aoc

Der Hersteller AOC hat sein Portfolio an portablen Monitoren um den neuen I1601P erweitert. Der 15,6 Zoll große I1601P wiegt insgesamt 800 g und verfügt über ein IPS-Panel mit einer Full-HD-Auflösung (1920 x 1080). Der Blickwinkel ist mit 170/170° angegeben. Bei der Bildwiederholrate erreicht der AOC-Bildschirm 60 Hz und besitzt eine GtG-Reaktionszeit von 5 ms. Die Helligkeit ist mit 220 nits angegeben. Außerdem ist eine LowBlue-Technologie mit an Bord. Der I1601P kann sowohl im Quer- als auch im Hochformat verwendet werden.

Das Display kann entweder über einen USB-A- oder über einen USB-C-Eingang angeschlossen werden. Die benötigten Kabel sind im Lieferumfang enthalten. Während sich die USB-C-Technologie immer mehr durchsetzt, verfügen ältere Geräte möglicherweise nicht über diesen Anschluss. In diesem Fall überträgt die DisplayLink-Technologie das Videosignal über den regulären USB-A-Anschluss. DisplayLink-Treiber können für eine Vielzahl von Betriebssystemen heruntergeladen werden, darunter Windows, macOS, Android, Chrome OS und Ubuntu.

Das Design des I1601P ist minimalistisch, mit einer grauen Aluminiumrückseite und dünnen, schwarzen Einfassungen an der Vorderseite. Das mitgelieferte SmartCase schützt das Display beim Transport vor Kratzern und dient gleichzeitig als faltbarer Ständer. Das OSD kann sowohl über die physischen Tasten als auch über die i-Menu-Software aufgerufen werden.

Der AOC I1601P wird ab August 2021 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 239 Euro im Handel erhältlich sein.