samsungSamsung hat im Rahmen einer Pressemeldung angekündigt, seine Odyssey-Monitor-Serie um drei neue Gaming-Monitore erweitern zu wollen. Die neuen Modelle mit den Namen Odyssey-G7, -G5 und -G3 besitzen alle ein 16:9-Verhältnis und verfügen über eine Bildwiederholungsrate von mindestens 144 Hz.

Der Odyssey G7 (Model: G70A) kommt mit einem 28-Zoll-Display, welches mit 4K auflöst. Die Reaktionsgeschwindigkeit des Monitors liegt bei 1 ms, die Bildwiederholungsrate bei 144 Hz. Die maximale Helligkeit gibt Samsung mit 300 cd/㎡ an. Ergänzt wird das ganze durch eine Unterstützung von FreeSync Premium Pro sowie G-Sync. An Anschlüssen bietet der G7 wahlweise einen DisplayPort-1.4- und einen HDMI 2.1-Anschluss. Zusätzlich sind noch zwei USB-3.0-Ports integriert.

Der Samsung G5 (Model: G50A) fällt mit seinen 27 Zoll etwas kleiner aus und verfügt zudem nur über eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten. Die Bildwiederholungsrate liegt dafür bei 165 Hz, die Reaktionszeit wird ebenfalls mit 1 ms angegeben. Darüber hinaus verfügt der G5 ebenfalls über eine Unterstützung von NVIDIA G-Sync sowie AMD FreeSync Premium, welche für ein ruckelfreies Bild sorgen sollen. Hier liegt die maximale Helligkeit bei 350 cd/㎡.

Den Odyssey G3 (Model: G30A) gibt es wahlweise in 24 Zoll oder in 27 Zoll. Beide Modelle sollen dabei unabhängig von der Bildschirmdiagonale über eine Refresh-Rate von 144 Hz sowie eine Reaktionszeit von 1 ms verfügen, lösen allerdings nur in Full-HD auf. Die maximale Helligkeit beträgt bei diesen Modellen lediglich 250 cd/㎡.  Auch hier verbaut Samsung eine Unterstützung für AMD FreeSync Premium. Zudem verfügen alle drei Monitore über die Möglichkeit einer Wand-Montage via VESA-Mount.

Zu den Preisen hat sich Samsung noch nicht geäußert. Auch der konkrete Launch-Termin ist noch unklar, gleichzeitig spricht das Unternehmen aber schon jetzt von einer globalen Verfügbarkeit.