samsungSamsung stellt mit der neuen S6-, S6U-, S8- und S8U-Reihe insgesamt zehn neue Büro-Monitore in unterschiedlichen Größen und Ausstattungsvarianten vor. Alle Modelle besitzen schmale Displayränder und können nach Belieben geneigt, gedreht und in der Höhe verstellt werden. Zusätzlich ist in allen Geräten, bis auf das 34-Zoll-S6U-Modell, eine Pivot-Funktion verbaut, welche die Nutzung in einer vertikalen Ausrichtung erlaubt.

Die Monitore der Reihen S6 und S6U bilden die Einstiegsvarianten. Die S6U-Reihe ist in den Bildschirmdiagonalen 24 Zoll, 27 Zoll, 32 Zoll sowie 34 Zoll verfügbar. Die ersten drei Modelle bieten eine QHD-Auflösung (2.560 x 1.440p) und sowohl eine Anschlussmöglichkeit für DisplayPort und HDMI als auch eine USB-C-Schnittstelle und einen LAN-Port. Das 34-Zoll-Modell kommt im Gegensatz zu seinen Schwestermodellen in einem 21:9-Format und besitzt eine Krümmung von 1.000R. Die Auflösung liegt zudem bei 4K (3.440 x 1.440). Zusätzlich unterstützt die größte Variante der S6U-Reihe ein hohes Kontrastverhältnis von 4.000:1,  eine maximale Helligkeit von 300 cd/m² sowie HDR10.

Darüber hinaus lässt sich der S6U in 34 Zoll auch als Docking-Station nutzen. Dabei verfügt der Monitor über einen DisplayPort- und HDMI-Anschluss sowie über drei USB-Schnittstellen und einen USB-C-Port, über den Notebooks, Smartphones und andere Endgeräte angeschlossen und parallel mit bis zu 90 W geladen werden können. Samsung bewirbt bei diesem Modell zudem die zusätzliche Eignung als Gaming-Monitor. Das Modell besitzt eine Reaktionszeit von 5 ms und eine Bildwiederholungsrate von 100 Hz. Des weiteren soll der sogenannte "Game Mode" dazu beitragen, den Input-Lag zu reduzieren. 

Die Modell-Reihe S6 ist mit 24 Zoll, 27 Zoll und 32 Zoll in den denselben Größen erhältlich wie die S6U-Reihe, verfügt jedoch über keine USB-C-Schnittstelle oder einen LAN-Port. Dafür sind die Monitore im Schnitt rund 40 Euro günstiger zu haben im Vergleich zu den S6U-Monitren. 

Die S8-Reihe umfasst zwei Modelle und ist in den Größen 27 Zoll und 32 Zoll erhältlich. Beide Monitore besitzen ein UHD-Panel (3.840 x 2.160). Das Spitzenmodell S8U ist lediglich in 27 Zoll erhältlich und umfasst neben der einer 4K-Auflösung auch eine USB-C-Schnittstelle mit 90 Watt Ladestärke.

Bereits im Handel erhältlich sind die 32-Zoll-Versionen des S6 und S6U mit QHD-Auflösung. Die kleineren Versionen sowie der S6U im 34-Zoll-Curved-Design folgen im April. Die S8- und S8U-Modelle sollen ab Mitte Mai verfügbar sein.

Samsung nennt folgende unverbindliche Preisempfehlungen: 

SerieGröße in zollModellbezeichnungPreis in Euro
S632 LS32A600NWUXEN419
27LS27A600NWUXEN369
24LS24A600NWUXEN279 
S6U34LS34A650UXUXEN679 
32LS32A600UUUXEN469 
27LS27A600UUUXEN399 
24LS24A600UCUXEN309 
S832LS32A800NMUXEN459 
27LS27A800NMUXEN439 
S8U27LS27A800UJUXEN479