eizo

Der Hersteller EIZO hat jetzt mit dem 27 Zoll großen FlexScan EV2795 und dem 24,1 Zoll großen FlexScan EV2495 zwei neue LCD-Monitore vorgestellt. Beide Bildschirme eignen sich laut EIZO sowohl für Office-Arbeiten als auch das Gaming. Die Displays verfügen über eine Docking-Funktion für Tablets, Notebooks und Smartphones (USB-3.1-Typ-C mit DisplayPort, LAN sowie Power bis 70 W). Außerdem bieten die Monitore eine Auflösung von 2.560 × 1.440 (EV2795) beziehungsweise 1.920 × 1.200 (EV2495) Pixeln. Zudem kann sowohl der EV2795 als auch der EV2495 aufgrund von zwei USB-Upstream-Ports als KVM-Switch verwendet werden. Beide neuen EIZO-Displays sind seitlich mit drei USB-Typ-A-Anschlüssen ausgestattet. Des Weiteren lassen sich die Displays in der Farbe Schwarz oder Weiß erwerben. Je nach gewähltem Anstrich sind entweder weiße oder schwarze Kabel im Lieferumfang enthalten.

Der EV2795 besitzt ein IPS-Panel mit einem Kontrast von 1.000:1 bei einer Helligkeit von 350 cd/m² und einer Bildwiederholrate von 60 Hz. Neben dem genannten USB-C-Port lässt sich das EIZO-Display auch via DisplayPort sowie HDMI ansteuern. Die Reaktionszeit (Grau-Grau) ist mit 5 ms angegeben. Beim Wechsel von Schwarz-Weiß-Schwarz benötigt der EV2795 14 ms. Der EV2495 verfügt ebenfalls über ein IPS-Panel mit einem Kontrast von 1.000:1 bei einer Helligkeit von 350 cd/m² und einer Bildwiederholrate von 60 Hz. Auch bei den Anschlussmöglichkeiten gleichen sich die beiden Displays sowie bei der Reaktionszeit (Grau-Grau). Des Weiteren kann über die USB-C-Daisy-Chain-Funktion (USB-C-Ausgang) ein weiterer Monitor mit den neuen EIZO-Displays verbunden werden. 

Die Garantie der FlexScan-Modelle beläuft sich auf insgesamt fünf Jahre inklusive eines Vor-Ort-Austauschservices. Sowohl der EV2795 als auch der EV2495 soll laut EIZO ab Ende Oktober 2020 im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für den EV2795 liegt bei rund 810 Euro, für den EV2495 werden knapp 640 Euro fällig.