xiaomi logo

Wie jetzt bekannt geworden ist, wird der chinesische Hersteller Xiaomi in Zukunft auch Gaming-Displays vertreiben. Den Anfang macht ein 27 Zoll großes IPS-Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln sowie einer Bildwiederholfrequenz von 165 Hz und einem Blickwinkel von 178 °. Zudem verfügt der neue Xiaomi-Monitor über den HDR-400-Standard und soll eine Helligkeit von 400 cd/m² besitzen. Die Reaktionszeit des Monitors gibt das Unternehmen mit 4 ms an, im IMBC-Modus sogar nur 1 ms. Bei der Farbraumabdeckung kommt DCI-P3 auf 95 %. Des Weiteren sollen beim neuen Xiaomi-Panel auch die blauen Lichtanteile gefiltert werden. 

Zudem verfügt der Bildschirm über eine VESA-Aufnahme und kann sowohl gedreht als auch in der Neigung bzw. Höhe angepasst werden. Bei den Anschlussmöglichkeiten lässt sich neben einem DisplayPort auch eine HDMI-2.0-Schnittstelle nutzen. Ebenfalls ist ein USB-Hub mit an Bord.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und sich eines der neuen Display sichern will, hat laut Angaben der Webseite Notebookcheck die Möglichkeit, den Monitor bei einer asiatischen Crowdfunding-Kampagne für knapp 300 Euro vorzubestellen. Aktuell plant Xiaomi den Monitor im Juli dieses Jahres auszuliefern. Jedoch gibt es derzeit keinerlei Informationen zu einer Veröffentlichung in Deutschland.

Allem Anschein nach sondiert Xiaomi momentan zunächst den Markt, um zu überprüfen, ob der Verkauf von Gaming-Monitoren für das chinesische Unternehmen rentabel ist. Allerdings scheint man bei Xiaomi große Pläne zu haben. Wie sich der chinesischen Webseite ithome entnehmen lässt, plant das Unternehmen für den September 2020 einen 24,5 Zoll großen Gaming-Monitor und im November soll ein 29,5- oder 27-Zoll-4K-Monitor folgen. Somit könnten im Jahr 2021 die ersten Xiaomi-Monitore auf dem deutschen Markt verfügbar sein. Ob diese jedoch dem Qualitätsanspruch der Gamer gerecht werden können, bleibt zunächst abzuwarten.