aoc

Der Hersteller AOC präsentiert mit der P2-Serie den offiziellen Nachfolger seiner P1-Reihe. Die Neuvorstellungen reichen dabei von Displays mit einer Größe von 54,7 cm (21,5 Zoll) über 60,4 cm (23,8 Zoll) sowie 68,6 cm (27 Zoll) bis hin zu breiten 86 cm (34 Zoll). Vom 34-Zoll großen CU34P2A mit seinem Curved-VA-Panel (1500R) abgesehen sind alle anderen Monitore mit IPS-Panel ausgestattet. Außerdem verfügen die neuen AOC-Displays über einen Betrachtungswinkel von 178/178°. Bei den Monitoren 24P2C und 27P2C lässt sich außerdem ein USB-C-Port sowie ein integrierter KVM-Switch nutzen. 

Die Modelle der P2-Serie besitzen zudem ein integriertes Kabelmanagement. Der Ständer der neuen Displays lässt sich in der Höhe (150 mm) verstellen und die Neigung des Displays (-5 ~ 35°) kann ebenfalls angepasst werden. Der CU34P2A lässt sich zwar drehen (180°), jedoch nicht schwenken. Alle zehn Modelle der neuen AOC-Serie haben einen 4-Port-USB 3.2-Hub, einen USB-Uplink-Port sowie zwei integrierte 2-W-Lautsprecher mit an Bord.

Die 21,5-Zoll, 23,8-Zoll und 27-Zoll großen AOC-Modelle decken bis zu 123,3 % sRGB und bis zu 90,9 % DCI-P3 ab. Das 23,8-Zoll-Modell Q24P2Q oder der 27-Zoll große Q27P2Q besitzen eine QHD-Auflösung (1440p). Der U27P2 verfügt über eine UHD-Auflösung (2160p) und der CU34P2A (34") erreicht 3.440 x 1.440 Pixel. Die übrigen Modelle der Serie lassen sich mit einer Full-HD-Auflösung (1080p) nutzen. Außer dem U27P2 und dem CU34P2A haben alle neuen Bildschirme aus dem Hause AOC eine Reaktionszeit von 4 ms. Die Aktualisierungsrate liegt bei 75 Hz und wartet mit einer VRR-Unterstützung auf. Der ultrabreite 34" CU34P2A weist ein Seitenverhältnis von 21:9 auf und hat eine Helligkeit von 300 Nits bei einer MPRT von 1 ms. Zudem besitzt der CU34P2A AMD FreeSync und eine Bildwiederholfrequenz von 100 Hz. Laut Angaben des Herstellers eignet sich der Monitor für Filme wie auch für Gaming. 

Alle P2-Modelle sind mit EnergyStar 8, TCO 8 und EPEAT Gold zertifiziert worden. Zudem verfügen alle Displays über die Flicker-Free-Technologie von AOC sowie den Low-Blue-Light-Modus. 

Ab Juni 2020 sind die Modelle 22P2DU und 22P2Q für rund 140 Euro bzw. 149 Euro im Handel erhältlich. Auch die Displays 24P2Q (190 Euro), 24P2C (220 Euro), 27P2Q (220 Euro), Q27P2Q (300 Euro) sowie das Q24P2Q (250 Euro) werden ab Juni verfügbar sein. 

Im Juli 2020 fällt der Startschuss für die Monitore 27P2C (260 Euro) und U27P2 (400 Euro). Im August geht es dann mit dem CU34P2A weiter, der sich für 470 Euro ergattern lässt.