acer ifa16 z271tPassend zu seinem ersten Gaming-Notebook mit riesigem 21-Zoll-Curved-Display und Eye-Tracking-Funktion hat Acer im Rahmen seiner heutigen Pressekonferenz zum Auftakt der Internationalen Funkausstellung in Berlin auch einen neuen Gaming-Monitor angekündigt. Wie das Notebook-Display ist auch der Acer Predator Z271T gekrümmt, mit 27 Zoll aber ein gutes Stück größer. Die native Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten, die Krümmung gibt Acer hingegen mit 1800R an. G-Sync-Support gibt es ebenso wie eine hohe Bildwiederholfrequenz von bis zu 144 Hz.

Die restlichen Eckdaten können sich ebenfalls sehen lassen: Die maximale Helligkeit wird von Acer mit 300 cd/m² angegeben, das Kontrastverhältnis mit 1.000:1 und zwei integrierte Lautsprecher sind ebenfalls im Gehäuse verbaut. Das Highlight ist aber auch hier die Eye-Tracking-Technologie von Tobii. Sie ermöglicht ein Steuern per Augenbewegung. In Spielen wie Assassins Creed kann die Spielfigur so per Augenbewegung durch die virtuelle Welt gelenkt werden, ohne dass der Spieler zur Maus greifen muss. Letztere kann im normalen Windows-Betrieb zudem fast vollständig ersetzt werden. Wie die Tobii-Funktion in der Praxis funktioniert, konnten wir bereits zu Beginn des Jahres mit einem MSI-Notebook ausprobieren.

Der neue Acer Predator Z271T soll ab November für 799 Euro in die Läden kommen. Zu sehen ist er ab Freitag auf dem IFA-Stand in Halle 12, Stand 107.