asusBereits auf der Computex im vergangenen Jahr zeigte ASUS erstmals einen Curved-Monitor mit einer Bildschirmdiagonalen von 34 Zoll. Zum damaligen Zeitpunkt gab es aber noch recht wenige technische Daten. Auf der IFA wurde das Modell dann erneut präsentiert und einige Lücken bei den technischen Daten gefüllt, doch aus der geplanten Verfügbarkeit Ende 2015 wurde nichts mehr. Auf der CES im Januar konnte dann endlich die finale Version begutachtet werden, aufgrund der zahlreichen Neuerungen ging der ROG Swift PG348Q aber etwas unter und daher nehmen wie die Nennung von Verfügbarkeit und Preis auf, um unseren Lesern den Monitor in allen Details vorzustellen.

ASUS ROG Swift PG348Q
ASUS ROG Swift PG348Q

Wie der Name schon sagt weist der ROG Swift PG348Q eine Bildschirmdiagonale von 34 Zoll (86,72 cm) auf. Die Auflösung liegt bei 3.440 x 1.440 Pixel, was einem Seitenverhältnis von 21:9 gleichkommt. Das IPS-Panel ist gebogen und kommt auf eine Biegung von 3.800 mm – genügend dieser Monitore aneinander gestellt, bilden einen Kreis mit einem Durchmesser von 3,8 m. Typisch für ein IPS-Panel liegt das Kontrastverhältnis bei 1.000:1 und die Helligkeit bei 300 cd/m2. Die Betrachtungswinkel werden ebenso typisch mit 178 ° in vertikaler und horizontaler Richtung angegeben. Eine erste Besonderheit ist sicherlich, dass der Monitor in der Lage ist, die Farben mit einer Tiefe von 10 Bit darzustellen. In der Pressemitteilung ist zwar die Rede von 10 Bit, darstellen kann der Monitor aber nur eine Farbtiefe von 8 Bit. Der gesamte Monitor weist Abmessungen von 829 x 558 x 297 mm bei einem Gewicht von 11,1 kg auf. Für den optimalen Blickwinkel auf den Monitor lässt sich dieser in der Höhe um bis zu 115 mm verstellen. Zudem möglich ist ein Kippen um -5 bis +20° und ein Drehen um +/- 50°.

Die Display-Signale nimmt der ROG Swift PG348Q per HDMI 1.4 und DisplayPort 1.2 entgegen. Aufgrund der Limitierung der HDMI-Verbindung liegt die maximale Auflösung bei 3.440 x 1.440 Pixel bei bis zu 50 Hz. Nur per DisplayPort-Verbindung kommt der Monitor auf eine Bildwiederholungsrate von 100 Hz. Per G-Sync synchronisiert der Monitor seine Darstellung mit der Ausgabe der Grafikkarte. Ein USB-3.0-Hub lässt weitere USB-Geräte direkt an den Monitor anschließen. Zwei Lautsprecher mit 2 W können zumindest für eine gewisse Audio-Untermalung sorgen. Ein Joystick mit vier Wegen und einer Bestätigung ermöglichen die Navigation im On-Screen-Display. Ein dedizierter Taster ermöglicht das Aufschalten der 100-Hz-Modus direkt am Monitor.

ASUS ROG Swift PG348Q
ASUS ROG Swift PG348Q

Das Gehäuse ist weitestgehend in schwarz gehalten. Einige kupferfarbene Elemente lockern das Design etwas auf. Zusätzlich versieht ASUS das Gehäuse mit einigen Verzierungen. Eine LED beleuchtet aus dem Standfuß heraus das ROG-Logo auf die Tischplatte.

Ab nächster Woche ist der ROG Swift PG348Q zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.299 Euro erhältlich. Ein Testmuster ist bereits angefragt, so dass man auf Hardwareluxx.de auch bald mit einem Test des Monitors rechnen kann.

Update:

Da einige Fragen bezüglich des garantierten Betriebs mit einer Bildwiederholungsfrequenz von 100 Hz auftauchten, haben wir uns mit ASUS in Verbindung gesetzt, um eine Antwort zu erhalten. Demnach garantiert ASUS den Betrieb des PG348Q mit 100 Hz nur im Zusammenspiel mit bestimmten Grafikkarten. Dies wären alle GeForce-Grafikkarten mit GPUs der 2. Maxwell-Generation sowie diese mit Kepler-Architektur. Namentlich genannt werden die GeForce Titan X, GTX 980 Ti, GTX 980, GTX 970, GTX 960, GTX Titan Z, GTX Titan Black, GTX Titan, GTX 780 Ti, GTX 780, GTX 750 Ti, GTX 750 und GTX 745. Neben einer Bildwiederholungsfrequenz von 100 Hz gelten diese Voraussetzungen auch für 95 Hz, 90 Hz, 85 Hz, 80 Hz und 75 Hz.