> > > > Embedded DisplayPort 1.4b mit verbesserter 8K-Unterstützung verabschiedet

Embedded DisplayPort 1.4b mit verbesserter 8K-Unterstützung verabschiedet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

vesaDie Video Electronics Standards Association (VESA) hat eine neue Version des Embedded DisplayPort verabschiedet. Bereits eDP 1.4a war grundsätzlich in der Lage, ein Display mit 7.680 x 4.320 Pixel anzusteuern, allerdings werden mit eDP 1.4b einige wichtige Protokolle verfeinert und durch die beteiligten Unternehmen neu klassifiziert. Diese Anpassungen sollen dazu führen, dass eDP 1.4b eine breitere Akzeptanz findet und dementsprechend auch schnell den Weg in den Markt findet.

Genau wie mit eDP 1.4a aus dem Frühjahr 2015 bietet auch eDP 1.4b die gleiche Feature-Basis wie DisplayPort 1.3 (Stand Dezember 2014). GPUs, die DisplayPort 1.3 anbieten können, sind auch zu eDP 1.4 kompatibel. Mit eDP 1.4b sollen Anpassungen wie die beim iMac mit 5K-Retina-Display nicht mehr notwendig sein. Bei diesem iMac verwendet Apple eigene Hardware (einen eigenen TCON) zur Ansteuerung des Display-Panels. Die VESA hat zusammen mit Sink Devices und Parade, beides Anbieter für ein Interface zwischen GPU und Display-Panel sowie der dazugehörigen TCONs, nun eine Lösung gefunden, die solche Prozesse überflüssig macht.

Blockdiagramm zur Embedded DisplayPort 1.4a
Blockdiagramm zu Embedded DisplayPort 1.4a

Genau wie eDP 1.4a ermöglicht eDP 1.4b die Datenübertragung über vier HBR3-Lanes, die jeweils eine Übertragungsrate von 8,1 GBit pro Sekunde vorzuweisen haben. Bei vier Lanes ergibt sich damit eine Gesamt-Übertragungsrate von 25,92 GBit pro Sekunde – der Overhead ist hier schon abgezogen (theoretisch wären 32,4 GBit pro Sekunde möglich). Auch wenn sich an der Datenübertragungsrate und der unterstützten Auflösung nichts getan hat, so sind doch weitere Änderungen vorgenommen worden. Dazu gehört auch, dass am Selective Update Protocol Modifikationen vorgenommen wurden, welche den Panel Self Refresh verbessern. Dabei handelt es sich um eine Technologie, bei der geringe Änderungen am Bildschirminhalt nicht den kompletten Panel-Inhalt erneuern, sondern nur Teilbereiche. Ändert sich nichts am Bildschirminhalt, kann das Panel dies eigenständig verwalten. In Notebooks ist dies vor allem der Akkulaufzeit zuträglich.

eDP 1.4b kann für einen Sub-Frame Video Block nun ein selektives Update auslösen, welches über die Übermittlung einer X- und Y-Koordinate genau zugeordnet werden kann. Da nun keine Abstimmung zwischen Refresh-Rate und Übertragung vorgenommen werden muss (zuvor wurde nur die X-Koordinate übermittelt und die genaue Position über einen disktreten Quartz bestimmt), kann auf diese Zusatzhardware verzichtet werden. Mit eDP 1.4b fließen ebenfalls Verbesserungen in das Multi-SST Operation (MSO) Feature und die Display Stream Compression (DSC) sowie das Advanced Link Power Management (ALPM) ein.

Bis Mitte des Jahres 2016 sollen Systeme mit Embedded DisplayPort auf 1.4b umgestellt sein. Mitglieder der VESA beginnen ab sofort mit der Arbeit an eDP 1.5.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1245
Jetzt noch auf GPU jenseits des 1.2er Standards warten. :/
#2
Registriert seit: 06.06.2011
Planet - Erde
Hauptgefreiter
Beiträge: 169
Wird erst mit Volta folgen :(
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6176
Man muss beachten hierbei geht es um den embedded Displayport!

Displayport 1.3 schafft [email protected] und sollte bei der nächsten Generation (Arctic Island und Pascal) schon dabei sein!

Ich bin mal gespannt wie sich SuperMHL entwickelt, ob das der neue hauptsächliche Anschluss für Monitore wird, oder ob sich DisplayPort bei Monitoren behaupten kann!
SuperMHL schafft [email protected] hat aber wie HDMI Lizenzkosten!

Ich würde mich freuen wenn der Displayportstecker durch den mini Displayportstecker komplett ersetzt wird!
Diese Verriegelung ist bei den meisten Kabeln die ich in der Hand hatte grottenschlecht! HDMI oder miniDisplayport halten mMn. fest genug!
#4
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberbootsmann
Beiträge: 1019
Komme da mit meinen Berechungen aber nur auf 40Hz bei maximaler Auflösung
Kann das jemand bestätigen/wiederlegen?
#5
customavatars/avatar18241_1.gif
Registriert seit: 21.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5850
Glaube nicht das DP so schnell verschwindet, TB3 sei dank.

Wenn jetzt die Grakas mal mit aktualisierten Anschlüssen rauskommen würden.

PS: Hab mir mal superMHL angeschaut, vergiss es. TVs vieleicht aber Monitore eher weniger.

Ist wie mit HDMI und DVI/DP hat zwei unterschiedliche "Lager" bis es da nen einheitlichen Stand giebt wirds 2020+ zumal es ja noch wireless MHL giebt.
#6
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Zitat smilling_bandit;23994166
Glaube nicht das DP so schnell verschwindet, TB3 sei dank.

nein, ausserdem geht es hier um Embedded DP!
#7
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 414
Zitat merlinmage;23992649


Man muss beachten hierbei geht es um den embedded Displayport!

Displayport 1.3 schafft [email protected] und sollte bei der nächsten Generation (Arctic Island und Pascal) schon dabei sein!


Bedenken muss man auch: DP 1.3 und eDP 1.4 können im Wesentlichen das Selbe, insbesondere ist die Geschwindigkeit pro Lane (HBR 3) die Selbe. Ein normaler DP hat grundsätzlich auch 4 Lanes.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

ASUS MG28UQ im Test - bezahlbares UHD-Display für Gamer

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_MG28UQ/ASUS_MG28-TEASER

ASUS hat mit dem MG28UQ einen 28 Zoll großen UHD-Gaming-Monitor im Programm, der eine gestochen scharfe Darstellung mit zahlreichen Gaming-Features, einer schnellen Reaktionszeit und AdaptiveSync kombinieren soll. Ob am Ende tatsächlich ein überzeugender Gaming-Monitor herauskommt, zeigt unser... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

AOC C3583FQ im Test - großes Curved-Display mit AdaptiveSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/AOC_C35/AOC_C35-TEASER_KLEIN

AOC bietet mit dem C3583FQ ein Gaming-Display, das nicht nur groß ist, sondern auch mit einer starken Krümmung und einer hohen Bildwiederholfrequenz auftrumpfen kann. Leider hat die Sache aber auch Haken, wie unser Test zeigt. Erst vor einigen Tagen stellten wir den Acer Predator Z35 (zum... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]

LG 38UC99-W im Test - Überzeugender Allrounder im XXL-Format

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LG_38UC99-TEASER

Darf es ein bisschen mehr sein? LG zeigt mit seinem neuen 38UC99-W eindrucksvoll, dass großformatige Monitore endgültig auf den heimischen Schreibtischen angekommen sind, denn der 38-Zöller bietet nicht nur eine überzeugende Bildqualität, sondern auch eine ganze Menge Komfort, der nicht nur... [mehr]