eizo 2750 teaserEizo hat mit dem FlexScan EV2750 ein neues 27-Zoll-Display vorgestellt, das mit dem Full Flat Design nicht nur optisch ansprechend sein soll, sondern auch sehr platzsparend ausfällt. Genau wie der erst kürzlich von uns getestete FlexScan EV2455 besitzt der neue EV2750 einen nur 1 mm breiten „sichtbaren“ Rahmen. Eizo ermöglicht dies durch eine Edge-to-Edge Display-Abdeckung. So besitzt der EV2750 eine komplett plane Oberfläche. Erst im eingeschalteten Zustand fällt auf, dass der Rahmen mit insgesamt 6 mm doch etwas breiter, insgesamt gesehen aber noch immer sehr schmal ausfällt. Damit soll der 27-Zöller auf dem Schreibtisch kleiner wirken als er tatsächlich ist. Seinen Teil dazu trägt auch das mit 48,5 mm noch recht schmale Profil bei. Entsprechend schlank soll der 27-Zöller auch von der Seite gesehen wirken. Dass Eizo bei diesem Modell Wert auf Design legt, zeigt auch die Tatsache, dass der Monitor neben der Standard-Farbe Schwarz auch erstmals in Weiß angeboten wird.

eizo ev2750 1 1
Eizo EV2750

Rein technisch setzt Eizo beim FlexScan EV2750 auf ein IPS-Panel, das mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auflöst und eine maximale Helligkeit von 350 cd/m² bietet. Eine Hybridsteuerung für das Backlight soll Flimmern vorbeugen. Das Kontrastverhältnis wird vom Hersteller mit 1.000:1 angeben. Gleichzeitig spricht Eizo von einer Reaktionszeit von 5 ms (Grau-zu-grau). Für Gamer wurde außerdem eine Overdrive-Funktion integriert. Mit von der Partie sind wieder einmal die Eco-Features von Eizo. Der EV2750 passt seine Helligkeit also der Umgebungsbeleuchtung an und erkennt, ob ein Anwender vor dem Display sitzt oder nicht. Beim Test des FlexScan EV2455 funktionierte dies sehr gut.

eizo ev2750 2 2
Eizo EV2750

Anschlusstechnisch bietet der 27-Zöller HDMI, DisplayPort und DVI-D – und damit alle Buchsen, die aktuell vonnöten sind. Zudem wurde ein USB-Hub mit zwei Anschlüssen integriert.

Der neue Eizo EV2750 soll im Oktober in den Handel kommen und wird dann 879 Euro kosten.