> > > > ASRock Z390 nun auch als Steel Legend

ASRock Z390 nun auch als Steel Legend

Veröffentlicht am: von

asrock steel legend logoNachdem ASRock auf der CES in Las Vegas im Januar dieses Jahres seine neue Steel-Legend-Mainboard-Serie vorgestellt hatte und einige Zeit später zwei AMD-B450-Mainboards in dieser Reihe herausgebracht hat, veröffentlichte das Unternehmen aus Taiwan heute ein weiteres Mitglied der Steel-Legend-Familie. Das ASRock Z390 Steel Legend kommt im ATX-Formfaktor für den Sockel 1151 und ist mit Intels Z390-Chipsatz ausgestattet, so dass es Intel-Core-Prozessoren der 8. und 9. Generation unterstützt.

Das neue Mainboard verfügt über vier DIMM-Steckplätze, die bis zu 128 GB DDR4-Arbeitsspeicher mit Geschwindigkeiten von bis zu 4.266 MHz (OC) unterstützen. Von den zwei PCI-Express-3.0-x16-Slots ist einer mit einer stählernen Verstärkung ausgestattet. Weiterhin gibt es drei PCI-Express-3.0-x1-Slots und insgesamt drei M.2-Slots, von denen die zwei mit M-Key zwei PCI-Express-3.0-x4-NVME- oder SATA3-SSDs aufnehmen können und der dritte mit E-Key für WiFi- oder Bluetooth-Module gedacht ist. Außerdem sind sechs normale SATA3-Ports vorhanden.

Zur Spannungsversorgung der CPU wurde eine 4+2-Phasen-VRM mit 60-A-Spulen und Nichicon-Kondensatoren verbaut, die MOSFETs für die Versorgung des CPU-Cores werden dabei von einem großen, silbernen Kühlkörper auf niedriger Temperatur gehalten. Solche Kühlkörper sind auch auf dem Chipsatz sowie auf beiden M.2-Slots für SSDs vorhanden, diese verleihen dem Mainboard zusammen mit seiner außergewöhnlichen Form eine ansprechende Ästhetik. Dazu trägt ebenso die integrierte Polychrome-SYNC-RGB-Beleuchtung bei.

Auf der Rückseite des Mainboards finden sich schließlich insgesamt sechs USB-3.2-Anschlüsse, von denen zwei den Gen2-Standard mit 10 GB/s erfüllen, einer davon ist wiederum in der Typ-C-Variante ausgeführt. Zudem gibt es einen PS/2-Port, HDMI 1.4, Displayport 1.2, Gigabit Ethernet, SPDIF Out und 7.1-Audio-Anschlüsse.