> > > > MSI stellt Gaming-Mainboard B150M im mATX-Format vor

MSI stellt Gaming-Mainboard B150M im mATX-Format vor

Veröffentlicht am: von

msiMSI hat mit dem B150M Gaming Pro eine neue Hauptplatine auf Basis des B150-Chipsatzes vorgestellt. Die Platine setzt auf das mATX-Format und geht deshalb mit leicht abgespeckter Ausstattung an den Start. Als Sockel kommt der LGA1151 für Intels Skylake-CPUs zum Einsatz und für den Speicher stehen statt der üblichen vier Slots lediglich zwei DDR4-Steckplätze mit bis zu 2.133 MHz bereit. Für Steckkarten integriert MSI eine PCIe-3.0-x16-Schnittstelle und zwei PCIe-x1-Slots. Weiterhin stehen für Laufwerke insgesamt sechs SATA-Anschlüsse mit bis zu 6 Gb/s bereit.

Ebenfalls zur Ausstattung zählen Gigabit-LAN sowie insgesamt acht USB-3.1-Ports, wovon zwei Buchsen auf den Type-C-Stecker setzen und damit eine besonders hohe Übertragungsrate bieten. Auf 7.1-Audio muss der Käufer ebenfalls nicht verzichten und um die integrierte Grafikkarte des Prozessors zu nutzen, steht neben DVI auch HDMI und VGA zur Auswahl.

msi b150m

Als Besonderheit nennt MSI die Beleuchtung des B150M Gaming Pro. Der Hersteller verbaut auf dem Mainboard mehrere rote LEDs, wodurch das Mainboard zu einem Blickfang werden soll. Die Beleuchtung kann allerdings nicht gesteuert werden.

Das MSI B150M Gaming Pro soll ab April bei den Händlern eintreffen. Aktuell ist es noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet. Der Hersteller teilt allerdings mit, dass das Mainboard zu Beginn in Kombination mit der MSI DS B1 Interceptor angeboten wird und der Preis des Mainboard-Maus-Bundles sich auf rund 85 Euro belaufen soll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar103882_1.gif
Registriert seit: 07.12.2008

Bootsmann
Beiträge: 595
"Zudem kann auf ein M.2-Slot zurückgegriffen werden, um eine schnelle SSD in das System anzubinden."

Wo? Ich kann es nicht erkennen. Auch Computerbase sagt, es wird darauf verzichtet:
http://www.computerbase.de/2016-02/msi-b150m-gaming-pro-guenstiges-spieler-mainboard-in-matx-leuchtet-rot/
#2
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2824
Die Rede ist ja von einem Mainboard Maus Bundle. Der Link darüber verweist aber auf eine MSI Gehäuse.
#3
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2158
@bit64c
Vielleicht auf der Rückseite des Boards, ist bei ein paar anderen auch so.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]