> > > > Skylake-Bug: Mainboard-Hersteller arbeiten an BIOS-Updates

Skylake-Bug: Mainboard-Hersteller arbeiten an BIOS-Updates

Veröffentlicht am: von

intel3Vor gut zwei Wochen machte die Meldung die Runde, dass die aktuellen Skylake-Systeme bei komplexen Berechnungen zu Abstürzen neigen. Verursacher sind Programme, wie Prime95, die in Verbindung mit sämtlichen Skylake-S-Prozessoren das System zum Abstürzen bringen können. Da Intel selbst keine Fehlerbereinigungen aushändigen möchte, hat das Unternehmen stattdessen mit den Mainboard-Herstellern zusammengearbeitet, um diesen Fehler schnellstmöglich aus der Welt zu schaffen.

Mittlerweile lässt sich festhalten, dass alle renommierten Mainboard-Hersteller, wie ASUS, ASRock, MSI und Gigabyte, die Arbeit an dem fehlerbereinigten BIOS-Update bereits aufgenommen und teilweise beendet haben. Doch während auf den ASUS- und MSI-Webseiten noch keine Spur von den Updates zu finden ist, kann bei ASRock und bei Gigabyte das entsprechende BIOS-Update bereits heruntergeladen und installiert werden. Für das MSI Z170A Gaming M7 und das Z170A XPower Gaming Titanium wird jedoch eine Beta-Version angeboten. Alle anderen LGA1151-Platinen von MSI werden mit einem Final-BIOS von dem Fehler befreit, die zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt werden.

Es wird jedoch nicht all zu lange dauern, bis auch die ASUS- und MSI-Nutzer für ihr Mainboardmodell das jeweilige BIOS-Update beziehen und flashen können. Da es bei den meisten Skylake-Nutzern unwahrscheinlich ist, dass sie von diesem Fehler heimgesucht werden, kann die relativ schnelle Bearbeitung gelobt werden. Bei den weiteren Mainboard-Herstellern, wie EVGA, Biostar und Supermicro, sind bisher noch keine BIOS-Updates diesbezüglich in Sicht.

Social Links

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 14990
Für mein ASUS Z170i Pro Gaming gab es letztens erst ein Microcode-Update. Vielleicht ist das ja schon die fehlerbereinigte Version.
#6
customavatars/avatar94556_1.gif
Registriert seit: 07.07.2008
Basel, Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1982
Also Asus hat auch Bios Updates rausgebracht entgegen Inhalt der News.
#7
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14267
Was heißt "Da Intel selbst keine Fehlerbereinigungen aushändigen möchte, hat das Unternehmen stattdessen mit den Mainboard-Herstellern zusammengearbeitet, um diesen Fehler schnellstmöglich aus der Welt zu schaffen."? Wenn die Beseitigung nur über ein UEFI Update geht, kann Intel wohl kaum selbst eine Fehlerbereinigungen aushändigen und muss das in Zusammenarbeit mit den Mainboard-Herstellern machen.
#8
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 2086
Warum tauscht Intel nicht einfach die CPU´s aus.
#9
customavatars/avatar41069_1.gif
Registriert seit: 03.06.2006
Baden-Württemberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 6128
Hat ASUS nicht schon ein Update gebracht?
#10
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007

​​
Beiträge: 13377
Ziemlich peinlicher Fehler für intel, wenn schon ein Prime-Run den aufdecken kann. Gibt wohl kein häufiger genutztes Programm um der eigenen CPU auf den Zahn zu fühlen als Prime95 und wie man jetzt wieder sieht, zu recht.

:shot: @ intel
#11
customavatars/avatar94556_1.gif
Registriert seit: 07.07.2008
Basel, Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1982
@Swp2000

Doch sind für die RoG Boards um den 19.01 rausgekommen, versteh jetzt nicht was der Bericht genau sagen will. Beim Gene steht

MAXIMUS VIII GENE BIOS 1402
Update Microcode and improve system compatibility.

wird wohl schon das sein.

Die Frage ist halt wie Intel den Fehler korrigiert. Ob sie ihn einfach irgendwie mit dem Microcode per Workaround umgehen oder ob er wirklich "gelöst" wurde.

@Lord Wotan
riesen Logik, ein Rückruf würde wohl nur im äussersten Notfall durchgeführt werden. Vorallem kanns ja jenachdem auch an der Skylake Architektur liegen, da würde man nicht einfach mal so schnell nen revidierten Prozessor rausschmeissen. Der Fehler wird im täglichen Betrieb sowieso nicht auftreten.
#12
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 14990
Zitat Bob.Dig;24264201
Ziemlich peinlicher Fehler für intel, wenn schon ein Prime-Run den aufdecken kann. Gibt wohl kein häufiger genutztes Programm um der eigenen CPU auf den Zahn zu fühlen als Prime95 und wie man jetzt wieder sieht, zu recht.

:shot: @ intel


Naja, einen Fehler, der bisher nur unter Prime95 auftaucht und das auch oft erst nach zig Stunden Auslastung, find ich jetzt weniger peinlich. Und kaum ein normaler Käufer jagt seine CPU erstmal durch Prime, vor allem nicht non-k-CPUs.

Solange der Fehler über dieses Update auch wirklich behoben wurde, seh ich da kein Problem. Heute CPUs sind so komplex, da findet sich bei allen wohl der eine oder andere Fehler.
#13
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17427
Intel wird besser einschätzen können, ob das Problem einen Fix benötigt, als jeder, der ein paar News dazu gelesen hat.

Wenn die CPU einen Fehler hat, der in Ausnahmesituationen zum Absturz führen kann, mag das für einen Heim PC keine Rolle spielen, für Server und Workstations aber schon.
#14
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 664
Eine welle um nichts.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]