> > > > Gigabyte mit fünf neuen Consumer-Platinen für die Skylake-Xeon-CPUs

Gigabyte mit fünf neuen Consumer-Platinen für die Skylake-Xeon-CPUs

Veröffentlicht am: von

gigabyteIn Las Vegas war nicht nur ASUS mit neuen Mainboards vertreten, sondern auch Gigabyte hat auf der CES 2016 einiges vorgestellt. Neben neuen Notebooks hat das taiwanische Unternehmen außerdem fünf LGA1151-Mainboards mit im Gepäck gehabt. Diese fünf Platinen sind jedoch nicht für die Desktop-CPUs gedacht, sondern für die Xeon-CPUs auf Skylake-Basis, wie den Intel Xeon E3-1230 v5. Die fünf Mainboards hören auf die Namen "GA-X150-PLUS WS", "GA-X150M-PLUS WS", "GA-X170-Gaming 3 WS", "GA-X150M-PRO ECC" und "GA-X170-Extreme ECC".

Interessant waren jedoch vor allem die letzten beiden genannten Modelle. So stellt das GA-X170-Extreme ECC das Flaggschiff der G1-Gaming-Serie für die auf dem Sockel LGA1151 basierenden Xeon-Prozessoren dar. Auf der Fläche des ATX-Formats wurden jeweils drei mechanische PCIe-3.0-x16- und PCIe-3.0-x1-Steckplätze vorgesehen. Dank der vier DDR4-DIMM-Speicherbänke ist das Mainboard in der Lage, bis zu 64 GB Arbeitsspeicher aufzunehmen. Dabei bekommt es die Xeon-E3-1200-v5-CPU mit zehn Spulen zu tun.

Neben einigem Onboard-Komfort stellt das Brett drei SATAe-, zwei SATA-6GBit/s-Ports sowie zwei schnelle M.2-Schnittstellen für Storage-Geräte zur Verfügung. In Sachen USB bietet das Board insgesamt sieben USB-3.0-, sechs USB-2.0- und jeweils einen USB-3.1-Type-A- und USB-3.1-Type-C-Anschluss. Sofern eine Xeon-CPU mit integrierter Grafikeinheit installiert wird, lässt sie sich mit einem DisplayPort- und HDMI-2.0-Grafikausgang ansprechen. Das GA-X170-Extreme ECC trumpft gleich mit zwei Gigabit-LAN-Ports auf, wobei einer über den Intel-I219-V- und der andere über den Killer-E2400-Netzwerkcontroller zu Werke geht.

Gigabyte GA-X150M-PRO ECC

Ebenfalls interessant war das GA-X150M-PRO ECC, das im Micro-ATX-Format gefertigt wurde und im Bereich der Erweiterungssteckplätze jeweils zwei mechanische PCIe-3.0-x16- und zwei PCI-Slots bereitstellt. Abgesehen von den vier DDR4-DIMM-Speicherbänken, haben sich auch noch eine SATAe-Schnittstelle, sechs SATA-6GBit/s-Ports und ein M.2-Slot eingefunden. Ergänzend kommen auch noch jeweils sechs USB-3.0- und USB-2.0-Anschlüsse, einmal Gigabit-LAN hinzu.

 

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 31447
preise müssen den z boards gleichen denn sonst kann ich gleich z170 + i7 kaufen. xeon hätte für uns dann keinen sinn mehr^^
#2
Registriert seit: 24.07.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 240
Ich sehe ECC-Ram als großen Vorteil :)
#3
Registriert seit: 09.04.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1670
Es sollte endlich mal ein gescheites Workstationboard geben das SuperMicro X11SSZ-TLN4F ist nicht schlecht, allerdings fehlt der HD-Audioausgang und zwei weitere USB 3.0 Ports hätte man dem Board auch spendieren können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASUS ROG Maximus XI Hero (Wi-Fi) im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_HERO_004_LOGO

    Mit dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir bereits ein Oberklasse-Modell der elften Maximus-Serie auf Herz und Nieren untersucht. Doch ASUS bietet mit dem ROG Maximus XI Hero einen ebenfalls interessanten LGA1151v2-Unterbau an, den wir genauer untersucht haben. Wie gut eine der... [mehr]

  • Inklusive Thunderbolt 3.0: Gigabyte Z390 Designare im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_DESIGNARE_004_LOGO

    In Zeiten der dominanten Gaming-Produkte gehören die klassischen Mainboards mit gehobener Ausstattung zu den Exoten, was vor allem die Anwender älteren Semesters vermissen. In seltenen Fällen kommt es dann aber doch vor, dass sich ein Mainboard-Hersteller erbarmt und ein Exoten-Modell auf die... [mehr]

  • Mainboard-FAQ: Was man über Mainboards wissen sollte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

    In Kooperation mit MSI Gerade Neueinsteiger im Hardware-Bereich sind anfangs mit den gesamten Fachbegriffen zum Thema "Mainboard" leicht überfordert. Aus diesem Grund wurde die Mainboard-FAQ ins Leben gerufen, um den Interessierten einen tieferen und leicht verständlichen Überblick über das... [mehr]

  • Gigabyte stattet das Z390 AORUS Xtreme Waterforce mit Wasserblock aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_LOGO

    Gigabyte hat mit dem Z390 AORUS Xtreme Waterforce ein neues Mainboard angekündigt, das bereits mit einem montierten Wasserkühler daherkommt. Dieser soll sowohl den Z390-Chipsatz, die Spannungswandler für CPU und RAM sowie den Prozessor selbst bei einer niedrigen Temperatur halten.  Laut... [mehr]

  • ASUS Prime X299-Deluxe II mit verbesserter Kühlung erschienen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    ASUS hat mit dem Prime X299-Deluxe II eine veränderte Version des bereits bekannten Mainboards in den Handel gebracht. Die Hautplatine hat im Gegensatz zum Prime X299-Deluxe einen verbesserten Kühlkörper für die Spannungsversorgung vorzuweisen. Durch die verbesserte Kühlung der... [mehr]

  • ASRock: Zwei Micro-STX-Mainboards und neue Steel-Legend-Platinen vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

    Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas hat ASRock nicht nur den DeskMini-A300-PC vorgestellt, sondern hatte außerdem ein paar neue Mainboards mit im Gepäck, die wir uns vor Ort anschauen durften. Neben dem Z390M-STX-MXM und dem A300M-STX handelt es sich um zwei neue... [mehr]