> > > > MSI stellt X99A Godlike Gaming vor

MSI stellt X99A Godlike Gaming vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msi newMSI hat mit dem X99A Godlike Gaming ein neues Mainboard vorgestellt, welches wir bereits im Rahmen der Computex 2015 angetroffen haben. Die in Schwarz und Rot gehaltene Platine bietet nicht nur eine reichhaltige Ausstattung, sondern soll auch bei der Optik überzeugen. Das Mainboard ist mit zahlreichen RGB-LEDs ausgestattet, die 2.048 verschiedene Farben darstellen können. Gesteuert werden können die Farben entweder direkt mit einem Desktop-Programm oder auch über eine App mit dem eigenen Tablet sowie Smartphone.

Wie der Name bereits vermuten lässt, verbaut MSI bei diesem Modell den X99-Chipsatz von Intel zusammen mit dem LGA2011v3-Sockel. MSI integriert jedoch nicht den Standard-Sockel, sondern setzt auf den OC-Sockel mit insgesamt 2.084 Pins. Dadurch sollen höhere Übertaktungen sowohl beim Prozessor als auch beim DDR4-Speicher möglich sein. Für Erweiterungskarten stehen fünf PCI-Express-3.0-x16-Slots zur Verfügung und auch auf USB 3.1 muss der Käufer nicht verzichten. Neben einem Type-C-Port wird auch ein Type-A-Anschluss zur Verfügung stehen.

Ebenfalls zur Ausstattung zählen acht USB-3.0-Buchsen sowie 8-Kanal-Audio. Als Besonderheit bietet die Hautplatine zusätzlich zwei Killer-Ethernet-Anschlüssen, die für eine besondere geringe Latenz sorgen sollen. Für die kabellose Kommunikation wird zusätzlich ein Killer-WLAN-Chip mit ac-Unterstützung verbaut sein. Für Laufwerke stehen neben zehn SATA-Anschlüssen mit 6 Gb/s auch ein Turbo-M.2-Anschluss mit bis zu 32 Gb/s zur Verfügung. Dieser ist über PCI-Express-3.0-x4 an die Haswell-E-CPU angebunden und unterstützt das NVMe-Protokoll.

Das MSI X99A Godlike Gaming soll ab Mitte Juli zu einem Preis von 539 Euro in den Läden stehen. Zu diesem Preis ist es auch schon in unserem Preisvergleich gelistet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29235
Zitat HW-Mann;23655091
Sound unbrauchbar

Es ist wahrscheinlich das Modell mit dem besten Onboard Sound unter den X99 Modellen. Die gebotene Ausstattung im Audio-Bereich inklusive ESS ES9018K2M DAC ist schon außergewöhnlich. Messwerte dazu wird es dann sicherlich in einigen der umfangreicheren Reviews geben.

Zitat HW-Mann;23655091
Intel NIC und Intel WiFi drauf, weniger Ports, 1 Farbe, keine LEDs, gescheiter Preis - das sucht die normal Kundschaft.

Das sollte nie ein Modell für die 08/15 "normal Kundschaft" werden. Eigentlich erkennt man das auf dem ersten Blick oder spätestens beim Preis ;)

Es wundert mich auch nicht, dass die Optik polarisiert. Das war bei anderen ausgefallenen Designs wie dem ersten Modell mit Circu-Pipe Kühlung** oder dem MSI Big Bang Xpower II auch schon so.


Abgesehen davon kann ich über deinen Ausdruck nur den Kopf schütteln. Reden "Kiddies" heute etwa so? :shake:



**P35 Platinum, wenn ich mich recht erinnere
#14
Registriert seit: 24.05.2015

Obergefreiter
Beiträge: 126
Also die Audio-Sektion ist mal ne Ansage der ESS Chip kann sogar DSD verarbeiten damit könnte man sich einen mehrere hundert Euro teuren USB-DAC sparen.
#15
customavatars/avatar199369_1.gif
Registriert seit: 30.11.2013
Berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 854
Zitat HW-Mann;23655091
- Sound unbrauchbar
- 2x NIC von der Rotzfirma unbrauchbar
- WiFI von der selben Firma genauso quatsch
- wozu LEDs wenn das Mobo eingefärbt ist
- wozu 10 S-ATA Ports

-> ein Brett mit Killer-Gamer-Hyper-Gamer-Godlike-Name für nen lächerlichen Preis und beschissenen Features ...

Zum ersten mal kann ich allen anderen HW-Seiten in Sachen Kommentaren zustimmen.

So ein dermaßen verhunztes hässliches Kiddy-Brett mit bestialisch miesem Namen hab ich noch nie gesehen.

Intel NIC und Intel WiFi drauf, weniger Ports, 1 Farbe, keine LEDs, gescheiter Preis - das sucht die normal Kundschaft.

Aber Papa wird den Dreck für die Gamerkids schon bezahlen.


PS: Verlinkt ruhig mal das Video dazu - ihr kommt euch vor, als obs ne Parodie auf absolut behinderte Bretter ist, die es so nie geben wird - danach merkt ihr, dass es ernst gemeint war. :fresse:


*handvorkopf*
#16
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 11946
Zitat
MSI integriert jedoch nicht den Standard-Sockel, sondern stezt auf eine spezielle OC-Lösung mit insgesamt 2.036 Pins. Dadurch sollen höhere Übertaktungen sowohl beim Prozessor als auch beim DDR4-Speicher möglich sein.

Den Konjunktiv kann man inzwischen beim OC-Sockel weglassen! Gerade der Cache der CPU lässt sich VIEL weiter übertakten!
Normaler Sockel => 3750-3850MHz Maximum
OC-Sockel => 5100-5400MHz möglich
Das ist schon ein signifikanter Unterschied :)

Zitat HW-Mann;23655091
PS: Verlinkt ruhig mal das Video dazu - ihr kommt euch vor, als obs ne Parodie auf absolut behinderte Bretter ist, die es so nie geben wird - danach merkt ihr, dass es ernst gemeint war.

Deine Wortwahl ist wirklich etwas unangebracht!
Wie man hier in einem Post die Marktstudien großer Konzerne in Frage stellt, ist immer wieder verwunderlich!

Ich selber habe das Board auf der Computex zwei Wochen lange gequält und wirklich ausgiebig unter extremsten Bedingungen getestet.
Es gibt vielleicht noch 1-2 andere Boards (incl. dem MSI X99A XPOWER, was ein sehr ähnliches Design hat), das sich so gutmütig auch im Extrembereich verhält.
Wir konnten damit in Summe 8 Weltrekorde aufstellen und schon alleine das spricht für das Board.
Ich selber hatte den LED Schnick-Schnack nie in Betrieb oder ausgetestet, aber wenn das MSI Marketing der Meinung ist, es gäbe einen Markt dafür, wieso dann nicht ein XPOWER für Gamer bauen?

Bevor du also beliebig ausgewählte Hardware als "Dreck" bezeichnest, teste diese Hardware bitte vorher!

:wink:
#17
customavatars/avatar206123_1.gif
Registriert seit: 14.05.2014
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1724
Halte von dem Board auch nicht viel. Unangenehm dick auftragender Name, unangenehme optische Gestaltung, viel Blingbling, wenig Leistung für's Geld (kein 10gbit Ethernet bei dem Preis ist schon mager). Dazu kommt, dass ich bei MSI in der Vergangenheit das UEFI alles andere als toll fand und die Speicherkompatibilität war auch mager. Das kann sich aber geändert haben.

Letztendlich eine Geschmacksfrage. Wenn man das Geld ausgeben mag und die aufdringliche Gestaltung gefällt....
#18
Registriert seit: 10.06.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6238
Zitat Snake7;23654522
MSI braucht wohl Knete?
Ich würde es kaufen, aber was oll ich mit den Quark von NIC und 10 S-ATA Ports und 2.000 LEDs?
Lasst den "Rotz" weg und ich gebe euch 200.


Gibt es, nennt sich SLI Plus und ist ein klasse Board :wink:
#19
customavatars/avatar6035_1.gif
Registriert seit: 03.06.2003
Bochum
Oberbootsmann
Beiträge: 1009
Ein weiterer Vertreter der Sparte "Kiddy-Consumer-Crap", aber dafür scheint es ja einen Markt zu geben, sonst würde sowas wohl kaum produziert werden.
#20
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29235
Zitat REDFROG;23654285
Ähm das Mainboard hat wohl kaum 2.048 LEDs?

Ich habe mich dazu bei MSI erkundigt und für die Mystic Light Funktion stehen 24 RGB-LED zur Verfügung, steuerbar als eine Gruppe.

Zitat REDFROG;23654285
und die Farbwahl der LEDs macht ja wenig Sinn wenn das Mainboard bereits eine Farbe (rot) vorgegeben hat...

Es ist offenbar nicht möglich die roten Farbakzente ohne Garantieverlust zu entfernen/ändern. Hardcore-Modder wird der Garantieverlust kaum interessieren, für alle anderen ist das natürlich schade. Ich habe das parallel auch noch mal beim DE-Support hier im Forum angefragt, da das Thema mit dem Z170 Gegenstück ja vermutlich noch einmal aktuell wird. Die Antwort steht noch aus: http://www.hardwareluxx.de/community/f255/x99a-godlike-gaming-1079392.html#post23698030
#21
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Ich finds schade das die ganzen HighEnd Boards in 1337 G4m0r-Christbaum Optik kommen, hätte ganz gern mal n schlichtes Board mit HighEnd Features.
Sowas wie die Asus WS Boards, nur halt für 1150/1151
#22
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29235
Zitat MiracleMan;23700968
...hätte ganz gern mal n schlichtes Board mit HighEnd Features. Sowas wie die Asus WS Boards, nur halt für 1150/1151

Gibt es doch für LGA1150? Das ASUS Z97-WS, ASUS P9D WS, ASRock Rack C226 WS oder selbst das ebenfalls recht schlicht gehaltene ASRock Z97 Extreme9.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]