> > > > Biostar stellt Micro-ATX-Mainboard Hi-Fi B85S1 vor

Biostar stellt Micro-ATX-Mainboard Hi-Fi B85S1 vor

Veröffentlicht am: von

biostar

Erst kürzlich brachte Biostar mit dem Hi-Fi B85Z5 ein LGA1150-Mainboard auf den Markt, auf dem Intels B85-Chipsatz zum Einsatz kommt und das diverse Hi-Fi-Features bietet. Dieser ATX-Platine wird mit dem Hi-Fi B85S1 jetzt ein ganz ähnlich ausgerichtetes Micro-ATX-Mainboard zur Seite gestellt.

Im Sockel LGA1150 des neuen Biostar-Mainboards können passende Intel-Prozessoren mit einer TDP von bis zu 95 Watt genutzt werden. Die beiden DDR3-Slots daneben nehmen bis zu 16 GB Arbeitsspeicher auf. Obwohl das Micro-ATX-Format vier Erweiterungskartenslots ermöglicht, belässt es Biostar bei einem PCIe-x16-Slot und bei zwei PCIe-x1-Slots. Für die interne Anbindung von Laufwerken stehen vier SATA-6-Gb/s-Ports bereit. 

Der Intel B85-Chipsatz ist eigentlich als Business-Lösung gedacht und bietet Features wie Intel Rapid Storage Technology, Intel Small Business Advantage und Intel Smart Connect Technology. Für den Entertainment-Einsatz hat Biostar auf eine Audiolösung mit 24 Bit / 192 kHZ Wert gelegt (Realtek ALC892 8-Channel Blu-ray Audio) und einen "Double Hi-Fi"-Verstärker integriert, der sowohl am rückseitigen Audioanschluss als auch am Frontanschluss für hohe Audioqualität sorgen soll. Allerdings gibt es nur analoge Audioanschlüsse und keinen digitalen Ausgang. 

Biostar gibt für das Hi-Fi B85S1 eine unverbindliche Preisempfehlung von 59 Dollar an. In unserem Preisvergleich wird die Micro-ATX-Platine bisher allerdings noch nicht gelistet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
sieht wie ne 1:1-kopie der asrock b85m matx bretter aus.
#2
Registriert seit: 19.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 620
falsche Fotostrecke verlinkt
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4157
@Zwitschack: Danke, jetzt sollte es passen.
#4
Registriert seit: 19.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 620
@Redphil: naja fast: "Bild 4 von 3"
#5
Registriert seit: 28.08.2010
Near Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 352
Wo findet man das Los ??

" Erweiterungskartenslos "

;-)
#6
Registriert seit: 05.01.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3675
Ich werde nie verstehen, wie man mit Hifi werben kann, dann aber a) keinen digitalen Ausgang anbietet und b) den Anschluss einer 7.1 Anlage nur bei gleichzeitiger Verwendung von Rück- und Frontanschlüssen realisiert. Die dreieurofufzich hätten auch noch in ein komplettes Anschlussfeld auf der Rückseite gesteckt werden können.
#7
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4157
@Dummbatz: Danke, ist korrigiert.
#8
customavatars/avatar173724_1.gif
Registriert seit: 28.04.2012

Obergefreiter
Beiträge: 130
Irgendwie erschließt sich mir der Sinn dieser Platine bzw. die Zielgruppe nicht. Audiophile Analog-Fans sind es bestimmt nicht. ^^
Als billiger Surf-PC ists bestimmt ok. Nur die Plastik-Brüllwürfel aufm Schreibtisch werden deswegen auch nicht HiFi.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Chipsatztreiber unterstützt Comet Lake und Ice Lake und neuer Sockel LGA1200

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Dass es nicht mehr allzu lange dauern dürfte, bis es neue Prozessoren aus dem Hause Intel gibt, ist inzwischen ein offenes Geheimnis. Zur Computex wird die Ankündigung zu neuen Desktop-Prozessoren mit bis zu zehn Kernen alias Comet Lake erwartet. Im mobilen Segment stehen die Ice-Lake-Modelle in... [mehr]

  • X370-, B350- und A320-Chipsatz: Offenbar keine Unterstützung für...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Eine E-Mail an den Support von MSI sorgt seit gestern für einige Aufregung. In dieser Mail fragte Reddit-Nutzer master3553 nach der Kompatibilität seines X370 XPower Titanium mit den neuen Ryzen-Prozessoren der 3. Generation alias Ryzen-3000-Serie auf Basis der Zen-2-Architektur. Die... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Z390-F Gaming im Kurztest - Oberklasse mit Abstrichen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_Z390F_GAMING_004_LOGO

    Wer Interesse an einem ROG-Mainboard hat, muss nun bekanntlich nicht unbedingt zur Maximus-Serie greifen, wenn wir zunächst bei Intel bleiben. Mit der Strix-Reihe bietet ASUS bereits einen attraktiven und preisgünstigeren Einstieg an. In diesem Kurztest werden wir uns das ASUS ROG Strix... [mehr]

  • Riesiger LGA3647 auf Mini-ITX: Das ASRock EPC621D4I-2M

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-LGA3647

    Besonders kompakte Mainboards sind gerade für die Plattformen mit leistungsstarken und letztendlich großen Prozessoren eher Mangelware. Das ASRock X399M Taichi für die Ryzen-Threadripper-Prozessoren von AMD ist ein gutes Beispiel für die Kombination aus µATX und Sockel-TR4. Es gibt... [mehr]

  • Gewinnspiel: Wir verlosen zwei Supermicro C9Z390-CG und ein RAM-Kit von Patriot

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C9Z390-CG_LOGO

    Wir haben in Zusammenarbeit mit Supermicro ein neues Gewinnspiel und verlosen unter unseren Lesern und Community-Mitgliedern zwei Mainboards von Supermicro und ein 16-GB-DDR4-3200-Kit von Patriot. Hierzu muss lediglich eine Frage richtig beantwortet werden und schon befindet man sich im... [mehr]

  • ASRock Z390 nun auch als Steel Legend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_STEEL_LEGEND_LOGO

    Nachdem ASRock auf der CES in Las Vegas im Januar dieses Jahres seine neue Steel-Legend-Mainboard-Serie vorgestellt hatte und einige Zeit später zwei AMD-B450-Mainboards in dieser Reihe herausgebracht hat, veröffentlichte das Unternehmen aus Taiwan heute ein weiteres Mitglied der... [mehr]