> > > > MSI rüstet das Z97I GAMING ACK mit Killer DoubleShot Pro auf

MSI rüstet das Z97I GAMING ACK mit Killer DoubleShot Pro auf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msi

Mit dem Z97I Gaming AC (zu unserem Test) bietet MSI schon länger ein attraktives Mini-ITX-Mainboard für Intel Haswell-Prozessoren an. Jetzt wurde mit dem Z97I GAMING ACK eine überarbeitete und etwas besser ausgestattete Variante vorgestellt.

Das "K" in der Produktbezeichnung steht dabei für die auffälligste Neuerung. Wie schon bei den beiden ähnlich benannten Modellen X99S GAMING 9 ACK und Z97 GAMING 9 ACK wird beim Z97I GAMING ACK zusätzlich zum LAN-Chip Killer E2205 auch noch ein Killer-W-LAN-Chip (Killer 1525) mit IEEE 802.11ac-Unterstützung verbaut. Diese Kombination wird als "Killer DoubleShot Pro" bezeichnet. Killer LAN und Killer WIFI können parallel genutzt werden. Im Vergleich mit konventionellen Wireless-N-Lösungen soll per Killer 1525 ein um den Faktor 2,9 höherer Datendurchsatz und eine 3,5 mal niedrigere Latenz erreicht werden. Zumindest die gesteigerte Transferrate ist aber einfach dem Wechsel auf den ac-Standard geschuldet.

Neu ist außerdem ein M.2-Steckplatz an der Rückseite des Mainboards. Wer genauer hinsieht, kann auch deutliche Veränderungen am PCB erkennen. So will MSI für mehr Platz um den CPU-Sockel gesorgt und so die Kühlerkompatibilität verbessert haben. In unserem Test des Z97I Gaming AC waren mögliche CPU-Kühler-Inkompatibilitäten noch einer der wenigen Kritikpunkte.

Preislich dürfte sich das Z97I GAMING ACK laut ersten Listungen am Z97I GAMING AC orientieren und laut ersten Listungen ebenfalls etwa 135 Euro kosten.

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Gibt es mit den neueren Killer Chips nich immer soviele Probleme, gibt es ja einiges zu lesen im Netz. Für mich zu teuer, sonst find ich es gut, vor allem das geänderte PCB.
#2
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7063
Wie ist denn der M.2 Slot angebunden? Mit x4 oder nur normal via x2?
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3729
Laut Produktseite per PCI Express 2.0 x2.
#4
customavatars/avatar129807_1.gif
Registriert seit: 18.02.2010
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3970
Der echte "Gamer" spielt nämlich mit WLAN x)
#5
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1995
Zitat Guennii;22992407
Der echte "Gamer" spielt nämlich mit WLAN x)

Aufgrund vom ITX Format kann man aber davon ausgehen dass dieser echte Gamer einen Cube PC hat um damit auf LANs zu gehen. Da ist gute WLAN Anbindung sicher besser als ein LAN Kabel :D
#6
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Oberbootsmann
Beiträge: 954
Zitat SkyL1nE;22993338
Aufgrund vom ITX Format kann man aber davon ausgehen dass dieser echte Gamer einen Cube PC hat um damit auf LANs zu gehen. Da ist gute WLAN Anbindung sicher besser als ein LAN Kabel :D



oO

paar hundert leute die auf allen möglichen frequenzen senden, sind sicherlich nicht besser als ein gutes altes cat5-kabel.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 im Test - Aorus-Flaggschiff mit 32 Gen3-Lanes für...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z270X-GAMING9_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 aus der brandneuen Aorus-Mainboardserie haben wir die erste Platine mit Intels Z270-Chipsatz für die Kaby-Lake-Prozessoren durchleuchtet. Doch wie man es von Gigabyte gewohnt ist, hat das taiwanische Unternehmen auch noch viele weitere neue LGA1151-Bretter in das... [mehr]

Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASUS

Die Diskussion über die Preise von AMDs RYZEN-Prozessoren ist bereits in vollem Gange. Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform. Gerade die Preise der AM4-Mainboards werden eine wichtige Rolle spielen... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Sieben AM4-Mainboards von Biostar für AMDs Ryzen aufgetaucht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Heute wurde die mit Spannung erwartete Ryzen-7-Prozessorserie von AMD offiziell vorgestellt, die aus den drei Modellen "Ryzen 7 1700", "Ryzen 7 1700X" und "Ryzen 7 1800X" besteht. Alle drei CPUs können ab heute Abend offiziell in einzelnen Shops - beispielsweise bei Caseking - vorbestellt werden.... [mehr]

Schneeweiß: MSI kündigt vier weiße Arctic-Mainboards für Kaby Lake an

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI-ARCTIC-KABYLAKE

Zur Markteinführung der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel, wartete MSI mit einer Vielzahl passender Hauptplatinen auf und stellte insgesamt 36 neue Untersätze mit B250-, H270-, und Z270-Chipsatz in den Dienst. Darunter auch vier schneeweiße Modelle der Arctic-Reihe, die nun offiziell im... [mehr]