> > > > ASUS Rampage V Extreme mit X99-Chipsatz aufgetaucht

ASUS Rampage V Extreme mit X99-Chipsatz aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

asusNachdem bereits erste Fotos und Informationen zum X99 Deluxe aufgetaucht sind, gesellt sich nun auch noch das ASUS Rampage V Extreme mit X99-Chipsatz hinzu. Entsprechend der Zugehörigkeit zur "Republic of Gaming"-Serie hat ASUS die Farbgestaltung in Schwarz/Rot gehalten. Dazu gehört auch der Farbwechsel bei den DIMM- und PCI-Express-Steckplätzen sowie einigen weiteren Ports. Neben dem Sockel LGA2011-3 und den acht DIMM-Steckplätzen bietet das Board noch fünf PCI-Express-x16-Slots sowie einen x1-Erweiterungsslot. Nicht alle fünf PCIe x16-Erweiterungsslots sind mit den vollen 16 PCI-Express-Lanes angebunden. Die Strom- und Spannungsversorgung des Sockels sowie einige weitere Bauteile, darunter der Chipsatz, werden passiv gekühlt. Neben dem 24-Pin-ATX-Anschluss wird das Board noch über jeweils einen 8-Pin- und einen 4-Pin-Stecker versorgt.

ASUS Rampage V Extreme
ASUS Rampage V Extreme

Für die Anbindung von HDDs und SSDs sieht ASUS offenbar acht SATA-6GBit-Ports, zwei SATA-Express-Anschlüsse und einen M.2-Steckplatz vor. Auf der Slotblende zu sehen sind zehn USB-3.0- und zwei USB-2.0-Anschlüsse. Hinzu kommen 1x RJ45 für das Gigabyte-Ethernet, 1x PS/2 sowie zahlreiche analoge und digitale Audio-Ein- und Ausgänge. Über die Antennen-Anschlüsse wird die dazugehörige WLAN-Antenne angeschlossen, die laut unbestätigten Meldungen auch WLAN nach 802.11ac beherrschen soll. Damit zu erreichen sind Übertragungsraten von 1,3 GB pro Sekunde - zumindest in der Theorie. Den Bereich auf dem PCB rund um den Onboard-Audio-Chip hat ASUS entkoppelt, so dass keinerlei Störsignale von den weiteren Komponenten des Boards eingespeist werden können.

Auch das ASUS Rampage V Extreme ist offenbar reichhaltig mit Overclocking-Features ausgestattet. Dazu gehören zahlreiche Taster sowie einige DIP-Schalter für den Neustart des Systems, den Reset des BIOS und für weitere Spezialanwendungen, auf die wir an dieser Stelle noch nicht näher eingehen wollen. Im Lieferumfang des Boards befindet sich offenbar auch das ASUS OC Panel. Weitere Details zum Board werden wir sicherlich zum Start der neuen Plattform erfahren.

ASUS Rampage V Extreme
ASUS Rampage V Extreme

Danke an xTc Reloaded für den Hinweis!

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 06.08.2014
9478
Banned
Beiträge: 449
Sieht einfach brachial aus.
#2
customavatars/avatar208936_1.gif
Registriert seit: 31.07.2014
Frankfurt am Main
Obergefreiter
Beiträge: 112
Sieht performant aus :drool:
#3
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 12041
Geht so, oder? Finde ich irgendwie zu grob und fast etwas plump. ^^
#4
Registriert seit: 11.04.2011

Bootsmann
Beiträge: 522
Das Deluxe sieht richtig geil dagegen aus. Man kann sehen, dass die Mühe hatten, alles auf dem Board unter zu bringen. Sogar den ROG Chip mussten sie überkopf einbauen. Naja am Ende sieht man eingebaut eh nicht mehr viel davon. Rein optisch stinkt es auch gegen das Hero VII ab.
#5
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Kein Killer-NIC? :hmm::bigok:
#6
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Porno!
Jetzt noch eine gescheite Waku aufsätze dazu......
#7
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3737
Da hat wohl wieder ein Azubi getippt:
WLAN nach AC-Standard macht NIEMALS 1,3GB mit - 1,3 Gigabit sind hingegen spezifiziert.
#8
Registriert seit: 19.10.2011
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Ich finde ja das die LED Ader sich übers ganze Board verteilen sollte. :-D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming 2.0 im Kurztest - Besser mit elf Spulen?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING20_002_LOGO

Mit dem Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 Pro hat das taiwanische Unternehmen die erste Version, das Non-Pro-Modell, etwas überarbeitet und für die großen Skylake-X-Prozessoren angepasst. Vor einigen Wochen haben wir über zwei neue Z370-Platinen von Gigabyte berichtet, die ebenfalls überarbeitet... [mehr]

ASUS ROG Strix H370/B360-F Gaming im Test - Der Vergleich der neuen Chipsätze

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_H370B360F_GAMING_006_LOGO

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist der Tag nun endlich gekommen. Das NDA für die Intel-Chipsätze H370, B360 und H310 ist abgelaufen und wir dürfen nun offiziell auf die technischen Details der Chipsätze und natürlich auch auf die darauf basierenden Mainboards eingehen. Den Anfang machen wir... [mehr]

ASUS ROG Strix X370-I Gaming im Test - Zweimal M.2 mit Mini-ITX

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X370I_GAMING_004_LOGO

Auch wenn die neuen AMD-Chipsätze für die Mainstream-Plattform fast vor der Tür stehen, werfen wir unsere Blicke noch auf ein Mini-ITX-Mainboard für AMDs Ryzen-CPUs. Nach dem Ryzen-Launch wurden die Schreie nach Mini-ITX-Modellen lauter und nach einiger Zeit kamen entsprechende Modelle dann... [mehr]

ASRock X470 Taichi, Taichi Ultimate und Fatal1ty X470 Gaming K4 tauchen auf...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

Als kleine Randnotiz sei angemerkt, dass ASRock offenbar zum Start des X470-Chipsatzes für die neuen Ryzen-Prozessoren der zweiten Generation auch neue Modelle seiner Mainboards vorbereitet. In einer Tabelle zum Appshop von ASRock tauchen die Modelle X470 Taichi, X470 Taichi Ultimate und... [mehr]

ASRock X299 Extreme4 im Test - mit überzeugendem VRM-Bereich

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/ASROCK_X299_EXTREME4_004_LOGO

Bevor wir uns anderen Mainboards zuwenden, wollen wir uns noch ein interessantes X299-Modell von ASRock zu Gemüte führen. Anfang des noch jungen Jahres 2018 haben wir mit dem ASRock Fatal1ty X299 Professional Gaming i9 das Flaggschiff untersucht. Das ASRock X299 Extreme4 stellt hingegen den... [mehr]

AMD X470: Wenige Änderungen zum Vorgänger, Mainboards können vorbestellt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_CROSSHAIR_VII_HERO_004_LOGO

Heute um 15 Uhr fiel das NDA für die technischen Eigenschaften der neuen AMD-Ryzen-2000-Prozessoren, die auch ab heute vorbestellt werden können. Angefangen vom Ryzen 5 2600, über den Ryzen 5 2600X und Ryzen 7 2700 bis hin zum Ryzen 7 2700X. Zeitgleich darf nun auch über den... [mehr]