> > > > Intel Cashback: Für CPU/Mainboard-Bundles werden bis zu 60 Euro erstattet

Intel Cashback: Für CPU/Mainboard-Bundles werden bis zu 60 Euro erstattet

Veröffentlicht am: von

intel3Generell sind die Cashback-Aktionen eine gute Gelegenheit für die Aufrüstungswilligen, ihr aktuelles System mit brandaktuellen Komponenten zu bestücken und dabei auch noch einen Teil des Geldes wieder zurückzubekommen. Intel hat nun eine solche Cashback-Aktion gestartet, womit der Käufer eines qualifizierten CPU/Mainboard-Bundles im besten Fall 60 Euro zurückbekommt. Mit einigen Ausnahmen kommen nur zwei CPUs in Frage: Der Intel Core i5-4690K und der Intel Core i7-4790K. Dazu muss ein Mainboard von ASUS, ASRock, MSI oder Gigabyte gewählt werden.

Je nach Wahl des Prozessors und des Mainboard-Modells können somit im Schnitt 30 Euro wiedergeholt werden, wie es beispielsweise beim MSI Z97 GAMING 3 der Fall ist, wenn der Intel Core i5-4690K dazugekauft wurde. Beim MSI Z97 GAMING 9 AC und Intel Core i7-4790K sind es sogar 45 Euro. Dasselbe, wenn neben dem großen Devil's Canyon ein ASUS Maximus VII Ranger gewählt wird. Bei ASRock-Mainboards liegt der Erstattungswert unterhalb von 45 Euro. Das Bundle "ASRock Z97 Extreme9 + Core i7-4790K" kommt auf einen Erstattungswert von 37,50 Euro.

img_5.jpg
Intels Cashback-Aktion.

Wer sich gleich für ein Gigabyte Z97X-Gaming G1-Modell inklusive des Core i7-4790K entscheidet, kann sich sogar auf eine Erstattung von 60 Euro freuen. In Verbindung mit dem Core i5-4690K sind es noch 52,50 Euro, die zurück ins Portemonnaie wandern. Es muss jedoch nicht unbedingt ein aktuelles Mainboard mit Intels Z97-Chipsatz genommen werden. Für das ASUS Maximus VI Hero beispielsweise sind es mit dem Core i5-4690K immerhin noch 37,50 Euro. Aber auch beim Kauf von zwei Solid-State-Drives von Intel kann im Nachhinein kräftig gespart werden. So sind es 75 Euro für die Intel SSD 730 Series mit einer Speicherkapazität von 480 GB. Selbst für nur ein einzelnes Modell werden 30 Euro zurückerstattet.

Intels Cashback-Aktion beginnt mit dem heutigen Tag und hat eine Laufzeit bis einschließlich 3. Oktober 2014. Wer eines der zahlreichen Bundles in diesem Zeitraum erwirbt, hat 30 bis 60 Tage nach dem Kauf Zeit, die Anfrage an toptechcashback.com zu senden. Für eine erfolgreiche Anfrage werden demnach eine Kopie der Rechnung und die Angabe der eigenen Kontodaten nach dem neuen SEPA-Schema benötigt. Von der Prüfung des Antrags bis zur Verbuchung des Erstattungsbetrags auf dem eigenen Bankkonto sollen bis zu 60 Tage vergehen.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar98019_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Viernheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3266
obs das auch für die neuen sockel 2011-3 boards geben wird ^^
#2
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
leider die boards bei der aktion einfach zu teuer sind^^
#3
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 926
Dummfang.....
#4
customavatars/avatar2839_1.gif
Registriert seit: 19.09.2002
Erlangen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
natürlich ist das keine rein selbstlose Aktion, aber wenn man ein Z97 ITX Board und sowieso einen i7-4790 sucht, dann kommen dadurch echt keine ganz schlechten Angebote zustande

z.B. genannte CPU -> Normalpreis
und Board ASUS Z97I-Plus für effektiv 75€,
da kann man doch nicht meckern...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]