> > > > Das ASUS H97-Pro Gamer richtet sich an Spieler

Das ASUS H97-Pro Gamer richtet sich an Spieler

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asus

Eigentlich hat ASUS bereits eine umfangreiche Produktpalette an Mainboads mit Intel Chipsätzen der 9er-Reihe. Auch an entsprechenden Gaming-Platinen für die Haswell- und Haswell Refresh-Prozessoren herrscht kein Mangel. Mit dem H97-Pro Gamer wurde jetzt trotzdem noch ein weiteres Gaming-Mainboard mit Sockel LGA 1150 vorgestellt. 

Andes als von ASUS gewohnt wird das Mainboard trotz Gaming-Ausrichtung nicht der ROG-Serie zugeordnet. Auf typische ROG-Features müssen Käufer zwar verzichten, dafür dürfte das Mainboard auf Basis des günstigeren H97-Chipsatzes aber auch preisbewusste Spieler ansprechen. Was aus Sicht von ASUS das H97-Pro Gamer für Spieler interessant macht, sind Ausstattungsmerkmale wie der Netzwerk-Controller von Intel, der direkt mit dem Prozessor kommuniziert und dadurch einen hohen TCP- und UDB-Durchsatz erreicht. Gerade die UDP-Leistung ist für das Spielen im Multiplayer wichtig. Die ASUS-Technologie "GameFirst II" gewährt Spieledaten Vorfahrt und reduziert die Verzögerung (Lag) weiter. 

Die Audiolösung "SupremeFX" soll Spieler ebenfalls überzeugen. Um die Signale vor Beeinträchtigungen zu schützen, separiert ASUS den Audiochip vom Rest des Mainboards. Hochwertige ELNA-Kondensatoren sollen einen natürlichen Klang gewährleisten. Zusätzlich gibt es einen Kopfhörerverstärker. Im Spiel kann mit "Sonic Radar II" per Overlay angezeigt werden, aus welchen Richtungen die verschiedenen Spielesounds kommen. Selbst die Storage-Anbindungen wurden an die Bedürfnisse von Spielern angepasst. Das H97-Pro Gamer unterstützt deshalb SATA Express/M.2 SATA Express mit bis zu 10 Gbit/s. Angebunden wird die Schnittstelle genauso wie der ebenfalls vorhandene M.2-Sockel über zwei PCIe 2.0-Lanes. 

Für eine hohe Lebensdauer soll "Gamer's Guardian" sorgen. ASUS versteht darunter eine Auswahl hochwertiger Komponenten. Darunter sind zurücksetzbare Sicherungen für Anschlüsse und Arbeitsspeicher und hochwertige japanische 10K Black-Metallic-Kondensatoren sowie ein Schutz gegen elektrostatische Entladungen für USB-Ports, Audioanschlüsse und den LAN-Port. Für die Spannungswandler greift ASUS auf DIGI+-Module zurück. Rein optisch zeigt sich das H97-Pro Gamer im beliebten Gamer-Farbmix Schwarz-Rot.

Erste Listungen lassen einen Verkaufspreis von rund 100 Euro für das H97-Pro Gamer erwarten. Damit ist das Mainboard tatsächlich deutlich günstiger als die typischen ASUS-Gaming-Mainboards aus der ROG-Serie. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28979
Nach dem "riesen" Erfolg des ASUS B85-Pro Gamer... die Modelle sind sich auch nicht so unähnlich^^
#2
customavatars/avatar203994_1.gif
Registriert seit: 09.03.2014
52353 Düren
Kapitänleutnant
Beiträge: 1630
Ah,

ein Gamer Mainboard das sich an Spieler richtet. Da hat Asus wohl eine neue Marktlücke entdeckt.

;)

#3
customavatars/avatar179976_1.gif
Registriert seit: 22.09.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Optisch ansprechender als ihre High End Boards.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]