> > > > Gigabyte launcht das GA-Z87X-SLI

Gigabyte launcht das GA-Z87X-SLI

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Überraschend hat Gigabyte heute ein weiteres Sockel LGA1150-Mainboard ins Sortiment aufgenommen. Erst letzten Dienstag hat der Mainboard-Spezialist das GA-Z87X-UD7 TH vorgestellt. Heute folgt offiziell das GA-Z87X-SLI. Die ATX-Platine stellt einen soliden Unterbau dar. Insgesamt sind sechs USB-3.0-Anschlüsse, acht USB-2.0-Schnittstellen sowie jeweils einen DVI-D-, VGA- und HDMI-Grafikausgang nutzbar. Mit den sechs SATA-6G-Ports lässt sich das System anständig mit Storage-Laufwerken erweitern. Dabei arbeiten alle sechs Ports natürlich direkt über den Z87-Chipsatz.

Die Haswell-CPU erhält ihre Grundspannung von einem 8-Phasen-VRM-Design. Passend dazu haben die Taiwaner eine 8-polige-ATX +12V-Buchse auf das PCB gelötet. An Erweitertungsslots kann sich der Käufer dieser Platine auf zwei mechanische PCIe-3.0-x16-Slots freuen, die im 2-Way-Multi-GPU-Setup noch mit jeweils acht Lanes von der CPU versorgt werden. Darüber hinaus melden sich auch noch drei PCIe-2.0-x1- sowie zwei PCI-Slots einsatzbereit. Die Netzwerk-Regie übernimmt ein LAN-Controller von Realtek, in Sachen Sound gibt es dagegen den ALC892 auf die Ohren, der ebenfalls von Realtek kommt. Es bleibt natürlich bei den vier DIMM-Slots, die insgesamt 32 GB DDR3-Speicher aufnehmen können.

Das Gigabyte GA-Z87X-SLI ist bereits in unserem Preisbereich gelistet, auch wenn es aktuell in Deutschland noch nicht erhältlich ist. Gegenwärtig wird das Board in englischen Shops ab 114 Euro bzw. 94 britisches Pfund angeboten. Wann das GA-Z87X-SLI auch bei den deutschen Händlern eintrifft, ist nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar189251_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Auf dem Mond
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 391
gibt doch schon des z87x-oc...:what:
#2
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31485
Das Z87X-SLI hat mit dem Z87X-OC nichts zu tun. Schau dir doch mal Bilder von beiden Modellen nebeneinander an. Das SLI besitzt weder Zusatzcontroller noch Onboard OC-Features und verwendet auch nur LFPAK/PowerPAK statt PowIRstages (deshalb auch nur Ultra Durable 4 statt 5). Im Prinzip handelt es sich hier eher um ein Budget-Modell, das eben SLI fähig ist.
#3
Registriert seit: 06.08.2012

Matrose
Beiträge: 19
Ich verstehe nicht ganz was man 2014 mit 2x PCI anfangen soll, da vom Z87 sowieso nicht unterstützt.
Mal ganz davon abgesehen das es ein besser ausgestattetes Board (GA-Z87X D3H)zum annährend gleichen Preis gibt. Hat z.B. 4xUSB3.0 intern.
Und was die spezielle SLI-tauglichkeit angeht??? So ziemlich jedes Board von Gigabyte mit dem Z87 PCH ist SLI tauglich (x8/x8)
Ich finde Gigabyte eigentlich ganz gut aber Boards auf den Markt zu werfen, die es so oder besser zum gleichen Preis gibt, verstehe ich nicht ganz.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]