1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Gigabyte GA-Z87X-UD7 TH: Neue High-End-Platine für 480 Euro

Gigabyte GA-Z87X-UD7 TH: Neue High-End-Platine für 480 Euro

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Da soll mal noch einer sagen, Intels aktuelle „Ivy Bridge-E“-Plattform sei zu teuer - auch bei den „Haswell“-Prozessoren kann man für das Mainboard eine richtige Stange Geld hinlegen. So zum Beispiel beim neuen Gigabyte GA-Z87X-UD7 TH, das vor wenigen Stunden heimlich still und leise auf der Gigabyte-Homepage und in unserem Preisvergleich zu finden ist. Stolze 480 Euro müssen für den High-End-Untersatz auf den Tisch gelegt werden.

Dafür erhält man aber alles, was das Herz begehrt. So nimmt die neue Hauptplatine in ihrem Sockel LGA1150 nicht nur alle aktuellen Prozessoren der vierten Core-Generation auf, sondern lässt sich auch mit vier DDR3-Speicherriegeln bestücken. Dank der insgesamt fünf PCI-Express-x16-Slots unterstützt das Gigabyte Z87X-UD7 TH 4-way-SLI und –CrossFire. Allerdings sind nur drei Steckplätze über die vollen 16 Lanes angebunden. Den anderen zwei stehen elektrisch nur acht Lanes zur Verfügung. Sind tatsächlich vier Grafikkarten verbaut, schalten alle vier Ports auf x8 zurück. Zwischen den insgesamt fünf Grafikkarten-Ports verstecken sich zudem zwei PCIe-x1-Steckplätze. Auch lassen sich bis zu zehn SATA-Laufwerke an das Mainboard anschließen, wovon sechs Ports über den Z87-Chipsatz und vier über einen Zusatzchip angeschlossen sind.

Ein weiteres Highlight dürften die beiden Thunderbolt-2.0-Anschlüsse direkt auf dem Slotblech sein, die eine Übertragungsrate von jeweils 20 Gigabit in der Sekunde erreichen. Dazu gibt es auf der Slotblende zwei HDMI-Ports für die integrierte Grafiklösung der „Haswell“-CPU, insgesamt sechs USB-3.0-Schnittstellen und die üblichen Audio-Buchsen für den 7.1-Onboard-Sound mit X-Fi-Zertifikat sowie zwei Gigabit-LAN-Ports. Selbst ein älterer PS/2-Anschluss hat noch seinen Weg auf die Platine gefunden. Direkt über das Mainboard lässt sich die Zahl der USB-3.0-Schnittstellen um vier erweitern. Wer noch mehr USB-Ports braucht, kann sechs weitere der zweiten Generation direkt über das Mainboard zugänglich machen.

Zur weiteren Ausstattung zählen eine Erweiterungskarte für Bluetooth 4.0 bzw. Wireless-LAN nach 802.11-a/b/g/n/ac-Standard, Power- und Reset-Buttons sowie einige Overclocking-Taster direkt auf dem PCB, DualBIOS und hochwertige Komponenten der Ultra-Durable-Reihe. Gekühlt wird die Platine über ein aufwendiges Heatpipe-System komplett passiv.

Das neue Gigabyte GA-Z87X-UD7 TH soll laut unserem Preisvergleich Anfang Dezember in die Läden kommen. Zwischen etwa 480 und 540 Euro muss man dann für die neue High-End-Platine berappen.

Technischen Daten:

  • Supports 4th Generation Intel® Core™ processors
  • GIGABYTE Ultra Durable™ 5 Plus Technology
  • Dual Thunderbolt 2.0™ technology support
  • Wi-Fi IEEE802.11ac and Bluetooth 4.0 Card
  • IR® Digital CPU Power Design
  • Unique OC Touch Feature
  • Unique OC Ignition Feature
  • 15µ gold plated CPU socket
  • 4-way Graphics Support
  • Durable black solid capacitors
  • GIGABYTE On/Off Charge™ 2 for USB devices
  • Dual Intel® LAN with teaming technology
  • New Heatsink design with 9 onboard fan connectors
  • Realtek ALC898 with High Quality 110dB SNR HD audio
  • Sound Blaster X-Fi MB3 software suite
  • GIGABYTE UEFI DualBIOS™
  • Supports CFOS Speed Internet Accelerator Software
  • 10 USB 3.0 ports