> > > > ASRock Z87 Extreme11/ac enthüllt

ASRock Z87 Extreme11/ac enthüllt

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010Dass ASRock das Z87 Extreme11/ac bringen wird, das wissen wir spätestens seit dem ersten Leak Anfang Mai. Nun hat ASRock das neue Flaggschiff offiziell vorgestellt, zumindest wurde das Board jetzt auf der eigenen Homepage gesichtet. Das ASRock Z87 Extreme11/ac hat so ziemlich alles, was das Enthusiasten-Herz begehrt.

So nimmt die Platine, die im etwas größeren EATX-Format daherkommt, in ihrem Sockel LGA1150 nicht nur alle aktuellen „Haswell“-Prozessoren auf, sondern verfügt auch über ein Wireless-LAN-Modul, das nach 802.11ac-Standard und damit mit theoretischen Übertragungsraten von bis zu 867 MBit/s durch die Gegend funkt. Dazu gibt es ein integriertes Bluetooth-4.0-Modul und einen Thunderbolt-2.0-Anschluss. Insgesamt können satte 22 SATA-Geräte an die Hauptplatine angeschlossen werden. 16 davon können als SAS-Port genutzt werden, die verbleibenden sechs lediglich als SATA-III-Schnittstelle. Hinzu gesellen sich zwei mSATA-Ports. Die vier PCI-Express-Grafikkartenslots unterstützen 4-Way-SLI und –CrossFire, wobei dann alle 3D-Beschleuniger über acht Lanes angeschlossen sind. Als Zusatzchip dient hier der PLX 8747. Weiterhin lassen sich bis zu drei PCI-Express-x1-Steckkarten verbauen.

Ansonsten stehen vier DDR3-Speicherbänke, die dank großzügiger Teiler bis zu 2.933 MHz schnellen Speicher aufnehmen können, zwölf USB-3.0-Schnittstellen, sieben USB-2.0-Ports und ein 7.1.HD-Audio-Chip samt DTS-Support zur Verfügung. Die integrierte Grafiklösung innerhalb der CPU lässt sich wahlweise über HDMI oder einen DisplayPort-Anschluss ansteuern. Erwähnt sei hier nochmals der Thunderbolt-2-Anschluss. Zur restlichen Ausstattung zählen ein eSATA-Port und Dual-Gigabit-LAN.

Speziell für Overclocker verpasste ASRock dem Extreme11/ac ein 12-phasiges Spannungsdesign sowie hochwertige Bauteile und verbaute die Power- und Reset-Buttons und eine Debug-LED direkt auf dem PCB. Zudem wird die Platine aktiv gekühlt. Das PCB des EATX-Boards ist ein achtlagiges.

Wann und vor allem zu welchem Preis das ASRock Extreme11/ac im Handel auftauchen wird, ist nicht bekannt. Eine offizielle Pressemitteilung seitens des Herstellers steht noch aus.

Wir danken unserem Moderator emissary42!