> > > > Computex 2013: Drei 'Haswell'-Mainboards von EVGA

Computex 2013: Drei 'Haswell'-Mainboards von EVGA

Veröffentlicht am: von

evgaBereits vor einigen Tagen hat EVGA seine drei Mainboards mit Series-8-Chipsatz vorgestellt. Dabei handelt es sich um das High-End-Modell Z87 Classified, das etwas günstigere Z87 FTW sowie die Mini-ITX-Platine Z87 Stinger. Die wichtigsten Features haben wir bereits mit der Ankündigung genannt, dennoch wollen wir einige davon noch einmal aufführen: 8 Phasen Spannungsversorgung, Triple-BIOS, Spannungsprüfpunkte sowie zahlreiche Anschlüsse und Ports auf dem PCB selbst sowie dem I/O-Panel. Mit am wichtigsten aber ist sicherlich der Support von 4-Way-SLI sowie vier Radeon-Grafikkarten auf den vier PCI-Express-Slots, die allesamt über 16 Lanes verfügen. Dafür verwendet EVGA einen PLX-Chip, der die zusätzlichen Lanes zur Verfügung stellt. Auch auf einige Kleinigkeiten hat EVGA großen Wert gelegt. So sind neben dem 24-Pin-ATX-Stromanschluss sowie den SATA-Anschlüssen nun auch die Lüfteranschlüsse angewinkelt angebracht.

Das Z87 FTW verzichtet auf einige dieser Features und bietet unter anderem nur den Support für 2-Way-SLI sowie ein CrossFire-System aus zwei AMD-Grafikkarten. Für die weiteren Unterschiede und das Z87 Stinger wollen wir noch einmal auf die offizielle Präsentation bzw. die dazugehörige News verweisen.

Derzeit ist noch nicht abzusehen, wann das Z87 Classified, Z87 FTW und Z87 Stinger verfügbar sein werden. Kaufinteressenten müssen sich also in Geduld üben. Verkaufspreise gibt EVGA ebenfalls noch nicht an.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar173226_1.gif
Registriert seit: 18.04.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1733
Die Z77 Mainboards waren schon übertrieben teuer,
EVGA ist leider nicht mehr das was sie mal waren,eher enttäuschend auf dem Mainboard Sektor.
#2
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30671
Zumindest über die Optik und die Möglichkeiten für Casemodder beim Classified werden sie bestimmt einige Fans finden.

Ob sie dann auch noch bei anderen Zielgruppen ankommen, hängt wohl vor allem vom UEFI ab.
#3
Registriert seit: 19.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 787
Im Bereich Mainboards kann EVGA leider nichts besonderes und kostet ein Vermögen.
Grafikkarten okay... aber Mainboards da sieht es finster aus bei denen.
#4
customavatars/avatar163776_1.gif
Registriert seit: 24.10.2011
Tirol, Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 1549
Hallo Redakteure :),
hab ihr zufallig schon das neue EVGA X79 Dark Motherboard gessichtet auf euer Rundtour würde
mich nämlich brennend interessieren ?! :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]