> > > > ASRock listet Mini-ITX-Mainboard für AMD Trinity - das FM2A85X-ITX (Update)

ASRock listet Mini-ITX-Mainboard für AMD Trinity - das FM2A85X-ITX (Update)

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010Heimlich, still und leise hat ASRock in den letzten Tagen zwei interessante AMD-Mainboards neu auf die Firmen-Seite gestellt. Das 990FX Extreme9 (wir berichteten) ist ein High-End-Board für Sockel AM3+-Prozessoren. Das zweite Mainboard ist hingegen anders ausgerichtet. Mit dem FM2A85X-ITX bietet ASRock ein gut ausgestattetes Mini-ITX-Mainboard für AMDs Trinity-APU an.

Als Chipsatz dient der AMD A85X Hudson D4, also das beste Modell für FM2-Prozessoren. Dadurch werden ganze acht SATA 6 Gb/s-Ports (einer als eSATA-Port) und vier USB 3.0-Ports (zwei an der I/O-Blende, zwei intern per Header) nativ bereitgestellt. Die bestmögliche Ausstattung des begrenzten Platzes ist bei Mini-ITX-Mainboards generell eine besondere Herausforderung. ASRock hat sich dazu entschieden, die beiden DDR3 2400+(OC)-Speicherslots an die Mainboardoberkante zu verlagern. An der rechten Seite des Mainboards haben dafür die SATA-Ports ihren Platz gefunden. Während der 24-Pin-ATX-Stromanschluss günstig sitzt, scheint die Position des zusätzlichen 4-Pin-12V-Anschlusses etwas ungünstig geraten zu sein. 

Das kleine Mainboard kann dank des vorhandenen PCIe x16-Slots mit einer Erweiterungskarte bestückt werden. Das I/O-Panel bietet neben den beiden USB 3.0-Ports und dem eSATA 6 Gb/s-Port unter anderem D-Sub, DVI und HDMI. Gigabit-LAN wird per Realtek RTL8111E umgesetzt, für den Sound zeichnet hingegen ein Realtek ALC892-Chip verantwortlich. Trotz der kompakten Maße soll sich das FM2A85X-ITX durchaus fürs Übertakten eignen. Zumindest bietet ASRock sein OC-Feature X-Boost an.

Zu Preis und Verfügbarkeit des FM2A85X-ITX gibt es noch keine Informationen.

asrock FM2A85X-ITX

<

{alt}
Für volle Größe anklicken

Wir danken unserem Moderator emissary42 für den News-Hinweis.

Update: Mittlerweile wird das ASRock FM2A85X-ITX auch in ersten Shops lieferbar gelistet. Bei Mindfactory ist es z.B. für 89,94 Euro erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar5899_1.gif
Registriert seit: 25.05.2003
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2381
Aber warum wird wieder der schrottige Realtek ALC892-Chip verwendet und nicht der höherwertigere ALC898???
#6
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 427
Sieht nicht schlecht aus; ein PCIe Miniport/mSATA Steckplatz wäre vielleicht noch nicht schlecht auch wenn freglich ist wo der noch Platz haben soll.
#7
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Ja, da ist der Platz eng. Die ganzen SATA-Ports nehmen auch ne Menge Platz weg. Aber können manche sicher gut gebrauchen. Die meisten haben ja eher weniger.

Aber sie könnten ja einfach auf SO-DIMM setzen. Und nen mini-SAS Stecker verbauen, spart auch Platz. :D
#8
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Zitat sunnyboy;20002748
Aber warum wird wieder der schrottige Realtek ALC892-Chip verwendet und nicht der höherwertigere ALC898???


Kostet wohl leider nen halben Dollar mehr ;)
#9
Registriert seit: 13.01.2011

Matrose
Beiträge: 100
die grauen Flachspulen sollte man unbedingt mit einem Kühler versehen, bei meinem Asrock z68-itx werden die nämlich knallheiß.
#10
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1563
Wow, ordentlich Platz gelassen zwischen Stromstecker und DIMM-Bänken. Das habe ich glaube ich noch nie gesehen bei einem ITX Board.
Aber dann... Stromstecker verkehrt rum drauf. In sehr kleinen Gehäuse mit Pico Netzteilen wird das Probleme machen.
#11
customavatars/avatar984_1.gif
Registriert seit: 11.11.2001
Würzburg
Meister Propper
Beiträge: 4226
Seit heute ist auch die Produktseite bei Asrock online. :D

Scheint also wohl bald verfügbar zu sein. :banana:
#12
customavatars/avatar181306_1.gif
Registriert seit: 27.10.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1800
mit 7 sata onboard...

cool... ich hab mein neues board gefunden :-)
#13
Registriert seit: 05.10.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 169
7 Sata-Ports onboard ist echt super.

Wenn das Teil jetzt noch mit reg. ECC RAM laufen würde wär's mein perfektes NAS-Board :banana:
#14
customavatars/avatar984_1.gif
Registriert seit: 11.11.2001
Würzburg
Meister Propper
Beiträge: 4226
Gute Neuigkeiten zum Asrock FM2A85X-ITX.

Mit Bios 1.20 funzen endlich die Samsung low Profile DDR3-1600 (MV-3V4G3D) wie sie sollen.
Aktuell 2133Mhz CL11-11-11-28 1T 1.55V
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]

Intel Z370: ASUS stellte auf einem Event die Mainboards für Coffee Lake-S vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_Z370_MAINBOARD_EVENT_LOGO

Dass ASUS in Düsseldorf ein Event zu den neuen Z370-Mainboards ausgerichtet hat, ist nicht verwunderlich, denn bald soll es endlich offiziell mit der Coffee-Lake-S-Plattform losgehen. Wir waren vor Ort und haben uns neben den neuen Platinen außerdem die neuen Features angesehen und wollen... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]