> > > > ASRock FM2A85X Extreme4-M - Trinity-Mainboard im µATX-Format

ASRock FM2A85X Extreme4-M - Trinity-Mainboard im µATX-Format

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010Für die neuen AMD Trinity-APUs wurde bereits eine ganze Reihe an Mainboards vorgestellt. Von ASRock kommt z.B. das gut ausgestattete FM2A85X Extreme6. Diesem ATX-Mainboard wurde jetzt mit dem FM2A85X Extreme4-M noch ein µATX-Modell zur Seite gestellt.

Optisch bleibt ASRock dem Design des FM2A85X Extreme6 treu. Auch der Chipsatz ist mit dem AMD A85X identisch. Dementsprechend kann das FM2A85X Extreme4-M ebenfalls beachtliche acht SATA 6 Gb/s-Ports (einer als eSATA ausgeführt) bieten. Von den beiden PCIe x16-Slots ist einer als x16, einer als x4 angebunden. Die vier Speicherslots unterstützen nicht nur Intel XMP, sondern auch AMD Memory Profile (AMP) und DDR3-2600(OC)-Speicher.

Die I/O-Blende weist eine breite Auswahl an Anschlüssen auf. Es gibt zwei USB 3.0- und vier USB 2.0-Ports, eSATA, HDMI, DVI und D-Sub, PS/2, Gigabit-LAN und Audioanschlüsse (als Audio-Lösung dient ein Realtek ALC892 mit 7+1-Kanälen).

Das FM2A85X Extreme4-M bietet typische ASRock-Features wie X-Boost (zum Übertakten), XFast 555, Fast Boot und Restart to UEFI, aber auch OMG (Online Management Guard - die Internet-Verbindung kann zu bestimmten Zeiten freigegeben bzw. gesperrt werden) und Dehumidifier (eine Entfeuchtungs-Funktion).

Noch wird das FM2A85X Extreme4-M in unserem Preisvergleich nicht gelistet. Der Preis dürfte aber nicht weit von dem des FM2A85X Extreme6 entfernt sein. Der große ATX-Bruder wird derzeit für 111 Euro verkauft.

asrock FM2A85X Extreme4-M

asrock FM2A85X Extreme4-M2

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 10.10.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Dehumidifier (eine Entfeuchtungs-Funktion)??
Was soll das denn sein und wie solls funktionieren?
Sind da Luftentfeuchtersalzkristalle mit eingebauter selbstentfeuchtung und imaginärem Anschluss ans Abwassernetz eingebaut?


Sonst ein schönes Board das mir mit der halben Ausstattung un in itx aber fast noch besser gefallen würde.
#2
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3316
Youtube sagt, das ist ein Feature dass den PC alle X Stunden für ein paar Minuten aufweckt und die Lüfter laufen lässt.

"Dehumidifier Asrock" googlen
#3
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 962
Zitat unl34shed;19632056
Youtube sagt, das ist ein Feature dass den PC alle X Stunden für ein paar Minuten aufweckt und die Lüfter laufen lässt.

"Dehumidifier Asrock" googlen


Ja so funktioniert das. Ist eig. gut gedacht. Aber ich glaube manche ziehen auch den Stecker am PC dann geht der halt nicht an :)
#4
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
endlich isses da, ich warte schon seit dem release von fm2 auf so nen board
und war schon kurz davor das pro4-m zu bestellen, aber jetzt :D
#5
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Entfeuchtung? Wozu soll das gut sein?
#6
customavatars/avatar19454_1.gif
Registriert seit: 14.02.2005
Raccoon City
Vizeadmiral
Beiträge: 7171
Gigabyte wirbt ja auch mit feiner gewebten PCB Fasern, damit sich weniger Feuchtigkeit in dem PCB sammelt...

Wenn man Features krampfhaft sucht, findet sich immer was. Ob der Endanwender es wirklich braucht? Interessiert nicht immer ^^
#7
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31081
Zitat baizer;19633042
Entfeuchtung? Wozu soll das gut sein?

Der Name dieser Funktion ist eher im übertragenen Sinne zu verstehen. Die Effektivität hängt von der Umgebung ab, in der man den PCB betreibt ;)

Anandtech haben es in ihrem Review mit einem Erklärungsversuch versucht, inklusive einem Beispiel:

AnandTech - ASRock Z77 Extreme6 Review: Legacy Bites Back
#8
customavatars/avatar7743_1.gif
Registriert seit: 02.11.2003

Oberbootsmann
Beiträge: 997
Die in Asien haben halt immer sehr hohe Luftfeuchtigkeit, also haben die Ings. für ihre schwül/warme Gebiete das implementiert.
Würde in D entwickelt, würde man wahrscheinlich eher auf leise/nicht klackernde Lüftersteuerung, Stromsparen und C2C trimmen.
Aber wie Kohl mal zur CeBit Eröffnung gesagt hat, wir müssen aufpassen, dass wir nicht eines Tages keine PCs mehr entwickeln, sondern am Ende nur noch zusammen schrauben (welches bekanntlich auch nicht mehr in D stattfindet ;)).
#9
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
das µatx board wird endlich bei gh.de gelistet un scheint auch schon auf lager zu liegen bei einigen händler zu nem preis den ich jetzt nicht übertrieben finde

http://geizhals.de/856844
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]