> > > > ASRock FM2A85X Extreme4-M - Trinity-Mainboard im µATX-Format

ASRock FM2A85X Extreme4-M - Trinity-Mainboard im µATX-Format

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010Für die neuen AMD Trinity-APUs wurde bereits eine ganze Reihe an Mainboards vorgestellt. Von ASRock kommt z.B. das gut ausgestattete FM2A85X Extreme6. Diesem ATX-Mainboard wurde jetzt mit dem FM2A85X Extreme4-M noch ein µATX-Modell zur Seite gestellt.

Optisch bleibt ASRock dem Design des FM2A85X Extreme6 treu. Auch der Chipsatz ist mit dem AMD A85X identisch. Dementsprechend kann das FM2A85X Extreme4-M ebenfalls beachtliche acht SATA 6 Gb/s-Ports (einer als eSATA ausgeführt) bieten. Von den beiden PCIe x16-Slots ist einer als x16, einer als x4 angebunden. Die vier Speicherslots unterstützen nicht nur Intel XMP, sondern auch AMD Memory Profile (AMP) und DDR3-2600(OC)-Speicher.

Die I/O-Blende weist eine breite Auswahl an Anschlüssen auf. Es gibt zwei USB 3.0- und vier USB 2.0-Ports, eSATA, HDMI, DVI und D-Sub, PS/2, Gigabit-LAN und Audioanschlüsse (als Audio-Lösung dient ein Realtek ALC892 mit 7+1-Kanälen).

Das FM2A85X Extreme4-M bietet typische ASRock-Features wie X-Boost (zum Übertakten), XFast 555, Fast Boot und Restart to UEFI, aber auch OMG (Online Management Guard - die Internet-Verbindung kann zu bestimmten Zeiten freigegeben bzw. gesperrt werden) und Dehumidifier (eine Entfeuchtungs-Funktion).

Noch wird das FM2A85X Extreme4-M in unserem Preisvergleich nicht gelistet. Der Preis dürfte aber nicht weit von dem des FM2A85X Extreme6 entfernt sein. Der große ATX-Bruder wird derzeit für 111 Euro verkauft.

asrock FM2A85X Extreme4-M

asrock FM2A85X Extreme4-M2