> > > > Sapphire stellt PURE PLATINUM A85XT für Trinity-APUs vor

Sapphire stellt PURE PLATINUM A85XT für Trinity-APUs vor

Veröffentlicht am: von

sapphireIn unserer News zum Launch der neuen Trinity-APUs sprachen wir bereits an, dass passende FM2-Mainboards von einer ganzen Reihe von Herstellern zu erwarten sind. Darunter ist auch Sapphire. In der Zwischenzeit erreichte uns eine Pressemeldung, in der Sapphire dann auch mit dem PURE PLATINUM A85XT gleich ein Trinity-Mainboard vorstellt.

Das ATX-Mainboard nutzt den A85X-Chipsatz, den am besten ausgestatteten AMD-Chipsatz für Sockel FM2. Dementsprechend gibt es keinen Mangel an Erweiterungskartenslots und Anschlüssen. Für Grafikkarten gibt es zwei PCIe 2.0 x16-Slots mit CrossFire- und Dual Graphics-Unterstützung. Zusätzlich bietet das Sapphire-Mainboard einen PCIe 2.0 x4-Slot, zwei PCIe 2.0 x1-Slots, zwei PCI-Slots und einmal Mini PCIe x1 (oder mSATA). Laufwerke können an sieben SATA 6 Gb/s-Ports angebunden werden. Auch USB 3.0 wird geboten - zwei Ports kann man auf der I/O-Blende entdecken, zwei stehen intern per Header zur Verfügung. Die I/O-Blende bietet weiterhin DisplayPort, Dual Link DVI-D, HDMI und VGA für den Anschluss von Bildschirmen. Auch Gigabit-LAN und Audio-Anschlüsse (7.1 Kanal) sind vorhanden. Drahtlose Verbindungen können per Bluetooth hergestellt werden.

Das sich das PURE PLATINUM A85XT auch an anspruchsvollere Nutzer richtet, belegen die Debug-Anzeige, Bedientaster für Power, Reset und BIOS-Reset und das Dual-BIOS. Beim BIOS setzt Sapphire auf QBIOS, ein UEFI-BIOS. Sapphire verspricht außerdem, das hochwertige Bauteile genutzt werden, die eine hohe Lebensdauer gewährleisten sollen. Für die Überwachung und Steuerung der Hardware bietet das Unternehmen mit TriXX eine eigene Software-Lösung an. 

Zu Verkaufspreis und Verfügbarkeit macht Sapphire leider keine Angaben. Auch in unserem Preisvergleich wird das PURE PLATINUM A85XT noch nicht gelistet.

{alt}
Für volle Größe anklicken

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 13.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 423
Als UEFI würde ich ein EFI mit BIOS-Emulation bezeichnen.
Damit sollte auch der Betrieb von PCI-Karten die nicht für UEFIs gedacht sind, weil zu alt, funktionieren. Zumindest ist das die theoretische Grundlage dafür. Wie es aber mit der SM-Bus-Implementierung aussieht, darüber schweigen sich insbesondere die Consumer-Hersteller oft beharrlich aus.

Zur Platine selbst:
Wann gibt es endlich mal neue dem technischen Fortschritt entsprechende Chipsätze mit nativem 6GBps, USB3.0 und PCIe3.0?! Ich nehm doch mal stark an dass USB3 und und SataIII über Zusatzchips kommen, oder irre ich da?
Warum hat die Platine noch einen VGA-Ausgang? Dacht der wär offiziell zum Tode verurteilt (2010)?! VGA-Raus-Displayport rein!
#2
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
die vergänger chips hatten schon usb3 sata3 drinne gehabt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASRock X470 Taichi (Ultimate) im Test - Gute Technik und niedriger...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_X470_TAICHI_003_LOGO

In der letzten Woche haben wir uns zum Ryzen-2-Launch das ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) von ASUS genau angeschaut. Heute folgen mit dem ASRock X470 Taichi (Ultimate) zwei weitere X470-Mainboards, die ebenfalls im höheren Preissegment angesiedelt sind. Worin die Unterschiede zwischen beiden... [mehr]

Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Vor einigen Wochen tauchten die ersten Gerüchte zu einem Z490-Chipsatz auf. Kurz vor der Pressekonferenz scheint sich zu bestätigen, dass es keine Mainboards mit Z490-Chipsatz geben wird und wir damit auch kein solches Board auf der Computex sehen werden. Wir haben mit einigen... [mehr]

ASRock H370M-ITX/ac im Test - Mit automatischem ECO-Mode

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_H370M_ITX_AC_004_LOGO

In Bezug zu den neu hinzugekommenen Intel-300-Chipsätzen haben wir uns zwei Modelle im ATX-Format und ein Modell mit den Micro-ATX-Abmessungen zu Gemüte geführt. Folglich werfen wir nun einen Blick auf ein Mini-ATX-Mainboard. Unsere Wahl fiel dabei auf das ASRock H370M-ITX/ac, das wir uns... [mehr]

ASUS ROG Strix X470-F Gaming im Test - Günstigere Alternative zum...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X470F_GAMING_004_LOGO

ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können. Mit dem ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) haben wir uns bereits ein Modell näher angeschaut. Nun backen wir in die ROG-Strix-Riege... [mehr]

ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac im Mini-ITX-Format vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

Auf der Suche nach einem Mainboard mit dem Mini-ITX-Format auf Basis des neuen AMD-Chipsatzes X470 haben Käufer derzeit nur wenige Alternativen. Mit dem ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac kommt nun jedoch eine weitere Möglichkeit auf den Markt. Das Mainboard ist vor allem für... [mehr]

MSI stellt das MEG X399 Creation und das B450 Tomahawk vor (Bilderupdate)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Auf der Computex 2018 war natürlich auch MSI vor Ort und hat neben bereits bekannten Mainboards und neuen Notebooks auch zwei neue Mainboard-Highlights im Gepäck. Die Rede ist vom MEG X399 Creation und vom B450 Tomahawk. Ersteres wird als Limited Edition veröffentlicht und soll gerade auf... [mehr]