> > > > CeBIT 2012: Gigabytes GA-7PESH2: Server-Board mit zwei LGA 2011-Sockeln

CeBIT 2012: Gigabytes GA-7PESH2: Server-Board mit zwei LGA 2011-Sockeln

Veröffentlicht am: von

gigabyte2

Passend zu den auf der CeBIT präsentierten neuen Xeon-Modellen der E5-2600er-Serie (wir berichteten) hat Gigabyte ein Server-Mainboard mit zwei Sockeln LGA 2011 ausgestellt.

Das GA-7PESH2 mit Intel C602t-Chipsatz wird als High-End-Dual-Sockel-Servermainboard positioniert. Neben den neuen Xeons nimmt das Mainboard im EEB Formfaktor in sechzehn Speicherlots bis zu 128 GB Speicher (UDIMM/ RDIMM ECC) auf. Zumindest ein Teil der Erweiterungskartenslots unterstützt bereits PCI Express 3.0. Zum Anschluss von Laufwerken gibt es sowohl SATA 6 Gb/s- als auch SAS 2.0-Ports. Servertypisch fällt die Ausstattung der I/O-Blende eher knapp aus. Immerhin gibt es aber u.a. zwei 10 Gbe-Ports.

Informationen zu Preis und Verfügbarkeit des GA-7PESH2 liegen uns nicht vor.

Social Links

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
Nicht schlecht- wenn ihr über so ein Board berichtet solltet ihr die Modelle von IBM, Supermicro und Fujitsu nicht vergessen

Vor allem das IBM System X iDataPlex dx360 M4 ist nicht uninterressant: in der wassergekühlten Version wird es mit Spezialversionen des Xeon E5-2680 angeboten, die einen offenen Multiplikator besitzen und serienmäßig um 20% übertaktet geordert werden können.
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4077
Wir können den Server-Bereich momentan leider nur sporadisch abdecken - kommen schon mit den Desktop-Boards kaum hinterher. Deshalb kann es leider immer nur einzelne Info-Häppchen zu diesem Segment geben. Aber danke für die Anregungen, vielleicht schaffen wir noch was dazu.
#3
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Warum nur bis 128GB? Oder ist das pro CPU gemeint?
4 ranks pro Kanal sollte doch problemlos möglich sein.
#4
Registriert seit: 09.04.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1639
Zitat bensen;18553300
Warum nur bis 128GB? Oder ist das pro CPU gemeint?
4 ranks pro Kanal sollte doch problemlos möglich sein.

Die Xeon E5 unterstützen von Haus aus 8x32GB mit maximal 1600MHz oder 12x32GB mit maximal 1333MHz. Wahrscheinlich ist das Board noch nicht mit großen Modulen getestet worden. Das heißt, das GigaByte Board müßte eigentlich 512GB RAM unterstützen.
#5
customavatars/avatar96479_1.gif
Registriert seit: 07.08.2008
Erlangen
(V)_|•,,,•|_(V)
Beiträge: 8029
Einer der Passivkühler ist schon abgefallen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • MSI MEG Z390 Godlike im Test - Große Ausstattung und effizienter VRM-Bereich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

    Nun ist er endlich da! Heute endet das NDA für den Z390-Chipsatz, der als Grundlage für neue Mainboards verwendet wird und das Intel-300-Chipsatzportfolio nach oben hin abrundet. In der Redaktion sind auch bereits einige Z390-Platinen eingetroffen, die auf den Test-Parcours warten. Als erstes... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XI Formula im Test - Volle Ausstattung inkl. 5 GBit/s LAN

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_FORMULA_004_LOGO

    In Verbindung mit Intels neuem Z390-Chipsatz und der offiziell vorgestellten neunten Core-Generation geht die mittlerweile elfte Maximus-Mainboard-Serie an den Start, die Teil der umfangreichen Republic-of-Gamers-Produktpalette (ROG) ist. Erstes Modell bei uns im Test ist das ROG Maximus XI... [mehr]

  • Gigabyte Z390 AORUS Master im Test - Oberklasse trifft hervorragende Effizienz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_AORUS_MASTER_005_LOGO

    Es geht nun in die dritte Runde der neuen Z390-Mainboards. Mit dem MSI MEG Z390 Godlike und dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir den Anfang gemacht. Aber auch Gigabyte hat einige Z390-Mainboards vorgestellt, von denen derzeit das Z390 AORUS Master das Flaggschiff darstellt. Ob es diese... [mehr]

  • ASRock Z390 Taichi im Test - Verbesserte Energie-Effizienz dank besserem...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z390_TAICHI_004_LOGO

    Ausgehend von den vier renommierten Mainboard-Herstellern fehlt schließlich noch ASRock. Und so setzen wir unsere Z390-Reise mit einem Modell von ASRock fort. Ein Modell, dessen Vorgänger aus dem letzten Jahr ein wahres Vergnügen für die Overclocker darstellte. Die Rede ist vom ASRock Z370... [mehr]

  • ASUS Z390: 20 Mainboards gehen an die Front

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_FORMULA_LOGO

    Mit satten 20 brandneuen Z390-Modellen geht ASUS an die Mainboard-Front und stellt damit eine breite Auswahl an unterschiedlichen Versionen für die gestern vorgestellte neunte Core-Generation von Intel vor. Abgedeckt wird die gesamte Produktpalette: Angefangen mit der Prime-, über die... [mehr]

  • der8auer: Port80-Debug-LED-Anzeige zum Nachrüsten vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DERBAUER_80PORT_DEBUG_LED_LOGO

    Roman Hartung alias der8auer ist für seine Kreativität im CPU- und Mainboard-Segment bekannt und hat ein neues Produkt am heutigen Mittwoch vorgestellt und veröffentlicht. Es handelt sich um eine nachrüstbare Debug-LED für Mainboards, die nicht schon von Werk aus eine zur Verfügung stellen.... [mehr]