> > > > CeBIT 2012: Intel stellt 8-Kern-Xeons vor

CeBIT 2012: Intel stellt 8-Kern-Xeons vor

Veröffentlicht am: von

intel3Intel hat auf der CeBIT 2012 die neuen Xeon E5-2600-Modelle vorgestellt, die auf dem bereits vorgestellten Desktop-Variante Sandy-Bridge-E basieren - im Serverumfeld sind sie unter dem Codenamen Sandy-Bridge-EP bekannt. Die Sockel-2011-Xeons werden von allen namenhaften Firmen wie Acer, Asus, Dell, HP, IBM und vielen weiteren eingesetzt. Intel gibt an, durch die neue Architektur im Vergleich zur Vorgängergeneration eine Leistungssteigerung von bis zu 80% in einzelnen Applikationen erreichen zu können.

Der E5-2690 als Topmodell kommt mit 2,9 GHz und 20 MB Cache in den Handel. Erreicht wird die Geschwindigkeitssteigerung aber auch durch neue AVX-Befehlssätze, Techniken wie Turbo-Boost 2.0, Hyperthreading und neue VT-Funktionen. Allerdings soll der neue Prozessor nicht nur in Punkto Performance überzeugen, sondern auch eine bislang nicht erreichte Performance-pro-Watt-Leistung im Serverumfeld besitzen. 

8kern
Nahaufnahme vom Sandy-Bridge-EP-Wafer: Gut zu sehen sind die acht Kerne des Prozessors.

Der neue Sandy-Bridge-E kann auch mit PCI Express 3.0 umgehen und bietet deshalb eine hervorragende I/O-Anbindung für schnelle Storage-Controller oder 10-Gigabit-Ethernet-Karten. Dank Intel Advanced Encryption Standard New Instruction (Intel AES-NI13) können die neuen Xeon-Systeme schnell Daten ver- und entschlüsseln. Die Trusted Execution Technologie soll eine sichere Infrastruktur schaffen und ist auch im Paket enthalten.

Die Intel Xeon E5-2600 Prozessorfamilie wird es in 17 Varianten zu Preisen zwischen 198 und 2050 US-Dollar bei einer Abnahme in Einheiten von 1000 Stück geben. Hinzu kommen drei Modelle der kleinen E5-1600-Serie mit einem einzelnen Sockel für Workstations. Diese kosten zwischen 284 und 1080 US-Dollar. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar131601_1.gif
Registriert seit: 18.03.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 250
Dann wirds Zeit für ne HW-Sammelbestellung. :)
#2
customavatars/avatar163332_1.gif
Registriert seit: 16.10.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 276
2 mal den E5-2690 zum mitnehmen, Bitte
#3
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Kommt da noch ein Test der Romley Platform mit EVGA oder Asus Platine?:)
#4
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
Hoffentlich mit beiden

mfg
#5
Registriert seit: 29.07.2010

Matrose
Beiträge: 17
Sollte das schnellste 8-Core Modell (E5-2687W) nicht 3,1 GHz haben?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]