1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. EVGA führt X79 Classified E779-Flaggschiff vor

EVGA führt X79 Classified E779-Flaggschiff vor

Veröffentlicht am: von

evgaEVGA hat sich bisher sehr bedeckt mit Informationen zu den eigenen X79-Mainboards für Intels zukünftige High-End-CPU Sandy Bridge-E gehalten. Nur ein kleines Teaser-Bild verriet im Juli, dass das Unternehmen überhaupt an einem LGA 2011-Mainboard arbeitet. Jetzt wurde bekannt, was für Mainboards EVGA für den neuen Sockel entwickelt, zusätzlich hat sich das Flaggschiff, das X79 Classified E779, in Gänze ablichten lassen.

EVGA ist Sponsor des GeForce LAN 6-Events und hat diesen Rahmen zur Präsentation des X79 Line-ups genutzt. Insgesamt soll es vorerst drei Sandy Bridge-E-Mainboards des Unternehmens geben:

  • EVGA x79 SLI - E775
  • EVGA X79 FTW - E777
  • EVGA X79 Classified - E779

Während der GeForce LAN 6 wurde das Flaggschiff, also das EVGA X79 Classified, vorgeführt. Farblich orientiert es sich am gewohnten Schwarz-Rot-Schema der Classified-Produkte. Anders als bei manchen Top-of-the-line-Produkten der Konkurrenz wird das Mainboard nur vier und keine acht Speicherslots bieten. Wie für die Plattform üblich wird Gebrauch von einem Quad-Channel-Speicherinterface gemacht. Ähnlich zurückhaltend wie die Speicherslot-Zahl ist die Ausstattung mit SATA-Ports - es gibt vier SATA 3 Gb/s- und zwei SATA 6 Gb/s-Ports. Auffälliger als die Speicherslotzahl ist die Ausstattung der Slotblende - hier gibt es ganze acht USB 3.0-Ports (vermutlich per VIA Labs 'VLI'-Controlller). Daneben gibt es Bluetooth, zweimal eSATA, Dual-Gigabit-LAN, PS/2, 8-Kanal-Audio sowie einen CMOS Clear-Schalter und einen Anschluss für EVBot. Für die Grafikkarten bietet das EVGA X79 Classified fünf PCIe x16-Slots. Für Übertakter verbaut EVGA Power- und Resetschalter und Spannungsprüfpunkte auf dem Mainboard.

EVGA will übrigens aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt haben, als die eigenen Mainboards deutlich später als die Modelle der Konkurrenz verfügbar wurden. Alle drei X79-Mainboards sollen bereits zum Sandy Bridge-E-Launch (Mitte November) verfügbar sein.

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock Rack X570D4U-2L2T im Test - Für den Home-Server-Bereich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_RACK_X570D4U-2L2T_004_LOGO

    Heute steht ein weiteres Mainboard von ASRock Rack auf unserem Testplan. Dieses mal schauen wir uns an, wie die eigentlich für den Desktop vorgesehene X570-Plattform bzw. ein Sockel AM4 sich zusammen mit einem X570-Chipsatz im professionellen Segment schlägt. Keine für ein Gaming-Produkt... [mehr]

  • Gigabyte B550I AORUS Pro AX im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_GIGABYTE_B550I_AORUS_PRO_AX_004_LOGO

    Von den großen ATX-Ablegern wechseln wir nach den letzten Tests auf das kleinere Mini-ITX-Format, bleiben jedoch zunächst bei AMDs B550-Chipsatz. Mit den kleinen Platinen lassen sich nicht nur sehr kompakte Gaming-Systeme kreieren, sondern auch das Thema Overclocking hat bei vielen Anwendern... [mehr]

  • Das ASRock Rack E3C246D4I-2T im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-RACK-E3C246D4I-2T-LOGO

    Mit dem ASRock Rack E3C246D4I-2T schauen wir uns heute einmal kein Standard-Modell für Intel- oder AMD-Prozessoren an. Das E3C246D4I-2T zeichnet sich nicht durch besonders viele PCI-Express-Steckplätze, eine besonders starke Spannungsversorgung oder eine RGB-Beleuchtung aus, sondern... [mehr]

  • MSI stellt das MAG B550 Torpedo vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mit dem neuen MSI MAG B550 TORPEDO erweitert MSI seine MAG-Motherboard-Linie für AMD Ryzen-Prozessoren. Das neue MSI MAG B550 TORPEDO-Mainboard ist für Ryzen-Prozessoren der 3. Generation und für die Ryzen 4000 G-Serie konzipiert. Es besitzt einen AMD AM4-Sockel und ein AMD-B550-Chipsatz... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) im Test - Licht- und Schattenspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASUS_ROG_MAXIMUS_XII_HERO_004_LOGO

    Bei ASUS' ROG-Maximus-Mainboardserie sind wir inzwischen bei der 12. Generation angelangt, die für Intels Comet-Lake-S-Prozessoren auf Basis der LGA1200-Fassung konzipiert ist. Unverändert ist das uns vorliegende ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) in der Oberklasse positioniert worden, sodass der... [mehr]

  • Mini-ITX, mini-SAS und Xeon D-1622: ASRock Rack D1622D4I im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-D1622D4I

    Nachdem wir uns zuletzt das E3C246D4I-2T angeschaut haben, folgt heute ein weiteres Mini-ITX Sever-Mainboard von ASRock Rack. Das D1622D4I setzt die Prioritäten ebenfalls auf den Formfaktor und den Homeserver-Einsatz, geht in den Details aber etwas anders an viele der Ausstattungsmerkmale heran.... [mehr]