> > > > Weiteres Llano-Mainboard von Sapphire - das Pure Platinum A75P

Weiteres Llano-Mainboard von Sapphire - das Pure Platinum A75P

Veröffentlicht am: von

sapphireMit dem "Pure Platinum A75" hat Sapphire im Juli ein Mainboard für AMDs Mainstream-APU Llano vorgestellt (wir berichteten), das wir in der Zwischenzeit bereits getestet haben. Jetzt wurde bekannt, dass Sapphire noch ein weiteres FM1-Mainboard anbieten wird.

Das "Pure Platinum A75P" ist eine kostengünstigere Version des bekannten "Pure Platinum A75". Dafür wurde das PCB etwas schmaler gestaltet. Die Anzahl der DDR3-Speicherslots wurde von vier auf zwei reduziert und einige weitere Features wie der mini-PCIe-Steckplatz gestrichen. Dafür wurde in PCIe x4-Slot zum zweiten PCIe x16-Slot - elektrisch aber weiter nur als x4 angebunden. Veränderungen gibt es auch im Bereich der Spannungswandler. Aktuelle Standards wie SATA 6 Gb/s und USB 3.0 werden unterstützt. Das I/O-Panel bietet u.a. auch DVI, HDMI und D-Sub für die Bildausgabe der Llano-APU - der DisplayPort-Ausgang des "Pure Platinum A75" fehlt hingegen.

Das "Pure Platinum A75P" dürfte eines der günstigeren A75-Mainboards werden. Bisher gibt es aber keine Informationen zu Preis und Verfügbarkeit. Das reguläre "Pure Platinum A75" wird momentan hingegen für 100,90 Euro verkauft.

sapphire_a75p

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30847
Als "Budget" Modell bietet es eine erstaunglich großzügig dimensionierte Spannungsversorgung für den Prozessor. Schade, dass dafür zwei Speicherbänke eingespart wurden. Eine interessante Designentscheidung^^
#2
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5737
Naja, ein neues Board indirekt von Jetway.
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30847
Das Sapphire fertigen lässt ist ja kein Geheimnis und auch nichts besonderes. Immerhin sind die aktuellen größeren Modelle und auch das A75P keine 1:1 Kopieen. Daher finde ich das an dieser Stelle nicht kritikwürdig. Ein TA75AG oder HA16(-Ultra) würden sich in Deutschland sicherlich auch nicht besser verkaufen :)
#4
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5737
War ja auch keine Kritik. ;) Ich würde mich aber freuen, wenn jemand bessere Jetway-Modelle in Deutsch im Angebot hätte. Obwohl Syswork in Österreich wirklich gut ist, auch von der RMA-Abwicklung.
#5
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30847
Bist du denn mit dem BIOS Support von Jetway zufrieden?
#6
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5737
Also beim HA07-Ultra nicht richtig. Als Award weg war, so hatte man geschrieben, dass es deswegen keine BIOS-Updates mehr gäbe. Infolgedessen funktionierte mit PhenomII in der C3-Revision kein C´n´Q. So wurde auch das C1E-Problem nie behoben. Angenommen es ist was dran, dann war´s mit dem HA07-Ultra wirklich Pech. Man ging ja sogar auf Kundenwünsche ein & integrierte das Verändern der Northbridgespannung. Das Board funktionierte aber trotzdem problemlos. Man hatte ja vor dem Award-Problem dauernd BIOS-Updates gebracht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Mining: Biostar kündigt Mainboard für 100 Grafikkarten an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Krypto-Währungen unterliegen ständigen Kursschwankungen, doch anscheinend sehen die Hardwarehersteller hier trotzdem einen lukrativen Markt. Zumindest zeigt Biostar mit dem TB250-BTC Pro nun ein spezielles Mainboard, um möglichst effizient Krypto-Währungen schürfen zu können. Das spezielle an... [mehr]