1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Gigabyte: alle Mainboards mit Chipsatz der 6er-Serie unterstützen PCIe 3.0 - aber nur in Kombination mit Ivy Bridge (Update)

Gigabyte: alle Mainboards mit Chipsatz der 6er-Serie unterstützen PCIe 3.0 - aber nur in Kombination mit Ivy Bridge (Update)

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Seit einiger Zeit bewerben manche Mainboard-Hersteller ihre LGA 1155-Platinen mit der Unterstützung von PCI-Express 3.0. Zuletzt wies Gigabyte darauf hin, dass das Gamer-Mainboard "G1.Sniper 2" bereits PCIe 3.0-kompatibel sei (wir berichteten).

Was bisher als besonderes Feature beworben wurde, ist allerdings keineswegs so bemerkenswert. Gigabyte hat jetzt nämlich bekannt gegeben, dass sämtliche Mainboards des Unternehmens, die einen Chipsatz der 6er-Reihe nutzen (also alle LGA 1155-Mainboards), bereits PCIe 3.0 unterstützen. Die Erklärung dafür ist einfach - die PCIe-Unterstützung hängt vom verwendenten Prozessor ab. Mit Sandy Bridge steht nur PCIe 2.0 zur Verfügung, kommt hingegen ein Ivy Bridge-Prozessor (Markteinführung der 22-nm-CPUs ist für Frühjahr 2012 geplant) zum Einsatz, kann auf PCIe 3.0 zurückgegriffen werden. Auf der Mainboardseite ist nur die Aktualisierung auf die jüngste BIOS-Version nötig. PCIe 3.0 bietet eine deutlich größere Bandbreite gegenüber dem PCIe 2.0-Standard. Die Datenrate eines x16-Slots liegt beispielsweise bei 15754 MB/s statt bei 8000 MB/s. 

In absehbarer Zeit sollte der neue Standard allerdings keinen spürbaren Vorteil bieten - zumal ohnehin erst der Launch von Ivy Bridge abgewartet werden muss.

Update: Im Laufe der lebendigen Diskussion, die auf diese News folgte, kamen weitere Details zum Thema zu Tage. Demnach gibt es eine Einschränkung, wenn Gigabyte-Mainboards der Rev. 1.0 verwendet werden - hier soll nur der erste PCIe x16-Slot PCIe 3.0 unterstützen. Bei Rev. 1.3-Mainboards gilt die PCIe 3.0-Unterstützung auch bei Nutzung mehrer Grafikkarten.

gigabyte_pcie_3.0

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock Rack X570D4U-2L2T im Test - Für den Home-Server-Bereich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_RACK_X570D4U-2L2T_004_LOGO

    Heute steht ein weiteres Mainboard von ASRock Rack auf unserem Testplan. Dieses mal schauen wir uns an, wie die eigentlich für den Desktop vorgesehene X570-Plattform bzw. ein Sockel AM4 sich zusammen mit einem X570-Chipsatz im professionellen Segment schlägt. Keine für ein Gaming-Produkt... [mehr]

  • Das ASRock Rack E3C246D4I-2T im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-RACK-E3C246D4I-2T-LOGO

    Mit dem ASRock Rack E3C246D4I-2T schauen wir uns heute einmal kein Standard-Modell für Intel- oder AMD-Prozessoren an. Das E3C246D4I-2T zeichnet sich nicht durch besonders viele PCI-Express-Steckplätze, eine besonders starke Spannungsversorgung oder eine RGB-Beleuchtung aus, sondern... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) im Test - Licht- und Schattenspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASUS_ROG_MAXIMUS_XII_HERO_004_LOGO

    Bei ASUS' ROG-Maximus-Mainboardserie sind wir inzwischen bei der 12. Generation angelangt, die für Intels Comet-Lake-S-Prozessoren auf Basis der LGA1200-Fassung konzipiert ist. Unverändert ist das uns vorliegende ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) in der Oberklasse positioniert worden, sodass der... [mehr]

  • MSI stellt das MAG B550 Torpedo vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mit dem neuen MSI MAG B550 TORPEDO erweitert MSI seine MAG-Motherboard-Linie für AMD Ryzen-Prozessoren. Das neue MSI MAG B550 TORPEDO-Mainboard ist für Ryzen-Prozessoren der 3. Generation und für die Ryzen 4000 G-Serie konzipiert. Es besitzt einen AMD AM4-Sockel und ein AMD-B550-Chipsatz... [mehr]

  • Mini-ITX, mini-SAS und Xeon D-1622: ASRock Rack D1622D4I im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-D1622D4I

    Nachdem wir uns zuletzt das E3C246D4I-2T angeschaut haben, folgt heute ein weiteres Mini-ITX Sever-Mainboard von ASRock Rack. Das D1622D4I setzt die Prioritäten ebenfalls auf den Formfaktor und den Homeserver-Einsatz, geht in den Details aber etwas anders an viele der Ausstattungsmerkmale heran.... [mehr]

  • ASRock Rack TRX40D8-2N2T im Test - Darf es etwas mehr sein?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASROCK_RACK_TRX40D8-2N2T_LOGO

    Für den nächsten Mainboard-Test stellen wir uns die Frage: Darf es etwas mehr sein?. Haben wir uns im letzten Test das ASRock Rack X570D4U-2L2T (Hardwareluxx-Test) näher angeschaut, werfen wir unsere Blicke nun auf das TRX40D8-2N2T. Anhand der Modellbezeichnung werden die Kenner unter den... [mehr]