> > > > Gigabyte stellt A75-Mainboards für AMDs Llano vor

Gigabyte stellt A75-Mainboards für AMDs Llano vor

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Mit Llano bietet AMD eine APU (Prozessor mit integrierter Grafikeinheit) für das Mainstream-Segment an. Trotz erster Listungen (wir berichteten) ist es um die Verfügbarkeit der Prozessoren allerdings noch schlecht bestellt. Ggiabyte hat das jedoch nicht davon abgehalten, das passende Mainboard-Aufgebot für diese APUs vorzustellen.

Insgesamt umfasst dieses Aufgebot sechs Modelle, die allesamt AMDs A75-Chipsatz ("Hudson") nutzen und den Llano-Sockel FM1 vorweisen. Unter dem "Super4"-Label vereint Gigabyte dabei eine Reihe von Features, die eine hohe Lebensdauer des Systems gewährleisten sollen. Darunter das DualBIOS (Hybrid EFI), hochwertige japanische Polymerkondensatoren und eine Sicherung je USB-Port. Hochwertige Komponenten sollen eine erhöhte Energieeffizienz gewährleisten. Den "Super4"-Produkten ist außerdem ein 7.1-Kanal-Sound eigen, der einen Rauschabstand von 108dB bietet.

Im Einzelnen gibt es folgende Gigabyte-Mainboards für Llano:

  • GA-A75-UD4H
  • GA-A75-D3H
  • GA-A75M-UD2H
  • GA-A75M-D2H
  • GA-A75M-S2V
  • GA-A75N-USB3

Gigabyte hat auf eine blaue Farbgestaltung mit weißen und grauen Farbelementen zurückgegriffen. Die einzelnen Modelle ähneln sich auf den ersten Blick, unterscheiden sich aber beim Formfaktor und der Ausstattung.

Das Top-Modell GA-A75-UD4H ist ein ATX-Mainboard mit recht umfangreicher Ausstattung. So gibt es u.a. fünf SATA 6 Gb/s-Ports und vier USB 3.0-Anschlüsse. Die I/O-Blende hält zusätzlich HDMI, DVI, D-Sub, DisplayPort, PS/2, zweimal USB 2,0, eSATA 6 Gb/s, Gigabit-LAN und Audioanschlüsse inkl. optischem Digitalausgang bereit.

Das GA-A75-D3H und das GA-A75M-D2H sind ebenfalls ATX-Mainboard, im Vergleich zum UD4H allerdings mit beschnittenen Ausstattungsmerkmalen. So müssen sie z.B. ohne DisplayPort-Anschluss auskommen. Das GA-A75M-UD2H ist schließlich ein gut ausgestatteter µATX-Vertreter.

Zu den anderen aufgelisteten A75-Mainboards gibt es noch keine genaueren Informationen. Auch zu Preisgestaltung und genauer Verfügbarkeit aller Llano-Hauptplatinen macht Gigabyte keine Angaben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG: Das Crosshair VI Extreme für AMD Ryzen kündigt sich an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Derzeit wird das Crosshair VI Hero von ASUS als ROG-Flaggschiff für AMDs beliebte Ryzen-Prozessoren gehandelt. Doch dies wird sich demnächst schlagartig ändern, denn ASUS hat nun das Crosshair VI Extreme in Aussicht gestellt, das den Platz als Flaggschiff einnehmen wird. Für den Einbau wird ein... [mehr]