> > > > Gigabyte stellt A75-Mainboards für AMDs Llano vor

Gigabyte stellt A75-Mainboards für AMDs Llano vor

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Mit Llano bietet AMD eine APU (Prozessor mit integrierter Grafikeinheit) für das Mainstream-Segment an. Trotz erster Listungen (wir berichteten) ist es um die Verfügbarkeit der Prozessoren allerdings noch schlecht bestellt. Ggiabyte hat das jedoch nicht davon abgehalten, das passende Mainboard-Aufgebot für diese APUs vorzustellen.

Insgesamt umfasst dieses Aufgebot sechs Modelle, die allesamt AMDs A75-Chipsatz ("Hudson") nutzen und den Llano-Sockel FM1 vorweisen. Unter dem "Super4"-Label vereint Gigabyte dabei eine Reihe von Features, die eine hohe Lebensdauer des Systems gewährleisten sollen. Darunter das DualBIOS (Hybrid EFI), hochwertige japanische Polymerkondensatoren und eine Sicherung je USB-Port. Hochwertige Komponenten sollen eine erhöhte Energieeffizienz gewährleisten. Den "Super4"-Produkten ist außerdem ein 7.1-Kanal-Sound eigen, der einen Rauschabstand von 108dB bietet.

Im Einzelnen gibt es folgende Gigabyte-Mainboards für Llano:

  • GA-A75-UD4H
  • GA-A75-D3H
  • GA-A75M-UD2H
  • GA-A75M-D2H
  • GA-A75M-S2V
  • GA-A75N-USB3

Gigabyte hat auf eine blaue Farbgestaltung mit weißen und grauen Farbelementen zurückgegriffen. Die einzelnen Modelle ähneln sich auf den ersten Blick, unterscheiden sich aber beim Formfaktor und der Ausstattung.

Das Top-Modell GA-A75-UD4H ist ein ATX-Mainboard mit recht umfangreicher Ausstattung. So gibt es u.a. fünf SATA 6 Gb/s-Ports und vier USB 3.0-Anschlüsse. Die I/O-Blende hält zusätzlich HDMI, DVI, D-Sub, DisplayPort, PS/2, zweimal USB 2,0, eSATA 6 Gb/s, Gigabit-LAN und Audioanschlüsse inkl. optischem Digitalausgang bereit.

Das GA-A75-D3H und das GA-A75M-D2H sind ebenfalls ATX-Mainboard, im Vergleich zum UD4H allerdings mit beschnittenen Ausstattungsmerkmalen. So müssen sie z.B. ohne DisplayPort-Anschluss auskommen. Das GA-A75M-UD2H ist schließlich ein gut ausgestatteter µATX-Vertreter.

Zu den anderen aufgelisteten A75-Mainboards gibt es noch keine genaueren Informationen. Auch zu Preisgestaltung und genauer Verfügbarkeit aller Llano-Hauptplatinen macht Gigabyte keine Angaben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]