> > > > Gigabyte mit elf Z68-Mainboards (Update: Preisliste)

Gigabyte mit elf Z68-Mainboards (Update: Preisliste)

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Heute ist Z68-Launchtag (zu unserem Test), entsprechend überrascht es nicht, dass nach ASUS (wir berichteten) auch Gigabyte eine umfangreiche Produktpalette mit dem neuen Intel-Chipsatz vorstellt.

Ganze elf Mainboards soll es auf Basis des Z68 Express für Sandy Bridge-Prozessoren und den Sockel LGA 1155 geben. Davon kommen neun im ATX- und zwei im kleineren µATX-Formfaktor daher. Die Abstufungen bei der Ausstattung sind entsprechend der hohen Produktanzahl relativ fein. Die Mainboards teilen auch gewisse Gemeinsamkeiten wie vier Speicherslots für maximal DDR3-2200-Speicher, SATA 6 Gb/s, USB 3.0, Unterstützung von 3+TB-Festplatten und die neue Smart Response Technologie (SSD Caching). Eine detaillierte tabellarische Auflistung der Mainboards und ihrer Ausstattungsmerkmale bietet die eigens eingerichtete Gigabyte Z68-Microsite.

Erste Gigabte-Mainboards mit Z68-Chipsatz werden bereits in unserem Preisvergleich gelistet. Darunter ist auch das Top-Modell "GA-Z68X-UD7", das ab 293,32 Euro lieferbar ist.

gigabyte_z68

Update:

Inwzischen hat Gigabyte auch die offizielle Preisliste für die verschiedenen Modelle veröffentlicht. Dabei ist zu beachten, dass dies nur Preisempfehlungen des Herstellers sind. In der Vergangenheit hat die Erfahrung gezeigt, dass die Mainboards zum Teil günstiger verkauft werden als angegeben.

  • GA-Z68X-UD7-B3 – UVP: 326 Euro
  • GA-Z68X-UD5-B3 – UVP: 267 Euro
  • GA-Z68X-UD4-B3 – UVP: 198 Euro
  • GA-Z68X-UD3P-B3 – UVP: 178 Euro
  • GA-Z68X-UD3H-B3 – UVP: 158 Euro
  • GA-Z68X-UD3-B3 – UVP: 155 Euro
  • GA-Z68MX-UD2H-B3 – UVP: 146 Euro
  • GA-Z68MA-D2H-B3 – UVP: 124 Euro

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31322
Zitat NixName;16790551
Und alle Z68 Gigabyte Boards ohne Grafik-Anschluss für die integrierte Grafik.

Das ist nicht richtig. Tatsächlich haben alle -H Modelle Grafikausgänge. Wobei das Z68MX-UD2H und das Z68X-UD3H neben VGA, DVI und HDMI sogar noch DisplayPort bieten. Was für alle wichtig sein könnte, die einen Dual Link fähigen Videoausgang brauchen. Denn dieser fehlt zum Beispiel den bisher angekündigten Modellen von ASUS.
#4
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3136
Zitat NixName;16790551
Und alle Z68 Gigabyte Boards ohne Grafik-Anschluss für die integrierte Grafik.
Wenigstens ist FireWire wieder da.


Also kann man sich die Z68 Boards auch sparen, wenn man ohnehin schon ein P67er hat und die IGPU nicht nutzen möchte...
#5
customavatars/avatar139396_1.gif
Registriert seit: 25.08.2010
SL
Stabsgefreiter
Beiträge: 259
Ah, ok. Da hatte ich nicht richtig nachgeschaut. Danke.
#6
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2879
so mein Z68 UD4 kommt morgen...letzte chance für gigabyte...das P67 UD4 hat mir nicht so zugesagt, aber bevor ich wieder zu asus wechsle geb ich GB noch ne chance:vrizz:
#7
customavatars/avatar8411_1.gif
Registriert seit: 16.12.2003

Kapitän zur See
Beiträge: 3767
Zitat Jousten;16790581
Also kann man sich die Z68 Boards auch sparen, wenn man ohnehin schon ein P67er hat und die IGPU nicht nutzen möchte...


Sehe ich ähnlich und zum Teil sind die Boards für mich persönlich zu teuer
#8
customavatars/avatar146017_1.gif
Registriert seit: 29.12.2010
...hier...
Admiral
Beiträge: 16467
sehe ich auch so, wenn man ein P67 schon hat, lohnt sich nicht die Umrüstung. Aber sollte man, nun ein neues SB SyS nehmen, würde ich ein Z68 MB nehmen, nach der devise, haben ist besser wie brauchen...;=))
#9
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
So viele Boards. Dass das überhaupt rentiert. Und kein einziges ITX dabei. Schande!
#10
customavatars/avatar27238_1.gif
Registriert seit: 12.09.2005
NRW
Fregattenkapitän
Beiträge: 2977
in zeit wo alles kleiner wird (-> PCs)... unverständlich!
#11
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31322
Die ITX Modelle (nicht nur Gigabytes) kommen immer mit etwas Verspätung, weil es viel aufwändiger ist diese zu Layouten. Ihr solltet das doch auch schon von den letzten zwei drei Plattformen kennen ;)
#12
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Naja, die hätten uns beide wenigstens fragen wollen, was wir gerne hätten und mit Ketchup oder Mayo:-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]

Intel Z370: ASUS stellte auf einem Event die Mainboards für Coffee Lake-S vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_Z370_MAINBOARD_EVENT_LOGO

Dass ASUS in Düsseldorf ein Event zu den neuen Z370-Mainboards ausgerichtet hat, ist nicht verwunderlich, denn bald soll es endlich offiziell mit der Coffee-Lake-S-Plattform losgehen. Wir waren vor Ort und haben uns neben den neuen Platinen außerdem die neuen Features angesehen und wollen... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]