> > > > Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 Mainboard stellt sich vor

Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 Mainboard stellt sich vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gigabyte2Mit dem "GA-Z68X-UD3H-B3" hat Gigabyte einen weiteren Spross mit Z68-Chipsatz vorgestellt. Das Mainboard wird im Gegensatz zum "GA-Z68-UD3P-B3" auf die Funktion des Chipsatzes zugreifen können und somit die Grafikeinheit des Sandy-Bridge-Prozessors einsetzen können (wir berichteten). Um den integrierten Grafikkern der CPU nutzen zu können, stehen die Videoanschlüsse DVI, D-Sub, HDMI und DisplayPort bereit. Auch an der Stromversorgung hat Gigabyte ein wenig geschraubt. So wird das UD3H nur sieben Phasen vorweisen können, wohingegen der große Bruder UD3P mit bis zu 14 Phasen punkten kann. Als Schnittstellen für Erweiterungskarten stehen zwei PCI-Express-2.0-x16-Schnittstellen, drei PCI-E-x1- und zwei PCI-Anschlüsse bereit. Die beiden PCI-Express-Slots unterstützen sowohl AMDs CrossFire, als auch NVIDIAs SLI. Der Sound-Chip wird von Realtek bereitgestellt und bietet 8+2-Kanal HD-Audio Sound.

gigabyte_GA-Z68-UD3P-B3_3

Um Laufwerke anschließen zu können, werden zwei SATA 6-Gb/s-Ports direkt vom Chipsatz bereitgestellt. Außerdem werden sechs SATA-3 Gb/s-Anschlüsse angeboten und eine eSATA-Buchse steht ebenfalls zur Verfügung. Die vier USB-3.0-Ports werden über einen Zusatzchip von EtronTech realisiert und natürlich fehlen die üblichen Schnittstellen wie USB-2.0 und Gigabit-LAN nicht.

gigabyte_GA-Z68-UD3P-B3_2
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 hat zwar noch keinen offiziellen Veröffentlichungstermin, sollte aber zeitnah nach dem offiziellen Startschuss des Z68-Chipsatzes am 11. Mai 2011 im Handel zu finden sein. Der empfohlene Preis liegt nach ersten Informationen bei rund 180 US-Dollar.

gigabyte_GA-Z68-UD3P-B3_1
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar44313_1.gif
Registriert seit: 06.08.2006
Iserlohn
Flottillenadmiral
Beiträge: 5714
hi,

das heißt genau GA-Z68X-UD3H-B3

das "X" vergessen ;-)

Nachtrag:

GA-Z68X-UD3H-B3



Zum vergrößern auf das Bild klicken !!!
#2
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29270
Die Ausstattung am Backpanel ist fast perfekt (auf VGA könnten viele sicherlich verzichten inzwischen), sogar Firewire ist Gegensatz zum Z68MX-UD2H wieder mit dabei. Leider ist man beim Frontpanel-Audio wieder in alte Gigabyte Gewohnheiten zurückgefallen und hat diesen direkt am Backpanel platziert... darüber werden sich bestimmt alle "freuen".

Aber zumindest optisch wird es sicherlich seine Fans finden :)
#3
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24249
Und warum man den SATA direkt hinter dem ersten PEG anordnen musste ?

Irgendwas verbockens halt immer die Buben. ;)
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29270
Immerhin sind die Anschlüsse abgewinkelt und sollten sich problemlos nutzen lassen, auch mit sehr langen Karten.
#5
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24249
Nutzen lassen schon nur nicht eben sehr bequem wenn man mal Datenträger nachrüstet gibt es halt eine Plagerei.

Aber es gibt schlimmeres. Wenns mal von einem Preis von ca. 180€ ausgehst muss mann dann an den Phasen sparen ?!

Irgendwas find ich halt immer. ;)
#6
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29270
Da es diesmal DrMOS Phasen sind, finde ich die Anzahl eigentlich ausreichend^^
#7
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Ich steh auf die schwarzen PCBs :bigok:
Sehen einfach viel dezenter und unaufdringlicher aus als die blauen Boards, auch wenn die Farbe von Gigabyte nunmal Blau ist. Hoffe sie bleiben bei schwarz auch mit den baldigen S2011 Boards, denn dann wirds für mich wieder ein Gigabyte sein. Hab mich so sehr an das BIOS gewöhnt. ;)
#8
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 25452
unterstützt das Board auch die Lucid Virtu Geschichte?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]