> > > > Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 Mainboard stellt sich vor

Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 Mainboard stellt sich vor

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Mit dem "GA-Z68X-UD3H-B3" hat Gigabyte einen weiteren Spross mit Z68-Chipsatz vorgestellt. Das Mainboard wird im Gegensatz zum "GA-Z68-UD3P-B3" auf die Funktion des Chipsatzes zugreifen können und somit die Grafikeinheit des Sandy-Bridge-Prozessors einsetzen können (wir berichteten). Um den integrierten Grafikkern der CPU nutzen zu können, stehen die Videoanschlüsse DVI, D-Sub, HDMI und DisplayPort bereit. Auch an der Stromversorgung hat Gigabyte ein wenig geschraubt. So wird das UD3H nur sieben Phasen vorweisen können, wohingegen der große Bruder UD3P mit bis zu 14 Phasen punkten kann. Als Schnittstellen für Erweiterungskarten stehen zwei PCI-Express-2.0-x16-Schnittstellen, drei PCI-E-x1- und zwei PCI-Anschlüsse bereit. Die beiden PCI-Express-Slots unterstützen sowohl AMDs CrossFire, als auch NVIDIAs SLI. Der Sound-Chip wird von Realtek bereitgestellt und bietet 8+2-Kanal HD-Audio Sound.

gigabyte_GA-Z68-UD3P-B3_3

Um Laufwerke anschließen zu können, werden zwei SATA 6-Gb/s-Ports direkt vom Chipsatz bereitgestellt. Außerdem werden sechs SATA-3 Gb/s-Anschlüsse angeboten und eine eSATA-Buchse steht ebenfalls zur Verfügung. Die vier USB-3.0-Ports werden über einen Zusatzchip von EtronTech realisiert und natürlich fehlen die üblichen Schnittstellen wie USB-2.0 und Gigabit-LAN nicht.

gigabyte_GA-Z68-UD3P-B3_2
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 hat zwar noch keinen offiziellen Veröffentlichungstermin, sollte aber zeitnah nach dem offiziellen Startschuss des Z68-Chipsatzes am 11. Mai 2011 im Handel zu finden sein. Der empfohlene Preis liegt nach ersten Informationen bei rund 180 US-Dollar.

gigabyte_GA-Z68-UD3P-B3_1
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar44313_1.gif
Registriert seit: 06.08.2006
Iserlohn
Vizeadmiral
Beiträge: 6257
hi,

das heißt genau GA-Z68X-UD3H-B3

das "X" vergessen ;-)

Nachtrag:

GA-Z68X-UD3H-B3



Zum vergrößern auf das Bild klicken !!!
#2
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30873
Die Ausstattung am Backpanel ist fast perfekt (auf VGA könnten viele sicherlich verzichten inzwischen), sogar Firewire ist Gegensatz zum Z68MX-UD2H wieder mit dabei. Leider ist man beim Frontpanel-Audio wieder in alte Gigabyte Gewohnheiten zurückgefallen und hat diesen direkt am Backpanel platziert... darüber werden sich bestimmt alle "freuen".

Aber zumindest optisch wird es sicherlich seine Fans finden :)
#3
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25253
Und warum man den SATA direkt hinter dem ersten PEG anordnen musste ?

Irgendwas verbockens halt immer die Buben. ;)
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30873
Immerhin sind die Anschlüsse abgewinkelt und sollten sich problemlos nutzen lassen, auch mit sehr langen Karten.
#5
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25253
Nutzen lassen schon nur nicht eben sehr bequem wenn man mal Datenträger nachrüstet gibt es halt eine Plagerei.

Aber es gibt schlimmeres. Wenns mal von einem Preis von ca. 180€ ausgehst muss mann dann an den Phasen sparen ?!

Irgendwas find ich halt immer. ;)
#6
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30873
Da es diesmal DrMOS Phasen sind, finde ich die Anzahl eigentlich ausreichend^^
#7
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Ich steh auf die schwarzen PCBs :bigok:
Sehen einfach viel dezenter und unaufdringlicher aus als die blauen Boards, auch wenn die Farbe von Gigabyte nunmal Blau ist. Hoffe sie bleiben bei schwarz auch mit den baldigen S2011 Boards, denn dann wirds für mich wieder ein Gigabyte sein. Hab mich so sehr an das BIOS gewöhnt. ;)
#8
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26290
unterstützt das Board auch die Lucid Virtu Geschichte?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]