> > > > Z68-Mainboard von Biostar aufgetaucht - TZ68A+

Z68-Mainboard von Biostar aufgetaucht - TZ68A+

Veröffentlicht am: von

biostarMit Intels Z68 steht ein neuer Chipsatz ins Haus (wir berichteten). Wir konnten schon Z68-Mainboards verschiedener Hersteller vorstellen, manche Hersteller fehlen jedoch noch im Reigen. Einer dieser Kandidaten war bisher Biostar. Das hat sich jedoch geändert, denn mittlerweile gibt es Bilder vom "TZ68A+".

Diese Z68-Platine wurde offensichtlich als Budget-Produkt konzipiert, denn sie ist spartanisch ausgestattet. Erweiterungskarten finden in zwei PCIe x16-Slots Platz, der zweite ist jedoch nur als x4 angebunden. Daneben gibt es einen PCIe x1-Slot und zwei PCI-Slots. Für Laufwerke gibt es die regulären vier SATA 3 Gb/s und zwei SATA 6 Gb/s-Ports. Gerade an der I/O-Blende fällt der eingesetzte Rotstift ins Auge. Neben den drei Videoausgängen (HDMI, DVI, D-Sub) gibt es nur noch je zweimal USB 3.0 (per ASMedia-Controller) und USB 2.0, eine Netzwerkbuchse, einmal PS/2 und drei analoge Audioanschlüsse. Überraschend ist, dass Biostar trotz Low-Cost-Ausrichtung Power- und Resetschalter verbaut. Dafür ist die Spannungsversorgung mit einem 4+1-Phasen-Design wieder weniger opulent.

Das "TZ68A+" ist sicher auch für Mai zu erwarten. Es könnte eine interessante Optione für Nutzer werden, deren Ansprüche nicht zu hoch sind und die auf der Suche nach einem günstigen Z68-Mainboard sind.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30862
Der Z68 ist doch eigentlich die Gelegenheit für Biostar auch mal wieder ein vollwertiges TPower Modell herauszubringen^^
#2
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25247
Ich finde es plöde dass es noch nix zum Kaufen gibt davon.

Oder weisst Du wo ich ein P8Z68-V von Asus her bekomme. ;)
#3
customavatars/avatar154222_1.gif
Registriert seit: 26.04.2011
Düsseldorf
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 399
Nicht sehr umwerfend das Board, da gibt es eindeutig schönere. Da sollen Tests erstmal zeigen was das Teil kann.
#4
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 669
@firebird ..äh was erwartest du von nem billig budget board?!? Bling Bling?
#5
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Wies emissary schon sagt ein TPower muss wieder her welches ordentlich rockt :)
#6
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2542
TPower need :) und dann bitte nicht in Kackbrown ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]