> > > > Gigabyte: neue Mainboardrevisionen fit für AM3+

Gigabyte: neue Mainboardrevisionen fit für AM3+

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Die Frage, ob kommende AM3+-Prozessoren in vorhandenen AM3-Mainboards laufen, treibt natürlich viele User um. AMD und die Mainboardunternehmen gaben im Vorfeld teis widersprüchliche Statements dazu ab. Letzte Woche gab es dann ein klares Bekenntnis von ASUS: insgesamt sechs 890FX- und 890GX-Modelle sollen einfach per BIOS-Update fit für AM3+ gemacht werden können (wir berichteten).

In der Zwischenzeit wurde bekannt, dass auch Gigabyte vorhandene Mainboards mit dem neuen AM3+-Sockel kompatibel machen wird. Allerdings geht man (zumindest vorerst) nicht den Weg über das BIOS-Update, sondern bringt die entsprechenden Mainboards gleich in einer neuen Revision auf den Markt. Betroffen ist u.a. das "GA-890FXA-UD5". Die neue Revision 3.1, die AM3+-Unterstützung bietet, unterscheidet sich durch einen anderersfarbigen (nun schwarzen) Sockel und die Unterstützung von DDR3-2000-Speicher von den vorherigen Revisionen. Auch die Verpackung wurde angepasst und weist auf die AM3+-Unterstützung hin.

Kaufinteressenten sollten also genau hinsehen, welche Revision sie erwerben, um später sicher AM3+-Prozessoren nutzen zu können. Ob Gigabyte in Zukunft auch ältere Modelle per BIOS-Update fit für die neuen Prozessoren machen wird, ist nicht bekannt.

gigabyte_am3

gigabyte_am32

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich warte - wenn ich mir den Bulli hole - eh auf ein Mainboard mit 900er Chipsatz. Es ist ja auch nicht mehr lange hin bis zu PCI-E 3.0 - ein Mainboard, welches dies unterstützt wäre dann auf meinem Einkaufszettel. Vorher nicht.
#3
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17819
gigabyte wird unsympathischer, die methode von asus und msi mit biosupdate ist viel benutzerfreundlciher, gigabyte will nur wieder neue boards verkaufen..
wer kauft sich bitte jetzt noch ein 890fx board, der 890fx steht direkt vor der tür..
setzten 6 gigabyte..
#4
Registriert seit: 22.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 79
fail? 990fx=890fx
#5
customavatars/avatar27238_1.gif
Registriert seit: 12.09.2005
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3079
Können ihre scheisse behalten!
#6
customavatars/avatar16803_1.gif
Registriert seit: 25.12.2004
Bärlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3929
Schön zu sehen wie informiert doch alle sind. Wie bereits angesprochen wird der 990FX den 890FX entsprechen. Auf der Cebit war bei JEDEM Hersteller ein Board zu sehen, mit AM3+ Slogan. Einzig bei Elitegroup wird eine Reihe kommen, ABER auch mit dem gleichen Chipsatz. Von daher, können alle Hersteller ihre "Scheiße" behalten. *fail*
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Auf einem "echten" AM3+ Sockel hast du mehr Funktionen als auf einem Am3 mit BIOS-Update. Steht auch auf mehreren Hardware-Seiten. Unter anderem eine Energiesparfunktion und erweiterte Kontrollmöglichkeiten. Der 990FX mag sich vllt. nicht großartig vom 890FX unterscheiden, jedoch will ich, wenn ich mir schon ein neues Board besorge einen nativen Sockel und nicht so etwas zusammengeschustertes.
Des weiteren zieht Intel mit PCIe 3.0 beim X78 blank - und das noch dieses Jahr. Die Mainboardhersteller wären also gut beraten, diesen auch auf die Bulldozer-Plattform rüberzubringen. Darum geht es hier.
#8
Registriert seit: 28.06.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Ich fänds ja episch, wenn sie mein 770TA AM3+ tauglich patchen würden =)
#9
customavatars/avatar20048_1.gif
Registriert seit: 27.02.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1548
@Gentlem4n
und den schwarzen sockel AM3+ lötest du dir dann sleber drauf?^^
#10
customavatars/avatar27238_1.gif
Registriert seit: 12.09.2005
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3079
Zitat Botter;16516173
Schön zu sehen wie informiert doch alle sind. Wie bereits angesprochen wird der 990FX den 890FX entsprechen. Auf der Cebit war bei JEDEM Hersteller ein Board zu sehen, mit AM3+ Slogan. Einzig bei Elitegroup wird eine Reihe kommen, ABER auch mit dem gleichen Chipsatz. Von daher, können alle Hersteller ihre "Scheiße" behalten. *fail*


Wozu ein Board kaufen was ich schon Habe?! "FAIL" bzgl 890er
#11
customavatars/avatar37046_1.gif
Registriert seit: 17.03.2006
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 7581
Die "Updates" von 790 auf 890 waren schon minimal. Was glaubt ihr dann wird der 990 bringen? :d

Die sollen mal lieber erst den 890er bugfree fixen (neues -fehlerbereinigtes- AHCI & Raidrom zb.) bevor die vom Deckel des890er die Zahlen weg wischen und da ne 990 drauf stempeln. :rolleyes:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG Maximus X Formula im Test - Maximale Ausstattung mit OLED-Display

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ASUS_MAXIMUS_X_FORMULA_004_LOGO

Die Weihnachtsfeiertage und auch der Jahreswechsel liegen nun hinter uns, sodass wir uns nun weitere Mainboards näher anschauen werden. Gegen Ende 2017 ist das ASUS ROG Maximus X Formula in unserer Redaktion eingetroffen. Inzwischen haben wir das Maximus X Formula für Intels... [mehr]

Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Das Jahr 2018 begann in der IT-Welt mit der Bekanntgabe der schwerwiegenden Sicherheitslücken mit dem Codename "Meltdown" und "Spectre". Während sich "Meltdown" auf die Intel-Prozessoren beschränkt, sieht es bei "Spectre" ganz anders aus. Und auch wenn Software einen Hardware-Fehler nicht... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 Pro im Kurztest - VRM- und Kühlung-Verbesserungen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/GIGABYTE_X299_AORUS_GAMING7_PRO_02_LOGO

Intels X299-Plattform bringt mit Skylake-X bis zu 18 Kerne inklusive SMT in den High-End-Desktop-Bereich. Schon zu Anfang sind dann erste Probleme mit den hohen VRM-Temperaturen und zu schwacher Stromversorgung bei einigen X299-Mainboards ans Tageslicht getreten. Dies hat Gigabyte und auch ASRock... [mehr]

Biostar Racing X370GT7 im Test - Unterschätzt aber etwas teuer

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/BIOSTAR_X370GT7_004_LOGO

Wir nehmen einmal Abstand von der Intel-Welt und wechseln nicht nur ins AMD-Lager, sondern werfen unsere Blicke auf einen Mainboard-Hersteller, der noch immer kein leichtes Spiel hat, sich gegen die harte Konkurrenz durchzusetzen. Von Biostar haben wir das X370GT7 aus der Racing-Produktreihe... [mehr]

MSI Z370 Tomahawk im Test - Günstiges Z370-Brett mit Trümpfen

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/MSI_Z370_TOMAHAWK_004_LOGO

Von MSI haben wir uns mit dem Z370 Godlike Gaming ein Modell aus der Enthusiast-Gaming-Produktreihe und mit dem Z370 Gaming Pro Carbon (AC) eines aus der Performance-Gaming-Serie näher angeschaut. Da erklärt es sich eigentlich von selbst, dass wir ebenfalls ein Mainboard aus der... [mehr]

ASRock X399M Taichi: Das kleinste Mainboard für AMDs Threadripper...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

Für Intels High-End-Prozessoren auf Basis des X299-Chipsatzes gibt es in Form des ASRock X299E-ITX/ac bereits eine Micro-ATX-Platine. Dieses Mainboard setzten wir zusammen mit einem Intel Core i9-7980XE und einer NVIDIA Titan V auch schon in ein entsprechend kompaktes Gehäuse. Auf... [mehr]