> > > > CES 2011: ZOTAC enthüllt "Sandy Bridge"-Mini-ITX-Mainboard

CES 2011: ZOTAC enthüllt "Sandy Bridge"-Mini-ITX-Mainboard

Veröffentlicht am: von

zotac

Im Rahmen der CES 2011 hat ZOTAC neben Gigabyte und Sapphire ebenfalls ein neues Mainboard angekündigt. Das auf den Namen "H67-ITX WiFi" hörende Board setzt, wie der Name vermuten lässt, auf Intels neuen H67-Express-Chipsatz, welcher vergangenen Montag zusammen mit Intels neuer Mikroarchitektur “Sandy Bridge“ vorgestellt worden war (wir berichteten). Somit ist die Platine für Intels neue Core –i3-, -i5- sowie –i7-Prozessoren geeignet. Das Zotac H67-ITX WiFi setzt auf den neuen LGA1155-Sockel und besitzt zudem eine TDP von bis zu 130 Watt. Zotac lässt dem Benutzer mit einem PCI-Express-2.0-16x-Anschluss die Wahl, eine externe Grafikkarte, oder einen entsprechenden Prozessor mit Intels neuer HD Graphic 2000/3000 zu benutzen. Es stehen zwei DDR3-1333-Slots zur Verfügung, welche im Dual-Channel-Betrieb arbeiten können. Intern bietet Zotac mit zwei SATA-6-Gb/s- und vier SATA-3-Gb/s-Anschlüssen genügend Spielraum für entsprechende Festplatten oder SSDs. Extern lassen sich an den vier USB-3.0- und acht USB-2.0-Ports genügend Geräte anschließen. Neben dem obligatorischen Gigabit-Ethernet-Anschluss bietet Zotac außerdem die Möglichkeit, das System in ein vorhandenes 802.11n-(300 Mb/s)-WiFi-Netz einzubinden.


In unserem Preisvergleich ist das Board bisher nicht gelistet. Darüber hinaus gibt Zotac derzeit keinen Preis an.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar24340_1.gif
Registriert seit: 27.06.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2825
Hm... Prima Homeserver *grübel*
#9
Registriert seit: 16.10.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 4030
Das Zotac H-67 Board finde ich sehr bescheiden, USB 3.0 Anschlüsse oben(wo normalerweise Tastatur und Maus angeschlossen werden), dazu noch die 2 Riesen Antennen......(wenn man sie denn montiert) und dann auch noch die P4 Buchse beim PCIe Slot........
Zur Krönung gibt es dann noch einen Slotblech mit 2 USB 3.0 Anschlüssen(mit Anschluss vom Mainboard; wo soll das denn hin??)
#10
customavatars/avatar22579_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Köln
котэ
Beiträge: 1037
für das Mainboard nimmt man eh am liebsten Corsair H-50 / H-70.
#11
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3186
lol da knall mer nen I7-2600K rein,ne gute graka 2x 4Gb Ram und gehäuse..öh eigenbau ^^
#12
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Zitat Gribasu;16055196
lol da knall mer nen I7-2600K rein,ne gute graka 2x 4Gb Ram und gehäuse..öh eigenbau ^^


Und was bringt dir der 2600K auf dem Board?
#13
Registriert seit: 08.12.2005
Stuttgart
Oberbootsmann
Beiträge: 777
Ist mit dem Ding vielleicht overclocking möglich?
TDP von 130W und auf der Homepage wird mit "Overclocking features" geworben...

H67-ITX WiFi

Es muss doch irgend ein ITX Board für Sandy Bridge geben mit dem Overclocking möglich ist (mit dem H67), ich will nicht auf den Z68 warten müssen :kotz:

Die Farbegebung ist allerdings wirklich nicht optimal.
#14
Registriert seit: 10.01.2011

Matrose
Beiträge: 12
ideal für HTPC
#15
customavatars/avatar42250_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Mannheim
•••••••
Beiträge: 10707
Zitat dfuzed;16060374
ideal für HTPC


Genau. Gepaart mit einem i3-2100T o.ä. kann man das sicherlich auch nahezu lautlos kühlen, zumal man ja die Spannung noch ein wenig runterschrauben kann. :)
#16
customavatars/avatar73173_1.gif
Registriert seit: 20.09.2007
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3089
Interessant das der Artikel von der Zotac Webseite wieder verschwunden ist.

Wäre echt was feines gewesen.
#17
Registriert seit: 05.09.2004

Gefreiter
Beiträge: 32
Der ist verschwunden aufgrund des Sandy Bridge Bugs. Siehe auch die Pressemitteilung von Zotac dazu.

ZOTAC - It's time to play! - ZOTAC® kündigt H67-ITX WiFi Austausch an

Erst wieder angeblich ab April 2011, ich warte schon sehnsüchtig. :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]