> > > > CES 2011: ZOTAC enthüllt "Sandy Bridge"-Mini-ITX-Mainboard

CES 2011: ZOTAC enthüllt "Sandy Bridge"-Mini-ITX-Mainboard

Veröffentlicht am: von

zotac

Im Rahmen der CES 2011 hat ZOTAC neben Gigabyte und Sapphire ebenfalls ein neues Mainboard angekündigt. Das auf den Namen "H67-ITX WiFi" hörende Board setzt, wie der Name vermuten lässt, auf Intels neuen H67-Express-Chipsatz, welcher vergangenen Montag zusammen mit Intels neuer Mikroarchitektur “Sandy Bridge“ vorgestellt worden war (wir berichteten). Somit ist die Platine für Intels neue Core –i3-, -i5- sowie –i7-Prozessoren geeignet. Das Zotac H67-ITX WiFi setzt auf den neuen LGA1155-Sockel und besitzt zudem eine TDP von bis zu 130 Watt. Zotac lässt dem Benutzer mit einem PCI-Express-2.0-16x-Anschluss die Wahl, eine externe Grafikkarte, oder einen entsprechenden Prozessor mit Intels neuer HD Graphic 2000/3000 zu benutzen. Es stehen zwei DDR3-1333-Slots zur Verfügung, welche im Dual-Channel-Betrieb arbeiten können. Intern bietet Zotac mit zwei SATA-6-Gb/s- und vier SATA-3-Gb/s-Anschlüssen genügend Spielraum für entsprechende Festplatten oder SSDs. Extern lassen sich an den vier USB-3.0- und acht USB-2.0-Ports genügend Geräte anschließen. Neben dem obligatorischen Gigabit-Ethernet-Anschluss bietet Zotac außerdem die Möglichkeit, das System in ein vorhandenes 802.11n-(300 Mb/s)-WiFi-Netz einzubinden.


In unserem Preisvergleich ist das Board bisher nicht gelistet. Darüber hinaus gibt Zotac derzeit keinen Preis an.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar24340_1.gif
Registriert seit: 27.06.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2824
Hm... Prima Homeserver *grübel*
#9
Registriert seit: 16.10.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 4030
Das Zotac H-67 Board finde ich sehr bescheiden, USB 3.0 Anschlüsse oben(wo normalerweise Tastatur und Maus angeschlossen werden), dazu noch die 2 Riesen Antennen......(wenn man sie denn montiert) und dann auch noch die P4 Buchse beim PCIe Slot........
Zur Krönung gibt es dann noch einen Slotblech mit 2 USB 3.0 Anschlüssen(mit Anschluss vom Mainboard; wo soll das denn hin??)
#10
customavatars/avatar22579_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Köln
котэ
Beiträge: 1036
für das Mainboard nimmt man eh am liebsten Corsair H-50 / H-70.
#11
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3144
lol da knall mer nen I7-2600K rein,ne gute graka 2x 4Gb Ram und gehäuse..öh eigenbau ^^
#12
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1479
Zitat Gribasu;16055196
lol da knall mer nen I7-2600K rein,ne gute graka 2x 4Gb Ram und gehäuse..öh eigenbau ^^


Und was bringt dir der 2600K auf dem Board?
#13
Registriert seit: 08.12.2005
Stuttgart
Oberbootsmann
Beiträge: 776
Ist mit dem Ding vielleicht overclocking möglich?
TDP von 130W und auf der Homepage wird mit "Overclocking features" geworben...

H67-ITX WiFi

Es muss doch irgend ein ITX Board für Sandy Bridge geben mit dem Overclocking möglich ist (mit dem H67), ich will nicht auf den Z68 warten müssen :kotz:

Die Farbegebung ist allerdings wirklich nicht optimal.
#14
Registriert seit: 10.01.2011

Matrose
Beiträge: 12
ideal für HTPC
#15
customavatars/avatar42250_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Mannheim
•••••••
Beiträge: 10630
Zitat dfuzed;16060374
ideal für HTPC


Genau. Gepaart mit einem i3-2100T o.ä. kann man das sicherlich auch nahezu lautlos kühlen, zumal man ja die Spannung noch ein wenig runterschrauben kann. :)
#16
customavatars/avatar73173_1.gif
Registriert seit: 20.09.2007
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3085
Interessant das der Artikel von der Zotac Webseite wieder verschwunden ist.

Wäre echt was feines gewesen.
#17
Registriert seit: 05.09.2004

Gefreiter
Beiträge: 32
Der ist verschwunden aufgrund des Sandy Bridge Bugs. Siehe auch die Pressemitteilung von Zotac dazu.

ZOTAC - It's time to play! - ZOTAC® kündigt H67-ITX WiFi Austausch an

Erst wieder angeblich ab April 2011, ich warte schon sehnsüchtig. :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]