> > > > CES 2011: Gigabyte präsentiert erstes Mini-ITX-Mainboard auf Fusion-Basis

CES 2011: Gigabyte präsentiert erstes Mini-ITX-Mainboard auf Fusion-Basis

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Nachdem AMD gestern endlich den Startschuss für seine Fusion-APUs gab (wir berichteten), zog heute Gigabyte nach und stellte seinen ersten Untersatz auf Mini-ITX-Basis vor. Das neue Mainboard läuft dabei unter der genauen Bezeichnung "GA-E350V-USB3" und ist mit einer E-350-APU bestückt. Diese verfügt über zwei 1,6 GHz schnelle x86-CPUs und eine mit 500 MHz arbeitende Radeon HD 6350, die auch gleich DirectX-11-Unterstützung mitbringt. In den beiden Ram-Slots lassen sich zwei DDR3-Module mit jeweils 4096 MB stecken – offiziell werden 1066 MHz schnelle Module unterstützt. Wem die Leistung der integrierten Grafikeinheit nicht ausreicht, der kann dank PCI-Express-x16-Steckplatz einfach einen potenteren 3D-Beschleuniger hinzustecken. Für den Anfang stehen aber schon ein VGA-Ausgang und ein DVI-D-Anschluss sowie ein HDMI-Port bereit. Weiterhin lassen sich bis zu vier SATA-Laufwerke und acht USB-Geräte anschließen. Auch für die Soundausgabe ist bereits gesorgt. Hierfür steht ein Realtek ALC892-Chip bereit.

Das neue Fusion-Mini-ITX-Mainboard aus dem Hause Gigabyte soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist die Platine allerdings noch nicht zu finden.

gigabyte_gae350v_usb3-01

gigabyte_gae350v_usb3-02

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 10.03.2004
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1131
Wird denn der 4-Pol-Anschluss nur für die PCIe Slots benötigt?
#10
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13291
Dieser Anschluss ist für die weitere Stromversorgung der CPU.
#11
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8987
Ich find die Bretter von ASUS interessanter, da passiv und PCI-Slots vorhanden...

Bin gespannt wann es die Dinger zu kaufen gibt, wäre vielleicht ne Alternative zu meinem aktuellen HTPC.

BTW: Gibts eigentlich schon einen Sammelthread zu den verschiedenen Boards?
#12
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30893
Ich hab einen Thread zu der Plattform in Planung und auch noch ein zwei weitere Neuvorstellungen in Petto (u.a. von MSI).
#13
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8987
Ich bin gespannt :bigok:

Hoffentlich gibts bald ein paar Tests, bei denen auch auf den Stromverbrauch eingegangen wird.
#14
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3951
Zitat twoPhases;16023132
4 SATA Ports findest du aber zum beipsiel bei so gut wie keinem erschwinglichen Atom Board.


Bei Zotac gibt es ein ATOM Board mit 6x SATA. Die sind aber DTX und nicht Mini-ITX.
Das spielt aber keine wirkliche Rolle, da in die meisten Mini-ITX Cases auch DTX Mainboards verbaut werden können.

Unter 5x SATA Ports ist einfach unbrauchbar für ein NAS. 6 oder sogar 7 Ports wären ideal, denn dann könnte man 1x Systemplatte (2.5") plus 6x Storage-HDDs verbauen.

Oder man verzichtet auf soviele SATA Anschlüsse und spendiert einen PCI-E 16x und einen PCI-E 4x Anschluss (geht nur bei DTX), dann kann man einen Hardware-Raidcontroller verbauen und eine Grafikkarte, wie die ATI 5450 (für einen HTPC/NAS Hybriden).

edit:
Bei diesem Gigabyte Board kann man natürlich auf eine weitere GPU verzichten, da die HD 6350 alles kann, was die 5450er auch kann. Das war ja meistens das Problem bei AMD Onboard-Grafikkarten (TrueHD Bitstreaming und Co).
#15
Registriert seit: 28.03.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 827
Für nen einfaches NAS reicht doch meist ein USB-Stick als bootmedium aus. Kann man sich schonmal einen wertvollen SATA port sparen.
Bei aktuellen HDs denke ich schon, dass viele home-user auch mit 4 Platten gut was anfangen können.
6TB muss man ja auch erstmal irgendwie noch nen Backup von ziehen können.
Und bei 6HDs fängts ja auch langsam an, dass raid 6 interessant wird.
Das geht mit den meisten onboard-controller eh nicht performant.

Also mir reichen an den Kisten 6 SATA ports dicke. Für nen richtiges Raid gibts ja noch die 4 PCI-E lanes wenn benötigt.
#16
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8987
Hmm von "ab sofort im Handel" kann ja nicht wirklich die Rede sein, auch von den anderen Boards ist noch nichts zu sehen. Wann gehts denn nun endlich los?
#17
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30893
Zitat Mondrial;16043646
Ich bin gespannt :bigok:

Hoffentlich gibts bald ein paar Tests, bei denen auch auf den Stromverbrauch eingegangen wird.

Ich habe fertig, zumindest den ersten Entwurf:

http://www.hardwareluxx.de/community/f12/amd-fusion-mainboards-brazos-plattform-featuring-zacate-apu-777451.html

Bilder kommen dann die Tage nach & nach =)
#18
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20716
Zitat Mondrial;16073790
Hmm von "ab sofort im Handel" kann ja nicht wirklich die Rede sein, auch von den anderen Boards ist noch nichts zu sehen. Wann gehts denn nun endlich los?


Ja, habe auch schon Ausschau gehalten und nichts gefunden. Hoffe in den nächsten Tagen/Wochen tut sich was. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]