> > > > ASUS gibt Sandy-Bridge-Mainboards bekannt

ASUS gibt Sandy-Bridge-Mainboards bekannt

Veröffentlicht am: von

asusVergangene Woche berichteten wir bereits über ein erstes ASUS-Mainboard für Intels neuen Sockel LGA 1155. Doch dieses "P8P67 Deluxe" ist natürlich keineswegs das einzige neue Mainboard für die Sandy-Bridge-Prozessoren. Jetzt wurde ein ganzer Schwung weiterer ASUS-Hauptplatinen auf Basis der Chipsätze P67, H67 und Q67 bekannt.

Einige herausstechende Produkte wollen wir kurz vorstellen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Neben dem "P8P67 Deluxe" wird es auch ein "P8P67 Pro" geben. Von der Top-Variante unterscheidet es sich in einigen kleineren Merkmalen. So fehlen ihm u.a. der zweite Netzwerkanschluss, die Debug-Anzeige und ein per Heatpipe angebundener Kühlkörper. In dieser Serie wird es weitere Produktabstufungen geben, u.a. auch ein einfaches "P8P67" und µATX-Varianten. Alle sollen USB 3.0 bieten. Dabei setzt ASUS sowohl auf den bekannten NEC-Zusatzchip als auch auf einen angeblich überlegenen Chip von ASMedia (einer ASUS-Tochterfirma). Zumindest sämtliche ATX-Platinen dieser Produktfamilie setzen auf eine neue digitale Spannungsversorgung namens "Digi+ VRM". Ebenfalls bieten alle diesen Mainboards und auch einige der kleineren Modelle Bluetooth.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Eine auffällige Mini-ITX-Platine wird es für Sandy Bridge auch geben. Laut manchen Internetseiten soll dieses Mainboard "P8P67-I" heißen. Es ist auf Grund der Videoausgänge jedoch anzunehmen, dass die Hauptplatine nicht auf dem P67-Chipsatz basiert und somit dieser Name unkorrekt ist. Jedenfalls packt ASUS hier so ziemlich alles auf kleinstem Raum zusammen, was man sich nur wünschen kann. Abgesehen von SO-DIMM-Steckplätzen für den Arbeitsspeicher kann auf Basis dieser Plattform ein Kompaktsystem zusammengestellt werden, bei dem keine größeren Abstriche in Bezug auf die Ausstattung gemacht werden müssen. Ein PCIe-x16-Slot wird ebenso geboten wie SATA 6 GB/s, USB 3.0, WLAN, Bluetooth, eSATA, optischer Digitalausgang, HDMI/DVI/D-Sub usw.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Neben den regulären LGA 1155-Mainboards wird es auch einige besondere Enthusiasten-Hauptplatinen geben. Das "Maximus IV Extreme" entstammt der Republic of Gamers-Reihe und ist ein High-End-Board, das sich mit vier PCIe-x16-Slots u.a. auch für Multi-GPU-Systeme anbietet. Hier hat ASUS sich (fast) konsequent von allen Legacy-Ports getrennt. PCI, Firefire oder USB 2.0 sucht man vergeblich. Ein PS/2-Anschluss hat die Radikalkur jedoch überlebt. Wie für Mainboards dieser Serie üblich, soll auch das "Maximus IV Extreme" besonders übertaktungsfreudig sein.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Schließlich hat noch die TUF-Familie Zuwachs erhalten, die für herausragende Langlebigkeit stehen soll. Das "Sabertooth P67" macht dort weiter, wo seine Vorgänger aufgehört haben.  Es kommen hochwertige Komponenten und eine ganze Armada von Temperatursensoren zum Einsatz. Eine spezielle Abdeckung namens "Tactical Jacket" sorgt für einen martialischen Look und soll den Luftstrom des CPU-Kühlers durch ein Netzwerk von Kanälen verteilen.

Im Folgenden noch eine Liste der offiziell von ASUS angekündigten Mainboards mit Sockel LGA 1155 (ohne R.O.G./TUF-Produkte):

  • P8P67 DELUXE
  • P8P67 EVO
  • P8P67 PRO
  • P8P67 LE
  • P8P67
  • P8P67-M EVO
  • P8P67-M
  • P8H67-V
  • P8H67
  • P8H67-M EVO
  • P8H67-M PRO
  • P8H67-M
  • P8Q67-M DO
Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4452
das wird sich im 2011 bestimmt ändern :D
#14
Registriert seit: 29.12.2009
Kreutzmannshagen
Gefreiter
Beiträge: 51
So, und wer die ROG Boards kennt wird wissen das der ROG Connect Port auch nur ein USB Port ist d.h. 9x USB auf der I/O Blende wobei ich nicht weis als was der ROG Connect Port ausgeführt ist (USB2/USB3) ich denke mal eher USB 2.0
#15
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20747
Zitat Tommy_Hewitt;15690759
Hoff ich darf hier bisschen Schleichwerbung machen, ohne dass ich auf den Deckel bekomme. Aber nachdem wir ja auch da waren und paar kleine Videos gemacht haben, wollt ich euch die net vorenthalten. Einfach auf PC-Max mal guggn =)


Bin mal gespannt, wann das Video von mir bei euch auftaucht. Aber dauert wohl leider noch ein wenig, aufgrund der NDA. :)
#16
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25457
Wann gibt es endlich mal eine vernünftige Galerie a la Computerbase.

In einer Galerie zurück zum Artikel geht auch nicht.

Da sehe ich einen gewissen Handlungsbedarf. ;)
#17
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3878
Neue Galerie gibts doch (habe ich hier nur nicht genutzt).
#18
customavatars/avatar73173_1.gif
Registriert seit: 20.09.2007
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3088
Gibt es schon einen genauen Releasetermin in Deutschland?
#19
Registriert seit: 18.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 564
Also zum Sabertooth gibt es bereits ein Review
ASUS Sabertooth P67 TUF review
#20
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8775
Schade das das Saber nur 2*8Fach Lanes hat .
Optisch echt nice .
#21
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003

Admiral
Beiträge: 13871
hat nicht nur das Saber sondern alle P67 Boards ;)

Aber wo ist das Problem? Ob x8/x8 oder x16/x16 macht von der Performance kaum nen Unterschied, wenn dann eh nu Messbar und nicht spürbar ;)

Gruß
Chris
#22
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13374
Zitat Chrisch;16025062
hat nicht nur das Saber sondern alle P67 Boards ;)

Aber wo ist das Problem? Ob x8/x8 oder x16/x16 macht von der Performance kaum nen Unterschied, wenn dann eh nu Messbar und nicht spürbar ;)

Gruß
Chris


Das ist ja nicht ganz richtig. Nicht alle P67-Boards stellen 2x 8 Lanes zur Verfügung, wenn ein Multi-GPU Gespann eingesetzt wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]

Intel Z370: ASUS stellte auf einem Event die Mainboards für Coffee Lake-S vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_Z370_MAINBOARD_EVENT_LOGO

Dass ASUS in Düsseldorf ein Event zu den neuen Z370-Mainboards ausgerichtet hat, ist nicht verwunderlich, denn bald soll es endlich offiziell mit der Coffee-Lake-S-Plattform losgehen. Wir waren vor Ort und haben uns neben den neuen Platinen außerdem die neuen Features angesehen und wollen... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]