> > > > Biostar zeigt Sandy-Bridge-Mainboard TP67XE

Biostar zeigt Sandy-Bridge-Mainboard TP67XE

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

biostarIntels kommende Prozessorengeneration Sandy Bridge setzt auf einen neuen Sockel, den Sockel LGA 1155, und wird Mainboards mit neuen Chipsätzen wie dem H67 oder dem P67 voraussetzen. Zwei entsprechende Hautplatinen von Biostar konnten wir bereits im Rahmen unserer Berichterstattung von der Computex zeigen. Darunter war auch das "TP67XE", das auf Intels P67-Chipsatz basiert. Biostar hat uns jetzt aktuelles und hochaufgelöstes Bildmaterial von diesem Mainboard zukommen lassen.

Im Vergleich zu den ersten Bildern von der Computex wurden einige Veränderungen vorgenommen. Das trifft u.a. auf die Spannungswandler und auf die nun überwiegend gewinkelten SATA-Anschlüsse zu. Neu und überraschend ist auch ein zweiter 8-Pin-Anschluss am Mainboard. Von den fünf SATA-Anschlüssen bieten zwei SATA 6 Gb/s, die anderen hingegen noch SATA 3 Gb/s. Das I/O-Panel kann neben herkömmlichen USB 2.0-Anschlüssen ebenfalls mit zwei  Anschlüssen des neuen Standards USB 3.0 aufwarten. Daneben gibt es Firewire, eSATA, PS/2, LAN und Audio (mit optischem und koaxialem Digitalausgang).

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3400
Kenn mich bei Intel nicht so aus :)
Sicher das das Board 2 Sata2 und 3 Sata3 hat?
beim oberen Bild steht bene den beiden weißen ports was von SataI, bei den roten gewinkelten was von SataII und nur beim senkrechten roten was von SataIII.

Sonst kein schlechts Board, nur is mir der Sockel etwas zu nah bei den RAM´s.
#2
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3222
Das Board bietet insgesamt 6* Sata Anschlüsse. Und für gewöhnlich sind eine gerade Anzahl davon vom neueren Standard SataIII. Die Beschriftung ist ungünstig platziert, da sie wohl eigentlich nur auf das \"Feature\" hinweisen soll. Es werden also die beiden weißen Anschlüsse sein.

*1 davon E-Sata!
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2659
Weshalb sind da 2x8Pin drauf? So viele PCIe Ports gibts ja nicht. Sind die Final?
Der Sockel ist wirkliche etwas weit rechts aber viele Kühler sind ja eher hoch als breit.
Weshalb ist die Anzeige (welche ein super sache ist) 90° gedreht?
Scheinbar ein super Brett für einen Multimedia oder Arbeits Computer, weil da einige Steckkarten reinpassen. Es muss ja nicht immer Multi GPU sein ;)
#4
Registriert seit: 16.07.2005
Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
> beim oberen Bild steht bene den beiden weißen ports was von SataI,
> bei den roten gewinkelten was von SataII und nur beim senkrechten
> roten was von SataIII.

Das sind nur die Portnummern (die Anschlüsse einfach durchnummeriert). Da über den weißen Ports noch in großer Schrift \"SATA 3\" steht und neben den roten \"SATA 2\" kann man, denke ich, mit Sicherheit davon ausgehen, dass die zwei weißen die SATA3-Ports und die roten die SATA2-Ports sind. Der eine rote ist sicherlich nicht gewinkelt um eine eSATA-Slotblech oder dergleichen leichter anschließen zu können.
#5
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1022
hmm ich frage mich auch warum sind da 2x 8pin auf dem board^^
#6
Registriert seit: 03.01.2010
Leverkusen
Matrose
Beiträge: 4
Was für ein überzogener Erst-Launch-Preis ! Link -> Biostar TP67XE, P67 (dual PC3-10667U DDR3) | Geizhals.at Deutschland
Biostar TH67XE, H67 (dual PC3-10667U DDR3) | Geizhals.at Deutschland
#7
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29250
Naja, wenn der Shop tatsächhich liefern kann... der Preis entsteht durch Angebot (exklusive) und Nachfrage (womöglich vorhanden). Also alles in Ordnung ;)
#8
Registriert seit: 03.04.2008
Rheinland
Obergefreiter
Beiträge: 86
Weiß einer von euch wann die neuen B3 Biostar Boards ausgeliefert werden? :shake:
#9
Registriert seit: 03.04.2008
Rheinland
Obergefreiter
Beiträge: 86
Keiner?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]