> > > > ASUS Crosshair IV Extreme zeigt sich ohne Kühler, Lucids Hydra-Chip ist an Bord

ASUS Crosshair IV Extreme zeigt sich ohne Kühler, Lucids Hydra-Chip ist an Bord

Veröffentlicht am: von

asusASUS hat mit dem "Crosshair IV Formula" bereits ein erstes Mainboard auf Basis von AMDs neuem High-End-Chipsatz 890FX auf den Markt gebracht, das sich auch schon bei uns im Test bewähren konnte. Doch wenn ASUS ein Formula-Mainboard anbietet, lässt in der Regel eine Extreme-Variante nicht lange auf sich warten. So auch in diesem Fall. Bereits zur CeBIT konnten wir vom "Crosshair IV Extreme" berichten, das dem "Crosshair IV Formula" ähnelt, aber noch umfangreicher ausgestattet ist.

Jetzt hat ASUS neues Bildmaterial vom kommenden Top-Mainboard zugänglich gemacht, auf dem die AMD 890FX-Hauptplatine in ihrer vollen Pracht und ohne Kühlkörper zu sehen ist. Vergleicht man diese Bilder mit denen von der CeBIT, wird deutlich, dass ASUS noch einige Veränderungen am "Crosshair IV Extreme" vorgenommen hat. So ist ein fünfter PCI-Express-x16-Slot dazugekommen. Ansonsten zeigen sich noch kleinere Unterschiede z.B. bei der Positionierung der CMOS-Batterie und der Mainboard-Schalter. Die größte Überraschung dürfte jedoch sein, dass ASUS beim "Crosshair IV Extreme" Lucids Hydra 200-Chip einsetzt. Dieser Chip wurde bisher nur von MSI verwendet und ermöglicht den kombinierten Betrieb von AMD- und NVIDIA-Grafikkarten. Jetzt springt mit ASUS offenbar ein zweiter großer Mainboard-Hersteller auf diesen Zug auf. Auch sonst ist das neue Crosshair-Modell überaus üppig ausgestattet. So sind ganze neun SATA-Anschlüsse zu finden - sechs davon vermutlich als SATA 6Gb/s ausgeführt.

Wann das "Crosshair IV Extreme" auf den Markt kommen wird, ist bisher genauso unbekannt wie der Preis. Berücksichtig man, dass bereits das "Crosshair IV Formula" mit etwa 175 Euro zu Buche schlägt, so dürfte die Extreme-Variante sicher für deutlich über 200 Euro angeboten werden.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/asus_crosshair_iv_extreme{/gallery}

Weiterführende Links: