1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. MSI XPower X58 und MSI 890FX-GD70 im Detail

MSI XPower X58 und MSI 890FX-GD70 im Detail

Veröffentlicht am: von

msiNachdem ASUS gestern mit dem Rampage III Extreme ein neues Flaggschiff vorstellte (wir berichteten), kamen nun ein paar weitere Details zu zwei neuen Topmodellen aus dem Hause MSI ans Tageslicht. Während das MSI XPower X58 auf die aktuelle Intel-Plattform setzt, zielt das MSI 890FX-GD70 hingegen auf Enthusiasten und Overclocker, die ein AMD-System bevorzugen, ab. Letzteres unterstützt mit USB 3.0 und SATA III, das dank SB850-Southbridge sogar nativ zur Verfügung gestellt wird, nicht nur die neusten Standards, sondern bringt auch gleich fünf PCI-Express-x16-Steckplätze, die bei Vollbestückung jeweils 16 Lanes bereit stellen, mit sich. Dazu gibt es noch einen PCI-Expres-x1- und einen herkömmlichen PCI-Steckplatz. Zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse, Realtek HD-Audio und eSATA zählen ebenfalls zu den weiteren Eckdaten des kommenden AM3-Spitzenmodells.{gallery}/galleries/news/astegmueller/2010/bit-tech-msi-890fx-gd70{/gallery}

Das MSI XPower X58 bedient hingegen den Intel-Markt und gesellt sich zur Big-Bang-Reihe. Hier stehen satte sechs PCI-Express-x16-Grafikkartenslots. Trotz der zahlreichen Ports verbaute MSI aber keinen NF200-Chip, sodass lediglich zwei Steckplätze im SLI-Betrieb über den vollen 16 Lanes angebunden sind. Mit High-C-Caps kommen nicht nur qualitativ hochwertige Bauteile zum Einsatz, sondern auch eine 16-phasige Stromversorgung. Ebenfalls mit an Board sind USB 3.0, SATA III, eSATA und Gigabit-LAN. Um die Soundausgabe kümmert sich im PCI-Express-x1-Slot die altbekannte "QuantumWave"-Lösung, die sogar EAX 5.0 unterstützt. Ansonsten werden beide Mainboards von einer aufwendigen Heatpipe-Konstruktion, welche teilweise bis zu 8 mm im Durchmesser misst, gekühlt. OC-Genie, OC-Dashboard, Spannungsmesspunkte, Power- und Reset-Button und die üblichen CMOS-Reset-Schalter sind natürlich wieder mit dabei. Wann die zwei neuen Mainboards allerdings endgültig auf den Markt kommen sollen, ist noch nicht bekannt.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2010/bit-tech-msi-xpower-x58{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mini-ITX und Thunderbolt 3.0: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_X570_PHANTOM_GAMING_ITX_TB3_004_LOGO

    Mainboards mit Thunderbolt-3.0-Unterstützung gibt es ja bekanntermaßen nicht in großen Mengen. Wenn es dann auch noch das Mini-ITX-Format sein muss, wird es gleich von Anfang an sehr schwierig. ASRock bietet jedoch mit dem X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 einen interessanten Winzling an, der eben... [mehr]

  • Erstes Mainboard mit B550-Chipsatz zeigt sich (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-X570

    Bereits mehrfach wurde über einen baldigen Start der Mainboards mit B550-Chipsatz spekuliert. Als Starttermin bot sich dabei stets die Computex Anfang Juni an, aber auch frühere Termine, beispielsweise nach den chinesischen Neujahr, standen im Raum. Bisher gab es wenig Konkretes zu berichten, nun... [mehr]

  • Sapphire zeigt neue 4x4-Kompaktsysteme mit neuen Ryzen-Embedded-Prozessoren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-4X4

    Vor einigen Tagen stellte AMD die neuen Embedded-Prozessoren Ryzen Embedded R1102G und R1305G vor. Zur Embedded World 2020, die aktuell in Nürnberg stattfindet, stellt Sapphire jetzt neue kompakte Mainboards und Systeme vor, die unter anderem auf diese Modelle setzen. Die beiden neuen Platinen... [mehr]

  • Das ASRock Rack ROMED8-2T nutzt fast alle PCIe-4.0-Lanes für Steckplätze

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-RACK

    Erst gestern berichteten wir über das Tyan Tomcat HX S8030, da es auf den ersten Blick eines der wenigen Mainboards im ATX-Format ist, welches die bis zu 128 PCI-Express-4.0-Lanes der aktuellen EPYC-Prozessoren in Form von fünf vollen PCI-Express-4.0-x16-Steckplätzen, zumindest zu... [mehr]

  • LGA1155 wiederbelebt: Biostar stellt das H61MHV2 für Sandy- und Ivy-Bridge vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR_H61MHV2_LOGO

    Es handelt sich hierbei um keinen Irrtum oder einen Scherz, sondern ist die pure Wahrheit: Biostar lässt den eigentlich schon längst begrabenen Sockel LGA1155 aus dem Jahr 2011 wieder auferstehen. Und zwar in Form des H61HVM2, sprich mit dem kleinsten Intel-60-Chipsatz für Budget-Platinen.... [mehr]

  • MS-98L9: LGA1151-Board spricht PCI, ISA und RS-232

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ISA-MAINBOARD

    Das Spectra MS-98L9 darf sich sicherlich als Kuriosität bezeichnen lassen. Besagtes Mainboard bietet mit dem LGA1151 v1 zwar noch einen relativ aktuellen Sockel (in dem die aktuellen Desktop-Prozessoren allerdings nicht mehr laufen), bietet aber auch alte Schnittstellen, die viele... [mehr]