> > > > ASUS Sabertooth 55i ausgepackt

ASUS Sabertooth 55i ausgepackt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusBereits Ende August konnten wir erste Details zu den kommenden Mainboards der "The Ultimate Force"-Serie von ASUS präsentieren. Dank der Verwendung von Keramik im Chipsatzkühler sowie einigen weiteren Mainboardkomponenten, soll eine um bis zu 50 Prozent bessere Wärmeabfuhr gewährleistet werden, als bei den bisher verwendeten Materialien wie Kupfer oder Aluminium. Nun konnte man wieder einmal mehr im asiatischen Raum das erste Modell der neuen Produktreihe in die Finger bekommen. Als Untersatz dient dem ASUS Sabertooth 55i dabei der Intel-P55-Chipsatz sowie eine 12+2-Phasen-Stromversorgung. Dank der zwei PCI-Express-2.0-Grafikkartenslots unterstützt die Platine auch die beiden Multi-GPU-Technologien SLI und CrossFireX. Ansonsten stehen drei PCI-Express-x1- und zwei herkömmliche PCI-Slots bereit. Auch bei den Anschlüssen ist eine große Vielfalt zu sehen. Neben acht Serial-ATA-Ports, dem IDE-Controller und den zahlreichen USB-2.0-Schittstellen sowie eSATA-Ports ist natürlich auch Gigabit-LAN wieder mit von der Partie. Speziell für Overclocker platzierte ASUS die Power- und Reset-Buttons direkt auf dem Printed-Circuit-Board (PCB), welches in der Marine-Cool-Farbgebung daherkommt.

Das neue ASUS Sabertooth 55i ist ab sofort für 28.000 Yen – umgerechnet etwa 310 US-Dollar - in Japan erhältlich. In unserem Preisvergleich ist es bereits für knapp 195 Euro gelistet – wenn auch noch nicht verfügbar.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/xfastest-asus-sabertooth-55i{/gallery}

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Obergefreiter
Beiträge: 123
Da gab\'s früher mal so ne Serie in der sich Autos in Roboter verwandelt haben... muss ich das bei den Kühlaufbauten auch erwarten?
#2
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
die Farbe ist absolut nicht meins - aber die Aufteilung der Slots ist gut

mfg
#3
customavatars/avatar105052_1.gif
Registriert seit: 25.12.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 141
Ich sag nur GeiL ! (Wer\'s versteht kriegt nen Keks :o)
#4
customavatars/avatar108517_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bamberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
Zitat gh0sthunter;12960182
Ich sag nur GeiL ! (Wer\'s versteht kriegt nen Keks :o)


Der DDR3 Ram von GEIL Würde echt gut passen weis net ob du des gemeint hast aber ich finde das Board GOIL:hail:
#5
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21806
Ohne Keramik auf der Rückseite des Boards ist das doch wieder nur eine halbherzige Umsetzung des "Marine Cool"-Konzepts.
#6
Registriert seit: 10.03.2009
München
Matrose
Beiträge: 27
@pajaa
stimm zu. Viel neues und Ultimatives kommt nicht hinzu.
#7
customavatars/avatar109333_1.gif
Registriert seit: 27.02.2009

Corsair Support
Beiträge: 4533
optische Schminke, mehr ist bei dem Board nicht drinn finde ich. Einzig der Memoryfan ist eine Lustige Umsetzung.
#8
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29191
Da hätte man sicher mehr draus machen können, die Umsetzung ist doch ziemlich konservativ geraten. So ist es nur ein weiteres "Gamer" Mainboard, dass sich zudem bis auf die Optik kaum von Alternativen abhebt. Ein Modder auf der Suche nach exakt diesem Farbschema wird sich hingegen freuen.
#9
customavatars/avatar117895_1.gif
Registriert seit: 09.08.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 346
Hmm also die Farbe haut mich jetzt nicht so vom Hocker. Memory Fan wird man wohl nicht brauchen außer die Rams werden noch mit Heatspreder zu heiß.
#10
customavatars/avatar118756_1.gif
Registriert seit: 25.08.2009
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 302
Die Farbgebung ist auf weißem Grund weitaus weniger begeisternd, als in einem Mod, der im Camouflage-Look daher kommt, denke ich. Es ist vielleicht nicht Mainstream, aber es ist sonderbar oder außergewöhnlich, je nachdem, wie man es sehen mag. Die Geschmacksfrage kann natürlich nicht einheitlich beantwortet werden. Ich persönlich finde das ASUS Maximus III Formula optisch ansprechender, aber vielleicht überzeugt die neue Kühllösung ja in einem so hohen Maße, dass auch bei Anwendern, die keinen Gefallen am Design finden, die Kaufentscheidung positiv ausfällt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]