> > > > ASUS: Weiteres Gene-Mainboard geplant

ASUS: Weiteres Gene-Mainboard geplant

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusWährend wir erst vor wenigen Tagen erste Informationen zu den kommenden "The Ultimate Force"-Produkten preisgeben konnten, gibt es nun weitere Neuigkeiten zur Mainboard-Sparte von ASUS. So soll der taiwanesische Hersteller derzeit an einem weiteren Gene-Board samt P55-Chipsatz arbeiten. Demnach verfügt das ASUS Maximus III Gene über den LGA-1156-Sockel und kann mit den heiß erwarteten Intel-Core-i5-Prozessoren umgehen. Weiterhin stehen vier DDR3-Dual-Channel-Speicherbänke und eine 10-Phasen-Stromversorgung zur Verfügung. Ansonsten bietet die Micro-ATX-Platine nicht nur zwei PCI-Express-2.0-Steckplätze, sondern auch einen PCI-Express-x4-Slot. Sogar eine herkömmliche PCI-Steckkarte kann auf das Mainboard gesetzt werden. Gepaart mit einer X-Fi-SupremeFX-Soundlösung sollte das ASUS Maximus III Gene auch für Musik-Fans interessant sein. Ansonsten stehen sieben Serial-ATA-II-Ports und ein eSATA-Connector zur Verfügung. Gigabit-LAN, Firewire und USB 2.0 runden das Gesamtpaket dabei weiter ab.

Wann und vor allem zu welchem Preis das ASUS Maximus III Gene in die Läden kommen soll, ist noch nicht bekannt. Auch in unserem Preisvergleich sucht man die Platine derzeit noch vergeblich.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/lab501-asus-maximus3gene{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar105344_1.gif
Registriert seit: 29.12.2008

Potatoe..Potatoe
Beiträge: 747
Ist ja schön das immer mehr Micro-ATX Platinen auf den Markt kommen. Jetzt fehlen nur noch Gescheite Gehäuse in diesem Format.
Ansonsten ist wäre das alles sehr Sinnfrei.
#2
customavatars/avatar82054_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008
Kiel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 466
Öhm...
Auf dem Bild sehe ich aber nur einen PCIe x4-Steckplatz...
#3
customavatars/avatar108517_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bamberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
@Nordhesse schau dir das P180 mini von Antec an das ist das beste Case auf dem markt bis jetzt und kostet nur 57Euro+Versand und hat eine sehr gute Kühlung!

A frage wie teuer wird den der i5 und die Boards?
#4
Registriert seit: 02.03.2006
Zelt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Hmm....schwarz und rot nicht mein Fall :d
Denke mal das Board wird anfangs nicht unter 150 Euro kosten.

@WarriorsClan: Einfach mal in den Preisvergleich gucken ;)

CPU: http://preisvergleich.hardwareluxx.de/?cat=cpu1156

Boards: http://preisvergleich.hardwareluxx.de/?cat=mbp4_1156
#5
customavatars/avatar105344_1.gif
Registriert seit: 29.12.2008

Potatoe..Potatoe
Beiträge: 747
@ WarriorsClan
Das Antec P180 mini habe ich hier noch stehen. Hatte es mit einen RampageIIGene bestückt. Leider kommt die grösse fast an einen normalen ATX Miditower dran und vom Gewicht wollen wir erst garnicht reden.
#6
customavatars/avatar108517_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bamberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
Dann schau dir das V351 an wie ich finde ist es nicht den preis wert!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 im Test - Aorus-Flaggschiff mit 32 Gen3-Lanes für...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z270X-GAMING9_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 aus der brandneuen Aorus-Mainboardserie haben wir die erste Platine mit Intels Z270-Chipsatz für die Kaby-Lake-Prozessoren durchleuchtet. Doch wie man es von Gigabyte gewohnt ist, hat das taiwanische Unternehmen auch noch viele weitere neue LGA1151-Bretter in das... [mehr]

Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASUS

Die Diskussion über die Preise von AMDs RYZEN-Prozessoren ist bereits in vollem Gange. Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform. Gerade die Preise der AM4-Mainboards werden eine wichtige Rolle spielen... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Sieben AM4-Mainboards von Biostar für AMDs Ryzen aufgetaucht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Heute wurde die mit Spannung erwartete Ryzen-7-Prozessorserie von AMD offiziell vorgestellt, die aus den drei Modellen "Ryzen 7 1700", "Ryzen 7 1700X" und "Ryzen 7 1800X" besteht. Alle drei CPUs können ab heute Abend offiziell in einzelnen Shops - beispielsweise bei Caseking - vorbestellt werden.... [mehr]