> > > > P55-Motherboard von EVGA abgelichtet

P55-Motherboard von EVGA abgelichtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evgaWenn im September die neuen Lynnfield-CPUs von Intel auf den Markt kommen, darf es natürlich nicht an passenden Motherboards mit Sockel LGA1156 und P55-Chipsatz fehlen. Auch der Hersteller EVGA wird mit von der Partie sein. Erste Bilder eines EVGA P55 Motherboards sind nun im Forum von xtremesystems.org aufgetaucht. Die fast komplett in schwarz gehaltene Platine macht mit ihrer Ausstattung gleich deutlich, dass sie sich an Enthusiasten und Overclocker richtet. So verfügt sie über eine CPU-Spannungs-Regelung mit 12+2 Phasen, zwei Takt-Generatoren, drei BIOS-Chips, drei PCI-Express-x16-Ports mit SLI- und Crossfire-Support, Diagnose-LED, OnBoard-Schalter und die Unterstützung für Intels Braidwood-Lösung.

Ein weiteres interessantes Feature ist die Möglichkeit per Jumper einzelne PCI-Express-Ports komplett abzuschalten. Außerdem sind Bilder einer Art "Übertaktungs-Fernbedienung" zu sehen, die es vielleicht in Zukunft von EVGA geben wird. Mit ihr sollen sich OC-Parameter im Low-Level-Bereich mit wenigen Tastendrücken einstellen lassen, also ähnlich der OC-Station von ASUS, bloß in kompakter und portabler Form.
{gallery}/galleries/news/mguensch/p55_board_von_evga_abgelichtet{/gallery}
Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar32263_1.gif
Registriert seit: 28.12.2005
BRD - Lübeck
Stabsgefreiter
Beiträge: 320
sieht sehr nice aus das wäre nen board für mich... aber erstmal abwarten was nun mit der 1156=1155 kompatibilität wird
#2
Registriert seit: 13.11.2006

Matrose
Beiträge: 16
ja sieht wirklich schick aus aber anscheinend sind die beiden unteren pciexpress slots nur mit 8 bzw 4 lanes angeschlossen...
diese \"übertaktungs-fernbedienung\" sieht mal interessant aus :-)
mal schauen ob die mehr als ein gimmick ist
#3
customavatars/avatar65525_1.gif
Registriert seit: 06.06.2007
Im herzen Sachsen Anhalts
Korvettenkapitän
Beiträge: 2304
hmm endlich ein board ohne ide bzw floppy. ist eh unnütze. wenns für ca 150 zu haben ist wirds meins

hat da sboard 18 phasen oder habe ich mich da verzählt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]