1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. ASUS stellt OC-Station offiziell vor

ASUS stellt OC-Station offiziell vor

Veröffentlicht am: von

asusErst vor wenigen Tagen konnten wir erste Details zur kommenden OC-Station von ASUS enthüllen (wir berichteten). Das kleine Steuerelement, welches der Republic-of-Gamers-Reihe angehört und sich vor allem an Enthusiasten und Freunde der Übertaktung richtet, erlaubt dabei weiter an der Taktschraube zu drehen und das System zu überwachen. Mittels eines Drehreglers und weiteren Knöpfen kann der Anwender beispielsweise die Taktfrequenz des Haupt-Prozessors on-the-fly einstellen und dessen Spannung anpassen. Auch die Lüftersteuerung des Mainboards kann damit angesprochen und die Temperaturen überwacht werden. Erreicht das System irgendwann einmal kritische Temperaturen, so spuckt der Neuling sofort einen Signal-Ton aus. Die volle Kontrolle erhält der Anwender dabei über ein 3 Zoll großes TFT-Display, welches sich zur besseren Lesbarkeit sogar um bis zu 30 Grad schwenken lässt. Die ASUS OC-Station lässt sich dabei wahlweise extern platzieren oder aber in zwei 5,25-Zoll-Schächten unterbringen lassen. Als kleinen Zusatz-Gag spendierte der taiwanesische Hersteller seiner neusten Kreation auch eine Foto-Slideshow-Funktion.

Wann und vor allem zu welchen Preis die OC-Station allerdings auch nach Deutschland kommen wird, das bleibt uns ASUS bislang noch schuldig. Auch in unserem Preisvergleich ist das Gerät noch nicht gesichtet worden.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock Rack X570D4U-2L2T im Test - Für den Home-Server-Bereich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_RACK_X570D4U-2L2T_004_LOGO

    Heute steht ein weiteres Mainboard von ASRock Rack auf unserem Testplan. Dieses mal schauen wir uns an, wie die eigentlich für den Desktop vorgesehene X570-Plattform bzw. ein Sockel AM4 sich zusammen mit einem X570-Chipsatz im professionellen Segment schlägt. Keine für ein Gaming-Produkt... [mehr]

  • Gigabyte B550I AORUS Pro AX im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_GIGABYTE_B550I_AORUS_PRO_AX_004_LOGO

    Von den großen ATX-Ablegern wechseln wir nach den letzten Tests auf das kleinere Mini-ITX-Format, bleiben jedoch zunächst bei AMDs B550-Chipsatz. Mit den kleinen Platinen lassen sich nicht nur sehr kompakte Gaming-Systeme kreieren, sondern auch das Thema Overclocking hat bei vielen Anwendern... [mehr]

  • Das ASRock Rack E3C246D4I-2T im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-RACK-E3C246D4I-2T-LOGO

    Mit dem ASRock Rack E3C246D4I-2T schauen wir uns heute einmal kein Standard-Modell für Intel- oder AMD-Prozessoren an. Das E3C246D4I-2T zeichnet sich nicht durch besonders viele PCI-Express-Steckplätze, eine besonders starke Spannungsversorgung oder eine RGB-Beleuchtung aus, sondern... [mehr]

  • MSI stellt das MAG B550 Torpedo vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mit dem neuen MSI MAG B550 TORPEDO erweitert MSI seine MAG-Motherboard-Linie für AMD Ryzen-Prozessoren. Das neue MSI MAG B550 TORPEDO-Mainboard ist für Ryzen-Prozessoren der 3. Generation und für die Ryzen 4000 G-Serie konzipiert. Es besitzt einen AMD AM4-Sockel und ein AMD-B550-Chipsatz... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) im Test - Licht- und Schattenspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASUS_ROG_MAXIMUS_XII_HERO_004_LOGO

    Bei ASUS' ROG-Maximus-Mainboardserie sind wir inzwischen bei der 12. Generation angelangt, die für Intels Comet-Lake-S-Prozessoren auf Basis der LGA1200-Fassung konzipiert ist. Unverändert ist das uns vorliegende ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) in der Oberklasse positioniert worden, sodass der... [mehr]

  • Mini-ITX, mini-SAS und Xeon D-1622: ASRock Rack D1622D4I im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-D1622D4I

    Nachdem wir uns zuletzt das E3C246D4I-2T angeschaut haben, folgt heute ein weiteres Mini-ITX Sever-Mainboard von ASRock Rack. Das D1622D4I setzt die Prioritäten ebenfalls auf den Formfaktor und den Homeserver-Einsatz, geht in den Details aber etwas anders an viele der Ausstattungsmerkmale heran.... [mehr]