> > > > ASUS stellt OC-Station offiziell vor

ASUS stellt OC-Station offiziell vor

Veröffentlicht am: von

asusErst vor wenigen Tagen konnten wir erste Details zur kommenden OC-Station von ASUS enthüllen (wir berichteten). Das kleine Steuerelement, welches der Republic-of-Gamers-Reihe angehört und sich vor allem an Enthusiasten und Freunde der Übertaktung richtet, erlaubt dabei weiter an der Taktschraube zu drehen und das System zu überwachen. Mittels eines Drehreglers und weiteren Knöpfen kann der Anwender beispielsweise die Taktfrequenz des Haupt-Prozessors on-the-fly einstellen und dessen Spannung anpassen. Auch die Lüftersteuerung des Mainboards kann damit angesprochen und die Temperaturen überwacht werden. Erreicht das System irgendwann einmal kritische Temperaturen, so spuckt der Neuling sofort einen Signal-Ton aus. Die volle Kontrolle erhält der Anwender dabei über ein 3 Zoll großes TFT-Display, welches sich zur besseren Lesbarkeit sogar um bis zu 30 Grad schwenken lässt. Die ASUS OC-Station lässt sich dabei wahlweise extern platzieren oder aber in zwei 5,25-Zoll-Schächten unterbringen lassen. Als kleinen Zusatz-Gag spendierte der taiwanesische Hersteller seiner neusten Kreation auch eine Foto-Slideshow-Funktion.

Wann und vor allem zu welchen Preis die OC-Station allerdings auch nach Deutschland kommen wird, das bleibt uns ASUS bislang noch schuldig. Auch in unserem Preisvergleich ist das Gerät noch nicht gesichtet worden.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4917
Sieht nach viel Plastik aus ...
Das Problem mit solche Teilen ist, dass man das Geld lieber direkt in stärkere HW stecken kann und auch sollte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: