> > > > EVGA X58 SLI LE für 228,19 Euro lieferbar

EVGA X58 SLI LE für 228,19 Euro lieferbar

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
evga

Kaum ein Mainboard hat in den vergangenen Tagen für soviel Furore gesorgt, wie das EVGA X58 SLI LE. Insbesondere das ansprechende Design und die gute Ausstattung der X58-Platine fand sehr viel Zuspruch bei unseren Lesern. Nun ist das EVGA X58 SLI LE flächendeckend ab 228,19 Euro lieferbar.

Wie der Name schon sagt, verfügt das Mainboard im ATX-Format über einen Intel X58-Chipsatz und einer ICH10R-Southbridge. Sechs Bänke für DDR3-Module sollen für den nötigen Speicherausbau sorgen, welcher sowohl im Dual-Channel als auch im Triple-Channel-Betrieb seine Arbeit verrichten kann. Die Möglichkeiten ein 2-Way-, 3-Way-SLI, oder ein CrossFireX-System aufbauen zu können, runden die Ausstattung des Boards ab. Dafür stehen insgesamt vier PCI-Express-Slots zur Verfügung.

evga_x58_le

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar42375_1.gif
Registriert seit: 01.07.2006
アーヘン
Leutnant zur See
Beiträge: 1150
@Dancop

Was bringt mir es mir wenn das Gigabyte Board noch Crossfire unterstützt, es aber viele gar nicht nutzen werden...?
#9
customavatars/avatar26841_1.gif
Registriert seit: 30.08.2005
Hamm
[printed]-Redakteur
Beiträge: 15536
@ Dancop: Das Gigabyte GA-EX58-UD3R hat jedoch nur vier Rambänke und zwei PCIe 2.0 x16. Crossfire bietet das EVGA doch auch. Also ist das schon rein von der Ausstattung den Aufpreis wert.
#10
customavatars/avatar82971_1.gif
Registriert seit: 20.01.2008
Kraichgau
HWLUXX OC-Team
Extrem-OC Anfänger
Beiträge: 20039
Gebe ich euch ja Recht...ich sage ja gar nichts...wollte nur damit ausdrücken, dass 220.-€ schon happig sind in Anbetracht dessen, dass ich für 169 (UD3R) bzw. 206 (Extreme) €uro eine TECHNISCH besseres Board bekomme, oder?!
Dafür sind die Gigabunts nicht die schönsten

@André
Das mit den Slot...ich gebe Dir Recht!
Aber CF? Ich meine, dass das nicht offiziell unterstützt wird. Und im EVGA Forum wurde darüber auch schon geschrieben.
Kann sein, dass ich mich irre, aber das Extreme hat schon wieder ggü. dem LE einen ESata Piort, IDE - Anschlüsse und echte 2 PCIe Anschlüsse!
Das LE unterstützt das gar nicht!
2 G300er kann man darauf vergessen, da der zweite Slot nur mit 8xer Bandbreite angefahren wird!
#11
customavatars/avatar112354_1.gif
Registriert seit: 21.04.2009

Operator from Hell
Beiträge: 1714
Schön ist es... keine Frage... aber teuer!
Daher bin ich wieder zu AMD, Boards haben angenehmere Preise!

Aber verdammt ist das "hübsch" ^^
#12
customavatars/avatar35560_1.gif
Registriert seit: 19.02.2006
中国江苏省常州市/ Germany Dautphetal
Moderator
Beiträge: 16068
so gesehen bekommst auch nen Eclipse für 210Eur. passt trotzdem nedd ganz so gut farblich.

des weiteren bezahlst bei EVGA schon immer etwas mehr. dafür hast aber auch recht guten service bzw nette upgrade-aktionen. und nur 2x PCIe x16 halte ich heutzutage für mangelhafte ausstattung. mir würden nicht reichen. bleiben also extreme 206Eur vs SLi LE 226Eur. wobei ich denke, da ist auch noch nedd das minimum erreicht. tippe auf 215-220Eur endpreis innerhalb der nächsten zwei monate.
#13
customavatars/avatar11936_1.gif
Registriert seit: 17.07.2004
Laupheim
Computersüchtig
Beiträge: 22772
Zitat Dancop;12391029
Gebe ich euch ja Recht...ich sage ja gar nichts...wollte nur damit ausdrücken, dass 220.-€ schon happig sind in Anbetracht dessen, dass ich für 169 (UD3R) bzw. 206 (Extreme) €uro eine TECHNISCH besseres Board bekomme, oder?!
Dafür sind die Gigabunts nicht die schönsten



zum preis hab ich mal nix gesagt, aber der ist nicht ohne, da hast du schon recht. 220 würde ich persönlich nicht für ein board ausgeben. aber das ist halt evga, war schon immer etwas teuerer.
#14
customavatars/avatar20048_1.gif
Registriert seit: 27.02.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1548
es sieht schon ganz gut aus aber es ist irgendwie \"schwarz\".
bischen langweilig, da sieht DFI besser aus.
#15
Registriert seit: 05.10.2008

Bootsmann
Beiträge: 638
Funktionert der EK Water Blocks EK-FB EVGA X58 CF - Nickel-Kühler mit diesem Board ? Danke
#16
customavatars/avatar57791_1.gif
Registriert seit: 11.02.2007
030
001100000011000000110100
Beiträge: 300
Zitat CalvinDeLuxe;12419614
Funktionert der EK Water Blocks EK-FB EVGA X58 CF - Nickel-Kühler mit diesem Board ? Danke


Nein, is ja für das Classified. Aber dieser hier http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=627666 wird passen :drool:
#17
customavatars/avatar14163_1.gif
Registriert seit: 09.10.2004
Bonn
Flottillenadmiral
Beiträge: 5536
Zitat André [HWLUXX];12391028
@ Dancop: Das Gigabyte GA-EX58-UD3R hat jedoch nur vier Rambänke und zwei PCIe 2.0 x16. Crossfire bietet das EVGA doch auch. Also ist das schon rein von der Ausstattung den Aufpreis wert.


ich glaub nicht das es cf anbietet,jedenfalls nicht offiziell.
edit:ich hab mal aus jux beim Classified auf die features geschaut,da wird cf auch nicht erwähnt,lol.

aber vom design ist das board mit abstand am schönsten,da kann auch kein Classified mithalten.

http://www.evga.com/products/moreinfo.asp?pn=141-BL-E757-TR&pwindow=features&family=
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]