> > > > ASUS Rampage II Gene in der Redaktion

ASUS Rampage II Gene in der Redaktion

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusNachdem heute morgen das DFI X58-T3H6 in der Redaktion eintraf, lieferte der nächste Paketdienst nun auch das zweite Micro-ATX-Board für den Core i7. Das ASUS Rampage II Gene war bereits auf der Cebit zu sehen, das Modell aus der Republic-of-Gamer-Serie zielt auf Enthusiasten, die sich einen leistungsfähigen Gaming-PC auf kleinstem Raum zusammenbauen wollen - beispielsweise für eine Lan-Party. Vergleicht man das ASUS-Board mit dem DFI-Modell, sind viele Gemeinsamkeiten sichtbar: Der X58-Chipsatz, die ICH10R-Southbridge, sechs Dimm-Slots, zwei PCIe-x16-Ports und ein x4-Port sowie ein PCI-Port besitzt auch das DFI-Mainboard. Auch das Rampage II Gene unterstützt SLI und CrossFire.

Kleinere Unterschiede gibt es bei der Ausstattung. So unterstützt das ASUS Rampage II Gene eSATA, besitzt einen SupremeFX X-Fi-Audio-Chip onboard und kann auch mit Firewire-Geräten zusammenarbeiten. Hinzu kommen wie beim DFI-Mainboard ein Gigabit-Ethernet-NIC, Overclocking-Funktionen im Bios, Buttons zum Einschalten und für den Reset des PCs und die Heatpipe-Kühlung für die Northbridge. Das Rampage II Gene besitzt fünf FAN-Header, ein Debug-LED fehlt. Dafür sind typische ASUS-Features integriert, wie MemOK! und CPU Level Up. 

{gallery}/galleries/news/dbode/asusrampage2gene{/gallery}

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 29.08.2005

Obergefreiter
Beiträge: 88
Woher hast du die Information, wenn ich mal fragen darf? Bitte nicht Rückschlüsse auf das Full ATX Asus Rampage II Extreme ziehen, das hat nämlich den Sound
Chip \"ADI AD2000B\" Zitat bei einem Käufer bei Alternate: \"Die soundkarte schimpft sich zwar XFi es steht auch Creative drauf aber: es ist auch ein ADI soundchip ledeglich software von creative ist enthalten und die Karte hat bei weitem keinen solchen klang wie eine Creative Karte. sollten noch fragen bestehn einfach ne mail schreiben.\"

Weil bei den technischen Details steht auf der Alternate Seite beim Soundchip: Sound
Chip SupremeFX X-Fi
- ist das jetzt ein richtiger Hardware Creative Chip?! Ansonsten ist das Board uninteressant und ich kann gleich ein stabiles Intel µATX Brett holen und das in ein Antec mini P180 einbauen...
#7
Registriert seit: 29.08.2005

Obergefreiter
Beiträge: 88
Ergänzung: Sounchip: Chip SupremeFX X-Fi steht unter den techn. Spezifikationen des neuen Asus Rampage II Gene.
#8
customavatars/avatar16549_1.gif
Registriert seit: 17.12.2004
德国埃森
Flottillenadmiral
Beiträge: 4721
Hi,

finde es viel zu teuer :rolleyes:

gruß Raberduck
#9
Registriert seit: 06.07.2003

Matrose
Beiträge: 18
Klaro ist das teuer ist ja auch ein X58-Board und die sind leider sehr teuer. Das DFI ist etwas billiger, aber kaum:
http://www.barebonecenter.de/index.php/Mainboards/DFI-JR-X58-T3H6-Core-i7-trifft-auf-uATX.html
#10
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8678
USB3.PCIE 3.0 Sata 3.0

So lange muss mein EVGA 780I FTWnoch hinhalten .
12000MB Lesen 43,7 NS Zugriffszeit damit bin ich noch Gut aufgestellt.

Aber genau der richtige Ansatz kleines Mainboard mit Oc Power.
@Trigger 060 Sockel 775 < Befestigung?
MFG
#11
Registriert seit: 29.08.2005

Obergefreiter
Beiträge: 88
Sodala, bin grad eben auf der offiziellen Asus Website gewesen - da kann man jetzt die ganzen Boards direkt mit allen Features vergleichen. Habe jetzt die Audio Sektion gegenübergestellt.
Hier das Rampage II Extreme:
SupremeFX X-Fi Audio Card
- ADI® AD2000B 8 -Channel High Definition Audio CODEC
- EAX® Advanced™ HD 4.0
- X-Fi CMSS®-3D
- X-Fi Crystalizer™
- Creative ALchemy
- Supports 1 x S/PDIF out header
- Supports Coaxial/Optical S/PDIF out ports on rear

und hier das besprochne Rampage II GENE:
SupremeFX X-Fi onboard 8 -Channel High Definition Audio CODEC
EAX® Advanced™ HD 4.0
X-Fi CMSS®-3D
X-Fi Crystalizer™
Creative ALchemy
Supports Optical S/PDIF out ports on rear

Hat das neue Rampage II GENE jetzt eine \"richtige\" Creative X-Fi drauf und nicht diesen grottigen ADI-Chip, oder les ich da jetzt etwas falsch...?!?
#12
customavatars/avatar4364_1.gif
Registriert seit: 01.02.2003
Nähe Siegen
Stabsgefreiter
Beiträge: 323
Ich könnte wetten, dass das die gleiche Karte ist, nur etwas nachlässig beschrieben.
Wann wird das Board in Europa erhältlich sein? Weiß man da was?
#13
customavatars/avatar67245_1.gif
Registriert seit: 01.07.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 823
Zitat Mojo78;11598371
Ich könnte wetten, dass das die gleiche Karte ist, nur etwas nachlässig beschrieben.
Wann wird das Board in Europa erhältlich sein? Weiß man da was?


Das board kommt in ner woche. Hab mir eins bestellt. Dauert aber leide noch.

http://preisvergleich.hardwareluxx.de/a407397.html

MFG
#14
customavatars/avatar4364_1.gif
Registriert seit: 01.02.2003
Nähe Siegen
Stabsgefreiter
Beiträge: 323
Zitat Alan-wake;11598531
Das board kommt in ner woche.

Woher haste die Info?
#15
customavatars/avatar67245_1.gif
Registriert seit: 01.07.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 823
Steht da wo ichs bestellt habe. Eine woche ist es lieferbereit.

Was ich selber noch ned so ganz glauben kann. Zur not bestellt man es sich dann halt ausm Ausland.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]