1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. ASUS Rampage II Gene in der Redaktion

ASUS Rampage II Gene in der Redaktion

Veröffentlicht am: von

asusNachdem heute morgen das DFI X58-T3H6 in der Redaktion eintraf, lieferte der nächste Paketdienst nun auch das zweite Micro-ATX-Board für den Core i7. Das ASUS Rampage II Gene war bereits auf der Cebit zu sehen, das Modell aus der Republic-of-Gamer-Serie zielt auf Enthusiasten, die sich einen leistungsfähigen Gaming-PC auf kleinstem Raum zusammenbauen wollen - beispielsweise für eine Lan-Party. Vergleicht man das ASUS-Board mit dem DFI-Modell, sind viele Gemeinsamkeiten sichtbar: Der X58-Chipsatz, die ICH10R-Southbridge, sechs Dimm-Slots, zwei PCIe-x16-Ports und ein x4-Port sowie ein PCI-Port besitzt auch das DFI-Mainboard. Auch das Rampage II Gene unterstützt SLI und CrossFire.

Kleinere Unterschiede gibt es bei der Ausstattung. So unterstützt das ASUS Rampage II Gene eSATA, besitzt einen SupremeFX X-Fi-Audio-Chip onboard und kann auch mit Firewire-Geräten zusammenarbeiten. Hinzu kommen wie beim DFI-Mainboard ein Gigabit-Ethernet-NIC, Overclocking-Funktionen im Bios, Buttons zum Einschalten und für den Reset des PCs und die Heatpipe-Kühlung für die Northbridge. Das Rampage II Gene besitzt fünf FAN-Header, ein Debug-LED fehlt. Dafür sind typische ASUS-Features integriert, wie MemOK! und CPU Level Up. 

{gallery}/galleries/news/dbode/asusrampage2gene{/gallery}

Weitere Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

Das könnte Sie auch interessieren: