> > > > Die Herstellung von Lüftern, Heatpipes und Echtglas-Panels für Gehäuse

Die Herstellung von Lüftern, Heatpipes und Echtglas-Panels für Gehäuse

Veröffentlicht am: von

coolermasterDie Herstellung von Computerkomponenten ist ein Prozess, über den sicherlich die meisten Nutzer eben dieser nur wenig Bescheid wissen. Gerade deshalb ist es besonders interessant, wenn Hardwarehersteller einen Blick hinter die Kulissen gewähren, so wie es MSI im letzten Jahr uns ermöglicht hat, ihnen bei der Produktion von Laptops und Grafikkarten über die Schulter zu schauen.

Auch Steve Burke von Gamers Nexus und sein Team hat sich kürzlich nach nach China begeben, um dort in den Fabriken von Deepcool bzw. Cooler Master bei der Produktion von Gehäuselüfter, Heatpipes für CPU- und GPU-Kühlern und Gehäuseteilen aus gehärtetem Glas dabei sein zu können. Da er die Produktion detailliert filmen konnte, was wegen möglichen Betriebsgeheimnissen nur selten der Fall ist, wird dem interessierten Zuschauer ein spannender Blick auf die Prozesse ermöglicht, die zu den fertigen Produkten führen, wie wir sie kennen.

Deepcool verwendet für die Herstellung hauseigener Gehäuselüfter in Shenzhen eine semi-automatisierte Montageanlage, bei der ein Großteil der nötigen Arbeitsschritte durch Maschinen durchgeführt wird. Die Produktionsgeschwindigkeit kann so im Vergleich zu einem manuellen Zusammenbau der Lüfter deutlich erhöht werden. An einigen Stellen ist aber dennoch der Eingriff von Menschen nötig, etwa beim Anlöten von Kabeln oder bei der Qualitätskontrolle.

Auch Cooler Master nutzt in seiner Fabrik in Huizhou fast ausschließlich automatisierte Prozesse, um Heatpipes herzustellen. Während die abschließende Funktions- und Qualitätskontrolle per Hand durchgeführt wird, werden die weiteren Produktionsschritte automatisch ausgeführt. Diese bestehen in der Auskleidung des Inneren der Heatpipes mit Kupferpulver, dem Füllen mit destilliertem Wasser, dem Verlöten der Enden, sowie dem Formen der Heatpipe für ihren späteren Verwendungszweck.

Die Herstellung von gehärtetem Glas für Gehäuseteile findet schließlich in Dongguan statt. Der Hersteller produziert dabei nicht nur im Auftrag von Cooler Master, sondern auch für andere Hersteller wie Lian Li, ASUS und Thermaltake. Einer der entscheidenden Produktionsschritte, der normales Glas erst zu gehärtetem Glas macht, ist dabei das Tempern. Gehärtetes Glas ist widerstandsfähiger und zerspringt im Falle einer Beschädigung in viele, stumpfe Teile, was es sicherer für die Verwendung in Gehäusen macht.